Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Will Friedrich Merz die CDU weiter nach rechts rücken? Eine Äußerung des Ex-Unionsfraktionschefs, der seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz am Dienstag öffentlich machte, hat für viel Kritik gesorgt. 

Das Rennen um den CDU-Vorsitz nimmt an Fahrt auf. Armin Laschet kandidiert für den Posten mit Gesundheitsminister Jens Spahn als Vize. Steckt hinter diesem Zusammenschluss ein Angriff auf Friedrich Merz?

Der Kandidat für den CDU-Bundesvorsitz beantwortete die Frage, ob er als Antwort auf Rechtsradikalismus, die stärkere Thematisierung von Kleinkriminalität und Grenzkontrollen sehe, mit "ja".

Die CSU hält ihren traditionellen Parteitag zum Politischen Aschermittwoch mit satirischen Reden in Passau ab. CSU-Chef Markus Söder spricht unter anderem zum Richtungsstreit in der Union.

Regionale Nachrichten

Berlin

Passende Suchen
  • Coronavirus-Ausbruch Italien
  • Waldrodung für Tesla-Werk
  • Biathlon-WM 2020
  • Hamburg-Wahl
  • Karneval 2020

Ein Foto, zwei Ikonen: Die Bildungsaktivisitin Malala Yousafzai und Umweltaktivistin Greta Thunberg haben sich getroffen. Ein Foto des Treffens veröffentlichte Yousafzai auf ihrem Instagram-Profil.

Die Spannungen im Syrien-Konflikt nehmen immer mehr zu. Nun fordern mehr als Dutzend europäischer Außenminister ein Ende der Kampfhandlungen in Idlib.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: der Kampf um den CDU-Vorsitz, das Coronavirus, Donald Trumps Besuch in Indien und Jürgen Klinsmanns Abrechnung mit Hertha BSC.

AfD-Chef Tino Chrupalla hat ein umstrittenes Malbuch der nordrhein-westfälischen AfD-Fraktion scharf kritisiert und Konsequenzen in Aussicht gestellt. "Dieses Buch geht gar nicht, da sind wir uns doch alle einig. Wer so etwas rausbringt, hat in der AfD nichts zu suchen", sagte Chrupalla der Zeitung "Die Welt".

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

US-Senator liegt im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten gegen Amtsinhaber Donald Trump vorne. Nun fahren seine demokratischen Mitbewerber die schweren Geschütze auf.

Bei der Auszählung der Stimmen in Hamburg sind gleich mehrere Pannen passiert. So mussten einige Stimmen vor der Müllabfuhr gerettet werden.

In der Union sind gleich mehrere Fässer übergelaufen: Keine Führung, keine Richtung und ungeklärte Fragen destabilisieren die größte deutsche Volkspartei.

Friedrich Merz will CDU-Chef werden. Nachdem seine Konkurrenten Norbert Röttgen, Armin Laschet und Jens Spahn ihre jeweiligen (Team-)Kandidaturen bekanntgegeben haben, zieht der ehemalige Blackrock-Vorstand nun nach.

  • Heute 5°C
  • Do 5°C
  • Fr 6°C
  • Sa 6°C
  • So 8°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Heute um Mitternacht verlässt das Vereinigte Königreich die Europäische Union. Was sich nach dem Brexit für Reisende ändert und was Sie außerdem wissen müssen, erfahren Sie hier.

Unter AfD-Wählern gibt es nicht nur ein hohes Maß an rechtsextremen und antisemitischen Einstellungen. Wie eine Studie der Universität Leipzig zeigt, teilen viele von ihnen auch Verschwörungstheorien. So glaubt mehr als ein Drittel, dass hinter politischen Ereignissen in der Welt geheime Organisationen stecken.

Ruth Bader Ginsburg und Sophia Sotomayor dürften nicht mehr an Fällen beteiligt sein, bei denen es um die Regierung oder seine Person und Firmen geht, forderte Trump am Dienstag vor Journalisten in Neu Delhi. 

Drei prominente Bewerber wollen die CDU als Parteichef aus der Krise führen. Einer setzt auf Versöhnung, zwei betonen die Richtungsentscheidung, vor der die CDU steht. Ein vierter Kandidat verzichtet ganz auf das Spitzenamt.

