Brandenburg

Das Bundesland Brandenburg liegt im Nordosten der Republik und umschließt die Bundeshauptstadt Berlin. Brandenburg besteht zu mehr als einem Drittel aus Wäldern, Seen und Wassergebieten. Die Landeshauptstadt ist Potsdam. Alle Nachrichten aus Brandenburg finden Sie hier.

Die Zahl der Corona-Infektionen in Brandenburg steigt weiter, Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeheime fordern mehr Schutzausrüstung.

Wegen mehrerer Coronavirus-Fälle ist eine Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Potsdam am Dienstag unter Quarantäne gestellt worden.

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist vor Gericht erneut mit seinem generellen Einreiseverbot wegen der Corona-Krise gescheitert.

Die Stadt Potsdam greift bei ihrem in die Kritik geratenen Bergmann-Klinikum durch.

Nachrichten aus anderen Regionen

Die Kita "Bummi" aus Schwarzheide (Kreis Oberspreewald-Lausitz) ist der Brandenburger Landessieger im bundesweiten "Forschergeist"-Wettbewerb. Sie erhält 2000 Euro Preisgeld.

Das Bildungsministerium in Brandenburg will Schulen wegen der Corona-Pandemie beim digitalen Unterricht stärker unterstützen.

Rund drei Viertel der Brandenburger befürworten einer Umfrage zufolge die drastischen Einschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus.

Der geplante Umbau des früheren DDR-Gästehauses in Leipzig hat eine weitere Hürde genommen.

Bei einem Unfall mit einem 36 Tonnen schweren Kran ist ein Bach im Kreis Oberspreewald-Lausitz verschmutzt worden.

Die Polizei in Brandenburg rät Autofahrern zu besonderer Aufmerksamkeit in der Wildwechselzeit.

Ein Besuch von Schloss Sanssouci in Potsdam ist auch während der Schließung in der Corona-Krise möglich - allerdings nur im Internet.

Der brandenburgische AfD-Landeschef Andreas Kalbitz hält die von Parteichef Jörg Meuthen angestoßene Diskussion um eine mögliche Spaltung der Partei für beendet.

Die AfD-Fraktion im Landtag hat vorgeschlagen, den Schulbetrieb in Brandenburg vom 2. Mai an schrittweise wieder zu starten.

Ärzte, Kranken- und OP-Schwestern sowie weitere Beschäftigte aus mehr als 20 Krankenhäusern in Brandenburg haben in der Corona-Krise energisch die Unterstützung der Landesregierung gefordert.

Angesichts geschlossener Möbelgeschäfte während der Corona-Krise weichen in diesen Tagen viele Verbraucher bei der Suche nach Sofa und Co. ins Internet aus. "Es ist in der Tat so, dass wir in den letzten drei Wochen eine signifikant stärkere Nachfrage erlebt haben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und im Vergleich zu unserer Planung", sagte der Chef des Online-Möbelhändlers Home24, Marc Appelhoff, der Deutschen Presse-Agentur.

Mit gehörigem Abstand und ohne großen Pomp: Ungewohnt bescheiden ist am Dienstag die Beelitzer Spargelsaison in Brandenburg eröffnet worden.

Rund 180 Gastgewerbebetriebe in Brandenburg haben sich zur Aufnahme polnischer Pendler bereiterklärt, damit sie in der Corona-Krise weiter in Deutschland arbeiten können.

Der Berliner Senat will Unternehmen mit einem hohen Anteil schwerbehinderter Mitarbeiter in der Corona-Krise stärker unterstützen.

Auf dem Gelände der künftigen Fabrik des US-Elektroautobauers Tesla in Brandenburg leben einige Tiere, die nun ein neues Zuhause finden sollen. Dazu zählen Waldameisen.

Trotz der Ablehnung ihrer Vorschläge im Brandenburger Landtag will die oppositionelle Linke-Fraktion wegen der Corona-Krise weiterhin steuerfreie Prämien für Pflegekräfte und ein erhöhtes Kurzarbeitergeld durchsetzen.

Die Netzhoppers KW-Bestensee ziehen einen Rückzug aus der Volleyball-Bundesliga wegen der Corona-Krise und ausbleibender Sponsorengelder derzeit nicht in Betracht.

In der größten Potsdamer Klinik sind vermehrt bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus aufgetreten.

