Hamburg

Hamburg ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik und einer von drei Stadtstaaten. Sie ist außerdem die größte Stadt in der Europäischen Union, die keine Hauptstadt ist. In der Metropolregion leben über fünf Millionen Menschen. Alle Nachrichten aus Hamburg finden Sie hier.

Statt in einer Veranstaltungshalle präsentiert sich in der Corona-Krise eine Hamburger Job-, Aus- und Weiterbildungsmesse erstmals in der virtuellen Welt.

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) behandelt zwei an dem neuartigen Coronavirus erkrankte Patientinnen aus Frankreich.

Die Hamburger Polizei hat im Stadtteil Wilhelmsburg einen Raser angehalten, der fast 140 Stundenkilometer zu schnell gefahren ist.

Die komplexe Logistik des Hamburger Hafens hält den Belastungen durch die Corona-Krise bislang stand. Doch bei den Empfängern der Container kommt es zu Problemen.

Nachrichten aus anderen Regionen

Wer in Hamburg ein Zimmer vermieten will, benötigt eine Wohnraumschutznummer. Mit dieser Regelung, die seit einem Jahr in Kraft ist, will die Stadt Wohnraum schützen.

Zum 14. Mal hat in diesem Jahr die Klimaschutz-Aktion "Earth Hour" stattgefunden. In Hamburg gingen deshalb am Abend unter anderem im Rathaus die Lichter aus.

Die Hamburger Polizei hat am Samstag eine in Corona-Zeiten verbotene Demonstration für das Bleiberecht von Flüchtlingen aufgelöst.

52 Lunchtüten hat die Bürgerinitiative "Hilfe für Hamburger Obdachlose" am Samstag an Wohnungslose in der Stadt verteilt.

Fußball-Zweitligist Hamburger SV trennt sich von Vorstandschef Bernd Hoffmann. Mit ihm geht der Aufsichtsratsvorsitzende.

In Hamburg hat es zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben.

Bei Frühlingswetter zieht es die Hamburger am Samstag hinaus in die Sonne. An Alster und auf Wochenmärkten halten sie dabei meist den nötigen Abstand.

Wegen Brückenarbeiten in der Amsinckstraße ist die Verkehrsader in die Innenstadt zwischen Nordkanalstraße und Süderstraße erneut gesperrt.

Das seit mehr als 100 Jahren bespielte Hamburger Ohnsorg-Theater ist durch die coronabedingte Unterbrechung der Aufführungen in Finanznöte geraten.

Geburtstag in Zeiten der Corona-Krise - das lässt die Menschen kreativ werden und auch ungewöhnliche Glückwunsch-Bekundungen entstehen.

In der Corona-Krise handeln die Tarifpartner schnell und entschlossen.

Der Aufsichtsrat des Hamburger SV trifft sich heute, um über den Vorstandsstreit des Fußball-Zweitligisten zu beraten.

Nach den zuletzt frostig kalten Nächten dürften in den kommenden Tagen wieder viele Kröten auf den Straßen zu sehen sein.

Der Gründer der früheren Baumarkt-Kette Max Bahr, Jens Peter Möhrle, ist tot.

Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) hat die Bürger vor einer Missachtung der wegen der Corona-Pandemie erlassenen Kontaktsperren gewarnt. "Die Regeln gelten weiterhin.

Hamburgs Sportsenator Andy Grote (SPD) hat die Hamburger aufgefordert, den wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Sportvereinen die Stange zu halten.

Um die Belastungen durch die Corona-Pandemie in Hamburg stemmen zu können, will die Stadt bis zu 1,5 Milliarden Euro an Krediten zusätzlich im Haushalt 2020/21 aufnehmen.

Zwei Krankenhäuser in Hamburg wollen in den kommenden Tagen bis zu zwölf schwer kranke Corona-Patienten aus Italien und Frankreich aufnehmen, die auf Beatmung angewiesen sind.

Angesichts des erwarteten schönen Wetters am Wochenende erinnert Innensenator Grote eindringlich an die weiter geltenden Kontaktsperren wegen der Corona-Pandemie.

Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) hat das Ja des Bundesrats zur neuen Düngemittelverordnung zum Schutz der Gewässer begrüßt.

Die Deutsche Bahn hat 15 Paletten Lebensmittel an die Hamburger Gastronomen-Initiative "Kochen für Helden" gespendet.