Er stand länger an der Spitze seines Landes als jeder andere Präsident. Die Welt schaute auf Ägypten, als Massenproteste Husni Mubarak schließlich 2011 aus dem Amt zwangen. Fast zehn Jahre nach den arabischen Aufständen ist der 91-Jährige nun gestorben.

Die Briten sind Ende Januar aus der EU ausgetreten. Nun geht es darum, wie sich beide Seiten künftig begegnen. Die EU hat sich festlegt, wie sie ihre Verhältnis zu London gestalten will.

Hintergrund der Zusammenstöße ist ein vom Premierminister Narendra Modi durchgedrücktes Einbürgerungsgesetz, das nach Ansicht von Kritikern Muslime diskriminiert

Friedrich Merz will für den CDU-Vorsitz kandidieren, das wurde am Montag bekannt. Nun äußert sich der Politiker zu seinen Plänen.

"Es kann nur einen Parteichef geben", sagt Jens Spahn. Das bedeute, dass jemand zurückstehen müsse. Deshalb unterstütze er den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet bei seiner Kandidatur um den Parteivorsitz.

Die Hamburger haben eine neue Bürgerschaft gewählt - in politisch stürmischen Zeiten. Auch auf Bundesebene hatten die Parteien die Abstimmung in der Hansestadt mit Spannung verfolgt. Was können sie aus dem Ergebnis lernen?

Der frühere Unionsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz bewirbt sich wieder für den CDU-Vorsitz. 2018 war der Politiker noch an AKK gescheitert, jetzt versucht er es erneut. Merz kann in der CDU auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken.

Jetzt im Livestream: CDU-Politiker Armin Laschet und Gesundsheitsminister Jens Spahn nehmen in einer Pressekonferenz Stellung zur Kandidatur Laschets für den Posten als CDU-Vorsitzender. 

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute über den vorsätzlichen Wahnsinn der Geldpolitik, die Qualen der Demokratie, das XXL-Parlament und die Tragik um Hillary Clinton.

Nach einer 24-stündigen Zitterpartie verpasst die FDP ganz knapp den Wiedereinzug in die Hamburgische Bürgerschaft. Aber ihre Spitzenkandidatin erringt ein Mandat in ihrem Wahlkreis. Die AfD muss nicht mehr bangen.

Der Zeitplan für die Wahl eines neuen CDU-Chefs steht fest - und nach Röttgen will auch Merz offiziell aus der Deckung kommen. Dass es noch zu einer gütlichen "Teamlösung" kommt, ist unwahrscheinlich. Die Zeichen stehen auf Kampfkandidatur - inklusive der Gefahr, dass die dramatische Führungskrise der CDU damit nicht endet.

Die CDU-Gremien haben entschieden: Es wird zeitnah einen Sonderparteitag geben. Noch ist unklar ob eine Kampfabstimmung oder Teamlösung angestrebt wird. Nach einer Umfrage liegt Friedrich Merz in der Gunst der Bevölkerung als Kanzlerkandidat vorn.

In einem Wahllokal war es zu einer Panne bei der Auszählung gekommen, bei der der FDP zu viele Stimmen zugeschlagen wurden.

Bis Ende April will die CDU ihre Führungsfrage neu regeln. Eine einvernehmliche Lösung ist nicht in Sicht, Konflikte in der Partei dürften bleiben. Und die CSU fühlt sich auch schon wieder übergangen.

Die AfD fühlt sich zu Unrecht in die rechtsextreme Ecke gestellt. Alexander Gauland gab allerdings zu, dass die Partei sich manchmal in der Wortwahl vergriffen habe. Um keine offene Flanke zu bieten, rufen die beiden AfD-Vorsitzenden die Mitglieder nun zur sprachlichen Deeskalation auf.

Annegret Kramp-Karrenbauer erhebt schwere Vorwürfe gegenüber Lars Klingbeil. Der SPD-Generalsekretär verfolge laut der CDU-Chefin eine "bewusste Diffamierungs- und Schmutzkampagne" gegenüber der CDU. Auslöser waren Aussagen Klingbeils zu Abgrenzung der CDU zur AfD. 

