Die Stiftung United Internet for UNICEF wurde im September 2006 von Tessa Page und Ralph Dommermuth gegründet. Sie unterstützt in erster Linie Projekte von UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen: Aus dem breiten Spektrum der von UNICEF behandelten Themen werden gezielt Projekte ausgewählt und auf den Webseiten der United-Internet-Gruppe vorgestellt.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir in der vergleichsweise kurzen Zeit des Bestehens der Stiftung bereits über 50 Millionen Euro Spendengelder und mehr als 12.000 aktive UNICEF-Paten über die Onlineportale von 1&1, GMX und WEB.DE gewonnen haben", berichtet Tessa Page, Vorstandsvorsitzende der Stiftung. Alle Spenden werden zu 100 Prozent an UNICEF weitergeleitet.

Kindern weltweit ein gesundes und sicheres Aufwachsen zu ermöglichen ist eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft. Teilen Sie diesen Stiftungsgedanken und unterstützen Sie die Arbeit von UNICEF. Spenden Sie für ein ausgewähltes Projekt - oder besser noch: Werden Sie UNICEF-Pate und helfen Sie dauerhaft und nachhaltig!

Rund um United Internet for UNICEF

Unser Land im Fokus: Jemen

Seit über sechs Jahren herrscht Krieg im Jemen. Das Leben der Kinder wird mit jedem Tag gefährlicher: Vor allem Hunger und Krankheiten bedrohen die Kinder. Das Land ist kurz vor dem Zusammenbruch. Fast alle Kinder – das sind mehr als zwölf Millionen Mädchen und Jungen – brauchen humanitäre Hilfe. Die Gesundheitsversorgung ist weitgehend zusammengebrochen, Lebensmittel und sauberes Wasser kaum verfügbar.

In Teilen des Jemen wurden die höchsten Raten von akuter Mangelernährung bei Kindern unter fünf Jahren jemals verzeichnet. Insgesamt leiden mehr als eine halbe Million Kleinkinder im Süden des Landes an akuter Mangelernährung.

Projektreise nach Mosambik

Wir sind nach Mosambik in die Katastrophengebiete Beira, Pemba und Ibo gereist, um uns ein Bild von der jetzigen Lage zu verschaffen und um sicherzustellen, dass Ihre Spenden für UNICEF ganze Arbeit geleistet haben. Die Stiftung United Internet for UNICEF ist die erste Organisation gewesen, deren Spenden UNICEF in Mosambik erreichten und effiziente Hilfe in den völlig zerstörten Regionen ermöglichten. Insgesamt haben wir 1,2 Millionen Euro für die Opfer der beiden Zyklone sammeln können.

Wie kann ich helfen?

  • Informiert bleiben! In unserem Newsletter, Blog, auf Facebook und Instagram berichten wir regelmäßig über unsere Arbeit.
  • Einmalig spenden! Denn jeder noch so kleine Beitrag hilft Kindern in Not.
  • UNICEF-Pate werden! Regelmäßige Beiträge helfen unserer Arbeit enorm und machen einen nachhaltigen Unterschied.
  • Weitersagen! Umso mehr Menschen unsere Stiftung kennen, umso mehr Kindern können wir eine Zukunft geben.
IDP Camp Demokratische Republik Kongo
Bildergalerie starten

UN-Report: Aktuelle Zahlen zeigen Auswirkungen von Konflikten auf Zivilisten

Die Zivilbevölkerung, die in Konfliktgebieten lebt, wird wesentlich häufiger getötet oder verletzt als Mitglieder der Streitkräfte. 2020 haben die Vereinten Nationen 11.892 zivile Opfer allein in Afghanistan, Syrien und Jemen registriert. Der aktuelle Report von António Guterres, dem UN-Generalsekretär, zeigt das ganze Ausmaß.