Ein Impfstoff gegen das neue Coronavirus wird es nach Einschätzung der Virologin Addo vom UKE frühestens in der zweiten Jahreshälfte geben.

In der Corona-Zwangspause zeigt Bakery Jatta vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV seine Gesangs-Fähigkeiten.

Der Umschlagbetrieb Eurogate hat am Freitag die erste von sechs neuen Containerbrücken für sein Terminal in Hamburg erhalten.

Nach dem gewaltsamen Tod einer 36-Jährigen in einer Hamburger Kneipe soll der mutmaßliche Täter nach dem Willen seines Anwalts für maximal sechs Jahre in Haft.

Mit einem Corona-Archiv wollen die Universitäten in Bochum, Hamburg und Gießen ein digitales Gedächtnis der Pandemie erstellen.

Die Hamburgische Kulturstiftung hat einen Hilfsfond ins Leben gerufen, um freie Künstler zu unterstützen, die aufgrund der Beschränkungen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus nicht wie gewohnt arbeiten können.

Die Stadt Hamburg soll künftig eine Spitzenstellung bei der Infektionsforschung einnehmen.

Polizei und Zoll in Hamburg ist ein Fahndungserfolg im Kampf gegen den Rauschgifthandel gelungen.

Warnemünde wird in diesem Jahr kein Treff für die internationale Segelelite werden. Die Veranstalter haben die für den 4. bis 12. Juli geplante 83. Warnemünder Woche wegen der Coronavirus-Pandemie am Freitag abgesagt.

Wegen der Corona-Pandemie werden alle schriftlichen Abschlussprüfungen für Auszubildende in Hamburg vom Frühjahr in den Sommer verschoben.

Die Versorgung des Hamburger Gesundheitswesen mit Schutzausrüstung und auch mit Labormaterial wie Probenröhrchen bleibt kritisch.

Die Zahl der an Covid-19 erkrankten Hamburger ist seit Donnerstag auf 1759 Fälle gestiegen.

Landwirte, Lebensmittelverarbeiter, Gastronomen und Händler aus der Bio-Branche haben sich wegen der Corona-Krise zu einem neuen Lieferservice zusammengeschlossen.

Straßenlärm, Glockenläuten und quietschende Autoreifen - die Hamburger Polizei bringt ihre Verkehrserziehung in Zeiten der Corona-Krise in die Wohnzimmer der Kinder.

Nachdem der Moderator Johannes B. Kerner Mitte März positiv auf das Coronavirus getestet worden war, darf der Hamburger nun endlich wieder raus - und geriet dabei prompt in eine Polizeikontrolle.

Auf den Schiffen der Deutschen Marine geht es extrem eng zu, an die Einhaltung von Abstandsregelungen ist nicht zu denken. Da hilft nur eines: Kein Corona-Infizierter darf an Bord.

Die meisten Hamburger halten sich nach Angaben der Polizei an die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Einige wenige Unbelehrbare gebe es aber dennoch.

Unbekannte Täter haben rund 1500 Schutzmasken aus einem Krankenhaus in Hamburg gestohlen. Die Polizei schätzte den Schaden auf 15 000 Euro, wie sie am Freitag mitteilte.

In Zeiten von Corona gehen auch das Thalia-Theater und das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg neue Wege, um ihre Zuschauer zu erreichen.

Der Hamburger Fußballverband (HFV) denkt noch nicht daran, die aktuelle Saison wegen der gegenwärtigen Corona-Pandemie zu beenden.

Ein Ehepaar ist in der Nacht zu Freitag aus seiner brennenden Wohnung im Hamburger Stadtteil Sasel geflohen.

Für die Bestseller-Autorin Cornelia Funke startet der Tag dank ihrer Haustiere schon recht früh. Dennoch lässt sie es dann gern ruhig angehen.

Hamburgs Altbürgermeister Klaus von Dohnanyi (SPD) befürchtet schwere wirtschaftliche Konsequenzen nach der Corona-Pandemie, sollte die Politik nicht jetzt handeln.

Tag für Tag leeren Hamburgs Müllmänner und -frauen die Tonnen und sorgen als Straßenreiniger für Ordnung. Daran ändert auch die Corona-Krise nichts.

Im Totschlags-Prozess gegen einen 38-Jährigen, der im Sommer 2019 in einer Hamburger Gaststätte eine Frau geschubst, geschlagen und gewürgt haben soll, wird heute das Plädoyer der Verteidigung erwartet.