Hessen

Hessen gehört zu den am dichtesten besiedelten Gebieten der Bundesrepublik. Das Bundesland in der Mitte Deutschlands hat etwa sechs Millionen Einwohner. Die größte Stadt ist Frankfurt, die Landeshauptstadt ist jedoch in Wiesbaden. Alle Nachrichten aus Hessen finden Sie hier.

Borussia Dortmund hat nach zuletzt zwei Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert.

Weil sie mit Zuwendungen vom Job-Center salafistische Gewaltanschläge geplant haben sollen, müssen sich von heute an drei Männer aus Wiesbaden, Frankfurt und Offenbach vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

Der frühere Handball-Weltmeister Christian Zeitz hat bei seinem neuen Club TVB Stuttgart voll eingeschlagen.

Unterstützerinnen der katholischen Fraueninitiative "Maria 2.0" haben mit Enttäuschung auf das jüngste Lehrschreiben von Papst Franziskus reagiert.

Die internationalen Rheinstaaten haben sich auf eine Säuberung des Flusses von Medikamentenresten, Pestiziden und anderen chemischen Stoffen verständigt.

Der Brand einer Lagerhalle im nordhessischen Wolfhagen hat am Donnerstag einen Schaden von rund 500 000 Euro verursacht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte.

Wegen eines Brückenschadens ist der Verkehr auf der A45 (Hanau-Gießen) bei Marköbel im Main-Kinzig-Kreis eingeschränkt worden.

Ein 43 Jahre alter Mann ist bei Nidda im Wetteraukreis tot aufgefunden worden.

Bei einem Wohnungsbrand in Frankfurt ist ein 60-jähriger Mann verletzt worden.

Das Wetter legt zur Zeit eine Achterbahnfahrt hin. Am Wochenende sollen wieder Sturmböen über die hessischen Höhen hinwegfegen.

Durch einen brennenden Wäscheständer in einer Flüchtlingsunterkunft in Nordhessen sind vier Bewohner verletzt worden.

Die Polizei hat in Mittelhessen einen mutmaßlichen Dieb festgenommen, der zwei Autohändlern eine große Summe Geld geklaut haben soll.

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern hat in Frankfurt zu einem größeren Polizeieinsatz geführt.

Im Rhein-Main-Gebiet haben in der Nacht zum Donnerstag mehrere Bankräuber ihr Unwesen getrieben.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil im Prozess um den Mord an einer Reiterhof-Chefin in Schöneck (Main-Kinzig-Kreis) bestätigt.

Mit einem Freispruch ist am Donnerstag in Frankfurt der Prozess um eine Messerattacke auf dem Marktplatz von Kelkheim (Main-Taunus-Kreis) zu Ende gegangen.

Im Verfahren um die schwere Misshandlung eines Hundebesitzers mit einer Hantel hat die Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht Frankfurt die dauerhafte Unterbringung des 24 Jahre alten mutmaßlichen Täters in der Psychiatrie beantragt.

Das Tourismusland Hessen boomt. Gerade ausländische Gäste machen immer häufiger Station im Land.

Die Frankfurter Kameldame Hira hat eine neue Mitbewohnerin: Sie teilt ihre Anlage mit einem jungen Kamel aus Erfurt. Arya wurde am Donnerstag der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Lücke an der Schiersteiner Brücke ist geschlossen.

Das Land Hessen wollte große Preissprünge bei Neuvermietungen verhindern, doch eine erste Regelung scheiterte vor Gericht.

Für den Einhub von Fußgängerbrücken wird die Autobahn 5 zwischen Friedberg und Ober-Mörlen in der Nacht zum 1. März voll gesperrt.

Rauschgiftfahnder haben bei einer Durchsuchung in Gernsheim bei zwei 28-Jährigen Drogen, Schlagringe, Schreckschusswaffen und Pfefferspray sichergestellt.

Die gesetzlichen Regeln gegen Lohndumping bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in Hessen reichen nach Ansicht der SPD-Landtagsfraktion nicht aus.

Knapp einen Monat nach dem Fund eines ausgesetzten Babys in Rüsselsheim hat die Polizei noch keine heiße Spur zu der Mutter des kleinen Jungen.

Eine 81 Jahre alte Frau ist aus ihrem brennenden Haus in Bad Nauheim gerettet worden.

