Brandenburg

Das Bundesland Brandenburg liegt im Nordosten der Republik und umschließt die Bundeshauptstadt Berlin. Brandenburg besteht zu mehr als einem Drittel aus Wäldern, Seen und Wassergebieten. Die Landeshauptstadt ist Potsdam. Alle Nachrichten aus Brandenburg finden Sie hier.

Ein Antrag der Wählerinitiative Pro Velten bekommt auch Stimmen aus AfD, CDU und NPD und damit eine Mehrheit.

Die beiden Volksinitiativen zum Schutz der Artenvielfalt und der Insekten werden bis zum Sommer gemeinsam konkrete gesetzliche Änderungen dem Landtag vorlegen.

Zum 99. Geburtstag von Herbert Köfer hat Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) den Schauspieler als "künstlerischen Tausendsassa" gewürdigt.

Der Bundesgerichtshof soll entlastet werden. Dafür wurde ein 6. Strafsenat in Leipzig eingerichtet. Sieben zusätzliche Bundesrichter urteilen künftig in der sächsischen Metropole.

Nachrichten aus anderen Regionen

Bei der Sprengung einer Weltkriegsbombe in Stahnsdorf Anfang Februar ist ein Einfamilienhaus so stark beschädigt worden, dass es nun abgerissen werden muss.

Umweltschützer haben nach eigenen Angaben das Gelände besetzt, auf dem die Bäume für die geplante Fabrik des US-Elektroautobauers Tesla gerodet werden sollen.

13 Feuerwehreinsätze, etwa 10 umgestürzte Bäume, keine Verletzten - Sturmtief "Victoria" hat am Wochenende in Brandenburg nur geringen Schaden angerichtet.

An den Original-Fahnenstangen werden wieder die Flaggen der drei Hauptsiegermächte des Zweiten Weltkrieges gehisst.

Umweltschützer machen mobil: Nachdem ein Gericht die Rodung von Bäumen auf dem Gelände der geplanten E-Auto-Fabrik von Tesla erst mal gestoppt hat, kletterten zwei Aktivistinnen auf Bäume.

100 Grundschulkinder aus dem ganzen Land werden in diesem Jahr bereits zum 12. Mal zum Kinderfest nach Potsdam eingeladen.

Der Flugzeug- und Zughersteller Bombardier hat erst vergangene Woche bekanntgegeben, dass er aus seinem letzten großen Flugzeugprogramm aussteigt.

In Berlin und Brandenburg kann es am Montag noch zu Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 Kilometern pro Stunde kommen.

Der Filmbranche in Berlin und Brandenburg fehlen Fachleute.

Nach Angaben von Gesundheitsexperten nimmt die Zahl der Menschen mit Gefäßleiden in Deutschland zu. Es gebe in Brandenburg zu wenige Gefäßmediziner, sagen CDU-Landtagsabgeordnete.

Die Zeichen stehen auf Sturm - in Berlin-Brandenburg sollen sich die Auswirkungen aber in Grenzen halten.

Turbine Potsdam hat sich nach der achtwöchigen Winterpause fulminant in der Frauenfußball-Bundesliga zurückgemeldet.

Bei einem Polizeieinsatz in Lindenberg (Barnim) sind in der Nacht zu Sonntag Piloten eines Polizeihubschraubers vom Boden aus geblendet worden.

Auf die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg (OVG) zum vorläufigen Stopp der laufenden Erschließung des Tesla-Geländes in Grünheide bei Berlin hat die Brandenburger Landesregierung gelassen reagiert.

100 Grundschulkinder aus dem ganzen Land werden in diesem Jahr bereits zum 25. Mal zum Kinderfest nach Potsdam eingeladen.

Die Grüne Liga Brandenburg zeigt sich erleichtert nach dem vorläufigen Stopp der Rodungsarbeiten auf dem Gelände für das künftige Tesla-Werk in Grünheide bei Berlin.

Unter dem Motto "Alle in die Kunst!" bereiten zwölf Laien-Kuratoren zwei Bürgerausstellungen auf der Burg Beeskow (Oder-Spree) vor.

