Suche nach Thema

Themen aus Politik von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Politik

Union und SPD verlängern die Mietpreisbremse bis 2025 und verschärfen zudem die geltenden Regelung.

Seit Wochen gehen die Menschen in Moskau auf die Straße - sie protestieren für freie Wahlen und gegen Repression. Die Antworten des russischen Regimes fallen drastisch aus. Eines scheint offensichtlich: Putin ist nervös. Doch was fürchtet der Kremlchef? Die Russlandexperten Sarah Pagung und Fabian Burkhardt erklären die Hintergründe - und analysieren auch, wie es nach Putins Amtsende 2024 weitergehen könnte.

Die Bundesregierung will Flughäfen besser vor Drohnen schützen. Das Verkehrsministerium beauftragte die Deutsche Flugsicherung (DFS), einen Aktionsplan zur Kontrolle und Abwehr von Drohnen zu erstellen, wie die "Süddeutsche Zeitung" (Montag) berichtete. 

Mit einer Aussage zu einem möglichen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen hat Annegret Kramp-Karrenbauer für Ärger gesorgt. Doch selbst nach einem Wochenende der Klarstellungen ebbt die Kritik an der CDU-Chefin nicht ab. 

Somit revidierte der US-Präsident sämtliche Medienberichte von Freitag, die einen beabsichtigten Kauf der Insel durch die USA vermuteten.

Das schwarz-rote Regierungsbündnis hat bei vielen nicht den besten Ruf. Doch nach einer neuen Studie kann sich seine Bilanz sehen lassen. Zumindest gemessen an der Zahl der Versprechen und deren Umsetzung.

Die Große Koalition ist laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung besser als ihr Ruf, denn: Die Koalition hat bereits drei von fünf Wahlversprechen umgesetzt - anders als die Vorgängerregierung.

Nach der großen Sonntags-Demonstration in Hongkong will die Protestbewegung weitermachen. Ende des Monats ist der nächste große Marsch geplant. US-Präsident Trump warnt China. Doch von dort kommt zunächst einmal keine Antwort.

45 Tage war der iranische Tanker „Adrian Darya-1” in britischen Gewässern festgesetzt. Eine Bitte der USA, das Schiff und seine Ladung zu beschlagnahmen, wurde abgelehnt.

US-Präsident Donald Trump hat bestätigt, dass er Interesse daran hat, Grönland zu kaufen. Ein Kauf klingt für den ehemaligen Immobilienunternehmer nach einem saftigen Geschäft. Die Regierung von Dänemark hofft hingegen, dass es sich dabei um einen Scherz handelt.