Suche nach Thema

Themen aus Politik von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Politik

Werden Deutschlands Pflegeheime zu Corona-Fallen? Und wie schützt man die Risikogruppen? Frank Plasberg findet keine Lösungen – aber eine Menge aufgestaute Wut.

Die Rashtriya Swayamsevak Sangh (RSS), übersetzt etwa die "Nationale Freiwilligenorganisation", ist eine radikal-hinduistische, faschistische Kaderorganisation. Sie ist mit fünf bis sechs Millionen Mitgliedern und knapp 60.000 Standorten die größte Freiwilligenorganisation der Welt.

Pflegende müssen mehr verdienen, Deutschland muss medizinische Produkte verstärkt im Inland herstellen. In diesen Punkten sind sich bei Anne Will alle Gäste einig. Nur beim Thema Mundschutz gerät Finanzminister Scholz in die Enge.

Gesundheitszustand des an COVID-19 erkrankten Politikers hat sich am Montag verschlechtert.

Der ÖVP-Politiker hat angekündigt, das Land nach Ostern Schritt für Schritt wieder in die Normalität zurückzuführen. Die Auflagen im Umgang mit der Coronakrise werden zunächst für den Einzelhandel geändert, jedoch bleiben Ausgangsbeschränkungen bis Ende April bestehen.

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat vorgeschlagen, nach der Coronakrise die Steuern zu senken, um so die angeschlagene Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Scharfe Kritik erntet er dafür vor allem von der SPD.

US-Präsident Donald Trump hat die amerikanische Bevölkerung zu Gebeten aufgerufen: Mit Blick auf die Corona-Epidemie stellte der Präsident fest, dass alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen jeden Tag für die Amerikaner in den Krieg zögen.

Rund 100.000 Menschen sind in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert. Doch die höchste Zahl liegt noch vor uns, behauptet Kanzleramtschef Helge Braun.

Die Autokraten in China, Russland, Ungarn und anderswo satteln in der Corona-Krise noch einmal drauf und ziehen die Daumenschrauben fester an. Es gibt Sondergesetze und härtere Strafen. Und einer droht sogar mit Erschießung.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat sich für massive Investitionen in den EU-Haushalt ausgesprochen. Sie ist nicht die einzige, die einen "Marshall-Plan" für Europa nach der Krise fordert.