Wer soll Kanzlerkandidat der Union werden? Diese Frage hatte zum Sturz von Annegret Kramp-Karrenbauer geführt. Nun hat die scheidende CDU-Chefin die Weichen für ihren Nachfolger gestellt - zumindest ein bisschen.

Wie geht es in der CDU weiter? Anscheinend hat die Partei nun einen Termin, um über das neue Führungspersonal zu entscheiden. Das dringt aus Parteikreisen an die Öffentlichkeit.

Am Ende schaffte es die AfD doch ganz knapp wieder in die Hamburger Bürgerschaft. Warum musste die Rechtsaußenpartei in der Hansestadt so lange zittern? Ist der Höhenflug der AfD gestoppt? Politologe Michael Lühmann ordnet das Hamburger Wahlergebnis ein und warnt vor einer zunehmenden Radikalisierung der AfD.

Vor Beginn des Auslieferungsverfahrens von Wikileaks-Gründer Julian Assange hat dessen Vater John Shipton mehreren Medien Interviews gegeben. Dabei sprach er über den Gesundheitszustand seines Sohnes und den Verlauf des Verfahrens.

Nach der Hamburger Bürgerschaftswahl blickt nun alles auf den Verlierer Marcus Weinberg: Die querelengeplagte CDU will nun entscheiden, wie es weitergeht. Die Liste ihrer Probleme ist lang, nicht nur im Bund, nicht nur in Hamburg. Ein Überblick.

Der FDP in Hamburg ist der Einzug in die Bürgerschaft mit 5,0 Prozent denkbar knapp gelungen. Doch die Erleichterung bei den freien Demokraten währt nicht lange: Wegen Auffälligkeiten in einem Wahlbezirk steht das Ergebnis infrage.

Die Partei könnte den Wiedereinzug in die Bürgerschaft versäumen. Durch eine Verwechslung wurden ihr Stimmen der Grünen zugeteilt.

Am Montag will die amtierende CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer der Öffentlichkeit ein Verfahren für die Auswahl ihres Nachfolgers vorstellen.

Mit Blick auf die Bürgerschaftswahl in Hamburg und die Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen hat Lars Klingbeil die FDP scharf kritisiert. Nach Ansicht des SPD-Generalsekretärs habe die Partei gezeigt, dass sie nicht länger eine "Partei der Mitte" sei. 

Hamburg hat am Sonntag eine neue Bürgerschaft gewählt: Wahlsieger sind SPD und Grüne. Die CDU muss ein historisch schlechtes Ergebnis verarbeiten. Die AfD schafft es am Ende doch knapp über die Fünf-Prozent-Hürde, an der die FDP bis zum Ende zu scheitern droht. Das Ergebnis und alle Reaktionen im Ticker nachlesen!

CDU-Möchte-Gern-Chef Norbert Röttgen will seine Partei neu ausrichten - aber beim "Nein" zu Bodo Ramelow in Thüringen bleiben. Bei "Anne Will" platzt dem Grünen Robert Habeck deswegen der Kragen.

Hamburg wählt ein neues Landesparlament. Hier erfahren Sie die ersten Hochrechnungen, Ergebnisse sowie Koalitionsmöglichkeiten nach der Bürgerschaftswahl 2020.

CDU-Generalsekretär soll Kompromiss von Linke, SPD, Grünen und CDU falsch interpretiert haben. Auch Linke-Vorsitzende Kipping attackiert die Bundes-CDU.

Während SPD und Grüne in Hamburg jubeln, müssen sich CDU und FDP grundsätzliche Fragen stellen. Beide Parteien müssen herbe Stimmverluste hinnehmen, beide führen das auf das Chaos in Thüringen zurück. Aber welche Schlüsse ziehen sie nun daraus?

SPD und Grüne werden bestätigt, FDP muss noch zittern.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute mit dem Hamburger Bürgertum, dem Coronavirus in Europa, dem besonderen Bernie-Ton und Bob Dylan.

Die Grünen als Koalitionspartner konnten ihren Stimmenanteil etwa verdoppeln auf 25 Prozent.

Bei den US-Vorwahlen der Demokraten in Nevada landete Pete Buttigieg auf dem dritten Platz. Das Team des jungen Präsidentschaftsbewerbers hat wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten und "ungeklärter Fragen" nun Zweifel an dem Ergebnis.