Suche nach Thema

Themen aus Wissen von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Wissen

Denksport: Diese Aufgabe ist Unterrichtsstoff der 5. Klasse. Können Sie sie lösen?

Vor der kalifornischen Küste sowie im Golf von Mexiko entdecken die Forscher gleich fünf neue Nacktkiemer-Arten. Mit ihrem bizarren Formen und Farben erscheinen die Tiere wie Paradiesvögel des Ozeans.

Tausende Tonnen Laub fallen jährlich auf die Straßen unserer Großstädte. Bis vor kurzem waren die öffentlichen Flächen mit bunten Blättern bedeckt. Wo sind die Blättermassen jetzt hin und was wird damit gemacht?

Der Fuchs, der hat die GoPro gestohlen - doch er gibt sie wieder her.

Ein kleines Loch wirft eine große Frage auf: Woher stammt die Bohrung an der an der ISS angedockten russischen Raumkapsel? Alexander Gerst und seine Kollegen gehen dem Mysterium nach und sammeln bei einem Außeneinsatz Beweisstücke. Auf der Erde sollen sie letztlich Erkenntnisse liefern.

Vor der Küste der Azoren sind Taucher einem Mondfisch begegnet - aber nicht irgendeinem, sondern einem Exemplar mit beeindruckenden Maßen. 

Die US-Raumfahrtbehörde NASA glaubt an eine erste Marsmission in den 2030er Jahren, die Europäische Weltraumorganisation ESA immerhin an eine im Jahr 2050. Mindestens 520 Tage würde allein der Hinflug zum Roten Planeten dauern - eine riesige körperliche Herausforderung für Raumfahrer. Denn in einer solch langen Zeit bauen sich in der Schwerelosigkeit nicht nur Knochen und Muskeln ab. Auch das Gehirn verändert sich, wie eine Studie kürzlich ergab.

Australische Forscher herausgefunden haben, dass sich männliche Tümmler untereinander Namen geben. Delfine kommunizieren über Sonar mit Klicklauten. Innerhalb einer Delfingruppe sollen sich diese individuell stark voneinander unterscheiden.

"InSight" hat sich zum ersten Mal selbst auf dem Mars geknipst.

In der Mekong-Region wurden im vergangenen Jahr 66 Tier- und 91 Pflanzenarten entdeckt oder neu beschrieben. Das berichtete die Umweltstiftung WWF (World Wide Fund for Nature) am Mittwoch und verwies zugleich auf die Gefährdung vieler Arten.