In Fürstenwalde (Oder-Spree) hat die Polizei am Samstagabend ein Rocker-Treffen unterbunden.

Bei einem Unfall im Kreis Oberhavel ist am Samstagmorgen ein 34 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen.

Mit der Zapust - der sorbischen Fastnacht - ist am Samstag aus dem Spreewalddorf Neu Zauche (Dahme-Spreewald) der Winter ausgetrieben worden.

100 Grundschulkinder aus dem ganzen Land werden in diesem Jahr bereits zum 25. Mal zum Kinderfest nach Potsdam eingeladen.

Die vergangenen zwei Jahre waren zu trocken für Mücken und bremsten ihre Vermehrung. Doch die Blutsauger werden gefährlicher.

Die wochenlange Trockenheit des Sommers 2018 steckt vielen Landwirten noch in den Knochen - und in den Büchern.

Der gesetzliche Anspruch auf einen Kitaplatz kann in Brandenburg nicht immer frist- und wunschgerecht gewährleistet werden.

Kurz vor der Grenze zu Polen haben Polizisten einen Transporter mit illegalem Elektro-Müll sichergestellt.

Schloss Reichenow im Landkreis Märkisch-Oderland hat einen neuen Eigentümer.

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat als gegenwärtiger Bundesratspräsident am Freitag gemeinsam mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Sonderprägung der Zwei-Euro-Münze mit dem Motiv von Schloss Sanssouci vorgestellt.

Ein Autofahrer ist am Freitagmorgen gegen einen Baum geprallt und hat sich dabei schwer verletzt.

Die Grünen in Brandenburg wollen sich nach dem Nein des Bundesrats weiterhin für ein Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen einsetzen.

Die Staatsanwaltschaft Cottbus ermittelt nach einem Suizid in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Cottbus-Dissenchen.

Eine weitere Weltkriegsbombe ist am Freitag auf dem Gelände der geplanten Tesla-Fabrik in Grünheide (Oder-Spree) gesprengt worden.

In einem Wohnheim für Asylsuchende in Premnitz (Havelland) hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt.

Das Schiffshebewerk in Niederfinow (Barnim) bleibt länger außer Betrieb als geplant.

Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg haben eine Zusammenarbeit beim Vergabeverfahren für spezielle Feuerwehrfahrzeuge beschlossen.

Ein mutmaßlicher Dieb hat einen Ladendetektiv im Ahrensfelder Ortsteil Eiche (Barnim) mit einem Messer bedroht, geschlagen und ein Kind sowie einen Mann verletzt.

Ein Auto ist in Templin (Landkreis Uckermark) von der Straße abgekommen und in die Umfriedung eines Vorgartens gefahren.

Die soziale Wohnraumförderung in Brandenburg soll nach den Plänen von Bauminister Guido Beermann (CDU) weiter ausgebaut werden.

Nach Einschätzung der Senatsverwaltung für Verkehr wird der neue Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg BER mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein.

Die Lausitz soll im Herbst 2022 neue Züge für den Regionalverkehr bekommen.

Mit zwei Eilanträgen wollen Umweltschützer die vorzeitigen Rodungen auf dem Tesla-Gelände in Grünheide (Oder-Spree) stoppen.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Brandenburg will die vorzeitigen Rodungen auf dem Tesla-Gelände in Grünheide (Oder-Spree) zunächst nicht stoppen.

In Berlin und Brandenburg steht ein ungewöhnlich mildes Wochenende bevor.

Am Freitagabend noch konnten der Investor und Brandenburgs Landesregierung aufatmen: Ein gerichtlicher Stopp für die Rodungsarbeiten auf dem Gelände der künftigen Tesla-Fabrik schien abgewendet.

In einem Wohnheim für Asylsuchende in Premnitz (Havelland) hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt.

Eine 22 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall im Landkreis Teltow-Fläming ums Leben gekommen.

Die Straftaten gegen Menschen wegen ihrer sexuellen Orientierung sind in Brandenburg in den letzten Jahren nach Angaben des Potsdamer Gewaltpräventionsprojekts Katte deutlich zurückgegangen.