Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos.

Nach der Rückgabe von drei von Russland beschlagnahmten Schiffen, beschuldigt die Ukraine Russland der Sabotage. Sogar die Toiletten sollen entfernt worden sein.

Ende Oktober schlägt ein Spieler des FSV Münster einen Schiedsrichter bewusstlos. Dafür ist er nun drei Jahre lang gesperrt worden.

Ein 15-Jähriger bricht in ein Fahrradgeschäft ein und klaut die Autoschlüssel eines Firmenwagens. Der Grund: Er will seine Freundin besuchen. Zu seinem Pech funkt die Polizei dazwischen. 

Roger Hallam, Mitbegründer der Klimaschutzorganisation Extinction Rebellion, lässt mit Holocaust-Verharmlosung im Sinne der AfD aufhorchen und zitiert dabei einen Satz Alexander Gaulands praktisch wörtlich.

Passende Suchen
  • Fritz von Weizsäcker erstochen
  • Stichwahl SPD Vorsitz beginnt
  • Trump Amtsenthebung
  • Warnung Straßenglätte
  • Bundesliga Ergebnisse

Eine Firma hat eine Tarnkappe erfunden. Das Material namens "Quantum Stealth" kann Dinge, Personen und sogar Gebäude unsichtbar machen.

Der Franzose Eric Becker hat in der Elfenbeinküste 700.000 Plastikflaschen aufgesammelt und daraus eine schwimmende Ausflugsinsel gebaut.

Diesen Anruf der Mutter wird ein Mann in Kanada so schnell nicht mehr vergessen: Die Frau bat den Sohn, einen Bären aus einem Auto zu befreien. Das Tier hatte sich unbemerkt in das Fahrzeug geschlichen.

Schnäppchenjäger kennen manchmal kein Pardon – aber dieser Räumungsverkauf auf den Philippinen stellt alles in den Schatten.

Es wird eng für den zweitältesten Sohn der Queen. Wegen der Vorwürfe im Missbrauchsskandal um den toten US-Geschäftsmann Jeffrey Epstein hängt nun die Rolle Prinz Andrews als aktives Mitglied der Königsfamilie in der Schwebe. Er stellte in Aussicht, uneingeschränkt bei den Ermittlungsbehörden aussagen zu wollen.

Mit einer bewusst salopp formulierten Bewerbung wollten die Basler Vekehrsbetriebe (BVB) unter anderem für einen Sachbearbeiter Personaleinsatz finden. Doch die kecke Stellenanzeige sorgte bei der Internet-Community auch für Ärger. 

Weil er IS-Propaganda ins Netz gestellt hat, muss ein Flüchtling nun eineinhalb Jahre ins Gefängnis. 

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg kommt auf ihrem Weg zur Weltklimakonferenz nach Madrid langsamer auf dem Atlantik voran als bei ihrer Hintour in die USA.

Mehrere Fahrgäste haben sich beim Zusammenstoß ihres Regionalzugs mit einem Auto in Mönchengladbach nach Polizeiangaben leicht verletzt.

Bei dem Versuch den Täter aufzuhalten, wird ein Polizist bei dem tödlichen Angriff auf Fritz von Weizsäcker schwer verletzt. Nun ist der Beamte zum zweiten Mal operiert worden. 

Gruselige Entdeckung unter einer High School in Tampa im Bundesstaat Florida: Mit einem Radar machten Experten auf dem Schulgelände 145 Särge in der Erde ausfindig - es könnten möglicherweise aber noch viel mehr sein.

Eine Testrakete von SapceX ist explodiert. Der Prototyp ist Teil der Starship-Systems, mit dem Elon Musk eines Tages Menschen zum Mars fliegen will.

Pipeline-Feuer in Mexiko: Die Feuerwehr musste gegen meterhohe Flammen kämpfen.

Ein Wanderer in Pakistan hat unglaubliches Glück, als ihn ein herabstürzender Felsbrocken nur um Zentimeter verfehlt.

Das Jahr 2020 steht vor der Tür, Zeit über einen neuen Kalender nachzudenken. Wer etwas Besonderes will, sollte sich einmal diesen Fotokalender von Taxifahrern aus New York anschauen.

Prinz Andrew legt öffentliche Ämter nieder. Der 59-Jährige erklärte, er habe erkannt, dass seine Verbindungen zum verurteilten US-Sexualstraftäter Jeffrey Epstein eine "immense Störung" im britischen Königshaus sowie bei den öffentlichen Einrichtungen, mit denen er verbunden sei, verursacht hätten.

Die junge schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg spaltet die Gemüter. Auf Twitter ist jetzt aber eine besonders kuriose Theorie aufgekommen: Demnach muss die 16-Jährige eine Doppelgängerin haben – oder eine Zeitreisende sein.

In den Archiven der University of Washington wurde ein Foto eines Mädchens entdeckt, das verblüffende Ähnlichkeit mit Greta Thunberg hat. 

Weil ein Mann seine Nachbarn durch lautes Hupen um den Schlaf brachte, muss er jetzt mit einem Bußgeld rechnen. 

Die Bestatterbranche sucht nach Personal, denn immer weniger Menschen arbeiten in Deutschland als Sargträger. 

Fritz von Weizsäcker, Sohn von Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker, wird während eines Vortrags in einer Berliner Klinik erstochen. Dank der Hilfe von Zuschauern, kann der Täter nach dem Angriff dingfest gemacht werden.. Doch viele Fragen sind nach der Tat noch offen. Was wir wissen und was nicht.

