Marwin Hitz

Marwin Hitz ‐ Steckbrief

Name Marwin Hitz
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort St. Gallen, Schweiz
Staatsangehörigkeit Schweiz
Größe 193 cm
Gewicht 88 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Links Instagram-Profil von Marwin Hitz

Marwin Hitz ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Marwin Hitz gehört zum Kader der Schweizer Nationalmannschaft und steht seit der Saison 2018/19 bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

Entdeckt wird der heutige Fußballtorhüter mit neun Jahren bei einem Grümpelturnier des FC St. Gallen, für den er dann auch verpflichtet wird. Hitz steigt beim Verein bis in die U-21-Mannschaft in der 1. Liga auf. Nach der Saison 2006/2007 wird er an den Zweitligisten Yverdon-Sport FC ausgeliehen, zur darauffolgenden Winterpause an den Ligakonkurrenten FC Winterthur. Im Jahr 2008 wird Hitz als dritter Torhüter des deutschen Erstligakaders des Bundesligisten VfL Wolfsburg verpflichtet. Dort kommt er vorerst allerdings nicht zum Einsatz. Stattdessen wird er in der Saison 2009/10 in der zweiten Mannschaft der Regionalliga Nord Stammtorwart und bestreitet 20 Saisonspiele.

Am 10. Februar 2010 ist es dann soweit: Hitz gibt im Europa-League-Spiel gegen den FC Villarreal und wenige Tage später im Spiel gegen den FC Schalke 04 sein Vereins- bzw. Bundesligadebüt im Tor des VfL. 2009 wird er mit dem Team Deutscher Meister. Nach Auslaufen des Vertrags im Jahr 2013 steht ein Wechsel zum FC Augsburg bevor.

Einen kleinen Rekord stellt Hitz am 21. Februar 2015 auf. Im Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen schießt er in der Nachspielzeit das Tor zum 2:2. Damit ist er nach Jens Lehmann und Frank Rost der dritte Torhüter der Bundesliga, der aus einem Spiel heraus ein Tor erzielt. Das Tor wird zusätzlich zum Tor des Monats gewählt.

Hitz war bereits Schweizer Jugendnationalspieler und spielte als Nummer 1 der U-20-Nationalmannschaft. Bei der EM 2014 steht er erstmals im Kader der Nationalmannschaft, wird jedoch nicht eingesetzt. In der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2016 bestreitet er sein erstes Pflichtspiel gegen Estland.

Zur Saison 2018/19 wechselt Hitz zu Borussia Dortmund und unterschreibt dort einen Vertrag bis 2021. Sein Bundesligadebüt mit dem BVB erfolgt am 10. November 2018 gegen den FC Bayern München.

Hitz ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Marwin Hitz ‐ alle News

Analyse Bundesliga

Die Lage beim FC Bayern bleibt angespannt

von Stefan Rommel
Fußball

Dortmund gewinnt Supercup gegen FC Bayern - dank Alcacer und Sancho

Bundesliga

FC Bayern verpasst Titelkrönung - Hannover 96 und 1. FC Nürnberg steigen ab

Bundesliga

BVB gegen Hoffenheim: Marco Reus fällt aus, Lucien Favre ist krank

Bundesliga

FC Bayern München stärkt Manuel Neuer in der Krise den Rücken

Bundesliga

Dortmund verpflichtet Torhüter Marwin Hitz - Konkurrenz für Roman Bürki

Bundesliga

Marwin Hitz wechselt offenbar vom FC Augsburg zu Borussia Dortmund

Bundesliga

Marvin Hitz verlässt FC Augsburg im Sommer

Fußball

Bremen dank Belfodil kurz vor Rettung - Baum nach 1:3 sauer

Bundesliga

Augsburg-Fluch beendet: Reizfigur Mario Gomez lässt VfB Stuttgart jubeln

Bundesliga

Gomez beschert Stuttgart in Augsburg den ersten Auswärtssieg

Fußball

Gomez belohnt Stuttgart - Korkuts nächster Plan geht auf

Bundesliga

Bundesliga: Tor-Debütant Dayot Upamecano bringt RB Leipzig gegen FC Augsburg auf die Siegerstraße

Bundesliga

Jubiläumstor: Leipzig nach 2:0 gegen Augsburg auf Platz zwei

Kolumne Bundesliga

Schiedsrichter-Kolumne zum 16. Spieltag: Hut ab vor Sven Jablonski

von Alex Feuerherdt
Meinung Bundesliga

Schiedsrichterkolumne 25. Spieltag: Notbremse ist nicht gleich Notbremse – weshalb Gelb für Hitz vertretbar war

von Alex Feuerherdt
EM 2020

EM 2016: Die Schweizer Nationalmannschaft im Porträt

Bundesliga

Elfer-Skandal: Marwin Hitz vom FC Augsburg meldet sich zu Wort

von Sabrina Schäfer
Bundesliga

Marwin Hitz bekommt Rechnung für zerstörten Rasen in Köln

Bundesliga

Eklat um zerstörten Elfmeterpunkt: Anzeige gegen Marwin Hitz vom FC Augsburg

Bundesliga

Bundesliga 2015/16: die Lehren des 15. Spieltags

von Sabrina Schäfer
Fußball

Bundesliga 2014/15: die Lehren des 22.Spieltags

von Christian Aichner
Fußball

Bundesliga: vier Erkenntnisse des 31. Spieltags

von Sabrina Schäfer
Fußball

FC Bayern München: Arjen Robben schwerer verletzt als gedacht