Suche nach Thema

Themen aus Wirtschaft von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft

Seit März darf Boeings bestverkaufte Baureihe 737 Max nicht mehr abheben. Deswegen entfallen täglich Hunderte Flüge und Bestellungen können nicht ausgeliefert werden. Das verursacht milliardenschwere Sonderkosten. Anleger nehmen die Nachricht allerdings gelassen auf.

Vor zwei Wochen hat BMW-Chef Harald Krüger das Handtuch geworfen. Nun hat der Aufsichtsrat seinen Nachfolger benannt. Er ist schon seit Jahrzehnten im Haus und tritt schon zum zweiten Mal in Krügers Fußstapfen.

Die Mietpreise auf den Balearen schießen immer weiter in die Höhe. Die Folgen spürt auch die Tourismusbranche - es fehlt zunehmend an Saisonarbeitern.

Seit Monaten werden in der deutschen Industrie massiv Jobs abgebaut. Im Finanzsektor hat die Deutsche Bank im Zuge ihres geplanten Konzernumbaus die Streichung von 18.000 Stellen angekündigt. Vielen Menschen verlieren im Moment ihren Arbeitsplatz, andere bangen um ihren Job. Sind die fetten Jahre vorbei?

Der Internetgigant Facebook will seine Digitalwährung "Libra" 2020 an den Start bringen. Doch die G7 haben Bedenken: Frankreichs Finanzminister Le Maire und sein deutscher Kollege Scholz fordern eine Regulierung.

In Deutschland zeigte sich Kartellamtspräsident Andreas Mundt mit dem Ausgang zufrieden. Seit dem vergangenen Herbst war seine Behörde Beschwerden von Händlern nachgegangen, die Waren auf Amazon anbieten. Ärger droht dem Online-Händler nun aber von anderer Seite.

Die EU-Kommission ermittelt ab sofort gegen Amazon. Dabei geht es um unlauteren Wettbewerb: Der Konzern könnte sensible Daten von unabhängigen Händlern auf seiner Plattform nutzen, um seine Marktvorherrschaft zu stärken.

Wer bei Amazon Waren bestellt, bekommt sie nicht immer direkt von Amazon. Ein Großteil stammt von Händlern, welche die Webseiten der US-Firma als Plattform nutzen. Einige dieser Händler waren unzufrieden - und bekommen nun eine gute Nachricht aus Bonn.

Der irische Billigflieger Ryanair muss sein Angebot einschränken und sogar vorübergehend einige Flughafen-Basen schließen. Grund dafür sind die Probleme mit der Boeing 737 MAX.

Die meisten Kriegswaffen, die aus Deutschland exportiert werden gehen in die Türkei. Dabei sind die Lieferungen höchst umstritten.