Zwei leichte Erdbeben haben die Menschen in Niedersachsen erschreckt. Zum ersten Mal bebte die Erde gegen 18:30 Uhr, später gab es ein Nachbeben.

Der Druck auf den zweitältesten Sohn der britischen Königin Elizabeth II. wurde in den vergangenen Tagen immer höher. Jetzt zieht der Royal Konsequenzen.

Fritz von Weizsäcker wurde am Dienstagabend in der Berliner Schlosspark-Klinik erstochen. Einen Tag nach der tödlichen Attacke wird immer mehr über den Angreifer bekannt. Der Mann offenbarte sein Motiv.

Fritz von Weizsäcker, Chefarzt an der Berliner Schlosspark-Klinik und Sohn von Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker, wurde am Dienstagabend bei einer Messerattacke getötet.

Der Tod einer Schwangeren, die bei einer Hundeattacke starb, sorgt in Frankreich für Entsetzen. 

Diese Autofahrt wurde für zahlreiche Fahrer auf einer Autobahn bei Brisbane zu einem Horror-Erlebnis. Die Fahrzeuge wurden von golfballgroßen Hagelkörnern zerstört, während die Insassen nur zusehen konnten.

Im Kindesmissbrauchsfall von Bergisch Gladbach ist ein weiterer Verdächtiger festgenommen worden. Der 32-Jährige soll zwei Kinder missbraucht haben.

Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut in Deutschland. Anders als in vielen anderen Ländern auf der Welt können hierzulande Medien frei berichten. Eine Studie legt dar, dass viele Bürger bei der Glaubwürdigkeit Nachholbedarf sehen.

Am Steuer zu essen, gilt eigentlich als unsicher. Ein Autofahrer aus Arizona ist jedoch froh, einen Taco während der Fahrt verspeist zu haben. Denn der Snack rettete ihm am Sonntag möglicherweise das Leben.

Chefarzt Fritz von Weizsäcker ist in einer Berliner Privatklinik erstochen worden. Eine Mordkommission nimmt Ermittlungen auf.

Eine Verfolgungsjagd Mitte November in Franklin County im Bundesstaat Ohio endete dramatisch: Nachdem der Verdächtige mit bis zu 150 km/h über mehrere Kreuzungen gerast war, kollidierte das Fluchtauto mit zwei Fahrzeugen. Zum Glück gab es nur Leichtverletzte. Allerdings stehen die Polizisten in der Kritik.

Um langen Schlangen am Flughafen zu entgehen, hat sich ein Passagier in Indien als Lufthansa-Pilot ausgegeben. 

Ein ehemaliger Mitarbeiter des britischen Konsulats in Hongkong hat China nach einem Medienbericht vorgeworfen, während seiner Inhaftierung in dem Land misshandelt worden zu sein. 

Die 25 auf einer Nordseefähre in einem Kühllaster entdeckten Migranten stammen wahrscheinlich überwiegend aus Kuwait und dem Irak. 

Seinen Vater Richard kannte als langjährigen Bundespräsidenten jeder. Doch wer war Fritz von Weizsäcker? Die Ermordung des 59-Jährigen während eines Vortrags schockiert auch viele Menschen, die ihn gar nicht kannten.

Etwa 350 dieser Tiere sollen durch die gegenwärtigen Buschfeuer in einem ihrer Hauptlebensräume schon ums Leben gekommen sein.

Gescheiterte Flucht? An Bord seiner Jacht ist ein maltesischer Geschäftsmann festgenommen worden. Er soll in den Mord an einer bekannten Journalistin verwickelt sein.

Eine kleine Gruppe von Aktivisten hat sich weiter in einer Hochschule in Hongkong verbarrikadiert. Demonstrativ stellt sich der US-Senat mit einem Votum hinter die Demokratiebewegung. China reagiert empört.

Die britische Rundfunkanstalt BBC will ihre Nachrichten nun im Darknet zur Verfügung stellen. Hintergrund ist die mediale Zensur in Ländern wie China, Iran oder Vietnam. Diese hätten versucht, den Zugang zu BBC-Webseiten zu sperren.

Ein Mann ersticht am Dienstagabend bei einem Vortrag in einer Berliner Klinik den Arzt Fritz von Weizsäcker. Noch in der Nacht sollte der Verdächtige verhört werden. Am Mittwoch will die Polizei neue Details bekanntgeben.

Das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau am Inn soll künftig von der Polizei genutzt werden. Wie das Innenministerium am Dienstag mitteilte, sollen das Bezirkspolizeikommando und die Polizeiinspektion Braunau nach einer Umgestaltung des Gebäudes dort einziehen.

In Clarendon im Bundesstaat Arkansas ist am Dienstag eine Brücke spektakulär gesprengt worden. Die White River Bridge war 1931 errichtet worden und seit vier Jahren nicht mehr in Betrieb. Bürger hatten den Abriss verhindern wollen.

Ein Jugendlicher aus der Grenzstadt Konstanz hat sich über das Internet 40 Kälber  nach Hause bestellt. Dort wurden die Tiere allerdings weder ausreichend versorgt noch angemessen untergebracht. Neun Tiere sind inzwischen vollendet.

Einmal im Leben ein Sechser im Lotto - das ist der Traum aller Lottospieler. Für den Frankfurter Rainer Henning ist dieser Traum in Erfüllung gegangen - und genau so schnell wieder zerplatzt.

In Polen gibt es 18 neue nachgewiesene Fälle von Afrikanischer Schweinepest (ASP) - alle in der Nähe der Grenze zu Deutschland. Bisher waren dort nur zwei Fälle bekannt gewesen.