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat die Bedeutung des Tourismus als Wirtschaftsfaktor gerade für die ländlichen Regionen Hessens betont.

Auf dem Gelände der Wiesbadener Helios Klinik wird bis Ende Februar der Betrieb eines autonomen Kleinbusses getestet.

Angst vor der BVB-Offensive um Haaland haben sie bei Eintracht Frankfurt nicht. Der Glaube an die eigene Stärke wächst nach dem starken Jahresstart.

Nach der schmerzhaften 0:5-Pleite im Hinspiel hat Fußball-Zweitligist SV Wehen Wiesbaden gegen Jahn Regensburg noch etwas gutzumachen.

Kriege, Krisen und Klimawandel haben hier nichts zu suchen: Die hessische Journalistin Gertrud Warnecke geht schlechten Nachrichten konsequent aus dem Weg.

Ein 43 Jahre alter Mann ist bei Nidda im Wetteraukreis tot aufgefunden worden.

Mehr als ein Jahr dauerten die Ermittlungen, nun ist der Frankfurter Zollfahndung ein Schlag gegen die internationale Zigarettenmafia gelungen.

Die Commerzbank will die stockende Trennung von ihrer polnischen Tochter mBank weiter vorantreiben.

Die hessische Tourismusbranche hat zum zehnten Mal in Folge die Übernachtungszahlen und Gästeankünfte gesteigert.

Die beiden mit dem neuenartigen Coronavirus infizierten Patienten an der Frankfurter Uniklinik müssen weiter im Krankenhaus bleiben.

Die Commerzbank prüft zusätzliche Einschnitte.

Das Museum Wiesbaden präsentiert unter dem Motto "Homecoming" (Heimkommen) Werke des Malers Ludwig Knaus. Diese sind teils erstmals nach langer Zeit wieder in Deutschland zu sehen.

Die Menschen in Hessen müssen sich am Donnerstag auf ungemütliches Wetter einstellen.

Eintracht Frankfurts Fußballtrainer Adi Hütter (50) hat sich lobend über seinen Ex-Club Red Bull Salzburg, den kommenden Gegner in der Europa League, geäußert.

Ob Wölfe in Hessen wieder heimisch werden, ist noch unklar. Die Nachweise von Isegrim nehmen aber zu. In Frankfurt und Wiesbaden sind zwei Tiere bei Unfällen ums Leben gekommen.

Der Frankfurter Flughafen hat im Januar die Folgen des neuartigen Coronavirus zu spüren bekommen.

In Westhessen sind in der Nacht zum Donnerstag Bankräuber unterwegs gewesen.

Die Beamten im hessischen Vellmar entdecken, dass ein Mann mit einem Messer bewaffnet ist und schießen auf ihn. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen erliegt er seinen Verletzungen.

Die Fans von Eintracht Frankfurt stehen für unverbrüchliche Treue, grenzenlose Reisefreude und farbenfrohe Choreographien. Beim Derby in Mainz aber schlägt die Stimmung um. Ein Spieler wird vom Anhang beleidigt.

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann wehrt sich gegen den Vorwurf, auf das angeblich zu hohe Gehalt seiner Ehefrau Einfluss genommen zu haben. Zübeyd Feldmann leitet eine Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt.

Bei Bränden in zwei Wohnhäusern sterben in Baden-Württemberg und in Hessen mindestens vier Menschen. Unter den Toten sind zwei Mädchen.

Die Gewalt gegen Schiedsrichter setzt sich ungeachtet aller Appelle und Bitten um Fairness, Respekt und Anstand fort. In Hessen klagt ein Kreisliga-Schiedsrichter nach einer tätlichen Attacke an: "Das war der Tiefpunkt. Wir werden alleingelassen."

Im Fall des geschlossenen hessischen Wurstfabrikanten Wilke hat das zuständige hessische Ministerium für Verbraucherschutz seinen Abschlussbericht vorgestellt und Fehler zugegeben. Der Verbraucherorganisation Foodwatch geht die Aufarbeitung nicht weit genug.

Der Tod des sechsjährigen Jungen in einer Kindertagesstätte im Frankfurter Stadtteil Seckbach gibt den Ermittlern auch nach der Obduktion der Leiche des Kindes Rätsel auf. Irgendjemand soll seine Aufsichtspflicht verletzt haben. Das wäre fahrlässige Tötung.