Für ein Projekt über die menschliche Verdauung ist der Kindergarten "Fröbelspatzen" in Friedrichshain zum Berliner Landessieger des Wettbewerbs "Forschergeist 2020" gekürt worden.

Passend zu Ostern gibt es in Brandenburg gute Nachrichten von den Legehennen: Im Jahr 2019 haben die Hühner so viele Eier gelegt wie noch nie.

Zum Osterfest setzt Brandenburg mehr Polizisten zur Kontrolle der Einhaltung von Beschränkungen gegen das Coronavirus ein. "Wir bereiten uns darauf vor, schon seit Wochen.

In Berlin und Brandenburg hält das warme und freundliche Frühlingswetter auch in den nächsten Tagen an.

Die Erinnerung an die zahlreichen Waldbrände des vergangenen Jahres sind noch wach. Nun drohen schon neue Gefahren.

Statt wie üblich bei einem großen Volksfest findet in diesem Jahr die offizielle Eröffnung der Beelitzer Spargelsaison heute wegen der Corona-Gefahr nur in kleinem Kreis statt.

Rund zwei Wochen nach Einführung der Ausgangsbeschränkungen in Brandenburg muss die Polizei immer mal wieder eingreifen.

Das Energieunternehmen Leag hat zur Eindämmung des Coronavirus zwei Aussichtstürme im brandenburgischen Merzdorf (Landkreis Spree-Neiße) und im sächsischen Weißwasser (Landkreis Görlitz) bis auf weiteres gesperrt.

Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Brandenburg hat die nicht ausreichende Hilfe angesichts der Corona-Krise für die Branche beklagt.

Brandenburg hat in den vergangenen Tagen Zehntausende neue Atemschutzmasken gegen eine Übertragung des Coronavirus erhalten.

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und die Diakonie bitten während der Corona-Krise um Spenden für in Armut lebende Menschen.

Die wegen des Coronavirus verhängten Besuchseinschränkungen in Pflegeheimen sind nach Ansicht des Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg rechtens.

Die Behandlung schwerkranker Corona-Patienten aus Italien in Cottbus und Potsdam entfällt vorerst.

Rund 198 000 dringend benötigte Schutzmasken verteilt die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) an Arztpraxen.

Brandenburg hat den Erntehelfern aus Mittel- und Osteuropa gedankt, die derzeit trotz der Corona-Krise in den Agrarbetrieben des Landes im Einsatz sind.

Viele Menschen vermeiden es derzeit, mit Bussen und Bahnen zu fahren, um ihr Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus möglichst gering zu halten.

Pflegeheime und Ärzte in Brandenburg klagen, es fehle an Schutzmasken. Nun kommen neue Lieferungen - über das Land, die Kassenärzte und das Deutsche Rote Kreuz.

Potsdam (dpa/bb) - Die Nachfrage kleiner Unternehmen in Brandenburg nach Soforthilfen des Landes wegen der Corona-Krise ist ungebrochen.

Der Hotspot der Corona-Fälle in Brandenburg ist die Landeshauptstadt Potsdam.

Der für Anfang Mai in Magdeburg geplante Meisterschaftsgipfel des Deutschen Schachbunds (DSB) ist wegen der Coronavirus-Pandemie auf August verschoben worden.

In Brandenburg ist die Zahl der Corona-Infizierten auf 1574 und die der Todesfälle auf 35 gestiegen.

Temperaturen bis zu 22 Grad, kaum Wolken und sehr viel Sonnenschein - darauf können sich Berliner und Brandenburger diese Woche freuen.

Auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende 56 Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Ein 22-jähriger Motorradfahrer wurde getötet, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

Vereinspräsident Matthias Auth (52) vom FC Energie Cottbus befürwortet aus wirtschaftlichen Gründen einen vorzeitigen Abbruch der Saison in der Fußball-Regionalliga.

Viele Eisenbahnbrücken in Berlin und Brandenburg sind sanierungsbedürftig.

Der an drei Brandenburger Schulen erteilte "Feuerwehrunterricht" soll nach dem Willen der Landesregierung auf weitere Schulen ausgeweitet werden.

Ein Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall bei Perleberg (Prignitz) tödlich verletzt worden.

Im Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann sind drei weitere Patienten an dem Coronavirus gestorben. Das teilte die Stadt am Sonntag mit.