Suche nach Thema

Themen aus Politik von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Politik

Trotz der weltweiten Klimaproteste haben die rund 200 Staaten bei der UN-Konferenz in Madrid keine Fortschritte erzielt.

Ihr Engagement für Flüchtlinge und ihre daraus resultierende Verhaftung machten Carola Rackete berühmt. Nun will sie das aktuelle politische System umkrempeln und ruft dazu Bürger zum zivilen Ungehorsam auf. 

Zwei Wochen lang haben fast 200 Länder beim UN-Klimagipfel verhandelt - am Ende stand es Spitz auf Knopf, nie zuvor wurde länger überzogen. Nach der ersten Einigung war unklar, ob sie weitere Regeln für den internationalen Handel im Klimaschutz beschließen würden.

Unterstützung auf eher ungewöhnliche Art: Donald Trump Junior, Sohn des US-Präsidenten, ruft via Twitter dazu auf, demokratische Politiker mit Anrufen und Tweets aus dem Takt zu bringen - mit Hinweis auf die Wahl im kommenden November.

Die angebliche Kündigungsaffäre bringt die SPD-Vorsitzende Saskia Esken in Bedrängnis. Jetzt springt ihr die Partei bei und kündigt rechtliche Schritte gegen den zugrundeliegenden Bericht an. Unterstützung erhält Esken auch von einem ehemaligen Kollegen. Dessen Aussage wirft ein völlig anderes Licht auf die Affäre. 

Egal ob bei Friseur, Apotheke oder Bäcker: Ab 1. Januar muss jeder bei einem Einkauf einen Kassenbon ausgehändigt bekommen. Wirtschaftsminister Altmaier spricht sich nun gegen die Kassenbon-Pflicht aus und fordert, sie "komplett abzuschaffen".

Weil kein qualifiziertes Personal gefunden wird, bleiben viele Stellen in deutschen Betrieben unbesetzt. Die Kanzlerin fordert eine Lösung für den Fachkräftemangel. Ansonsten würden drastische Folgen drohen. 

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg zeigt sich enttäuscht von den bisherigen Ergebnissen der Weltklimakonferenz. Für sie deutet Vieles auf ein Scheitern des Gipfels hin.

An Extremismus-Vorwürfen gegen einen CDU-Kreispolitiker entzündet sich in Sachsen-Anhalt eine Regierungskrise. Die Grünen fragen: "Wieviel Hakenkreuze haben Platz in der CDU?" Der Koalitionspartner spricht daraufhin eine unverhohlene Drohung aus.

Fotos mit Bargeldbündeln aus seiner Zeit als FPÖ-Parteichef bringen den früheren österreichischen Vizekanzler Heinz-Christian Strache einem Bericht zufolge in Erklärungsnot.