AfD - Alternative für Deutschland

Bei der Bundestagswahl 2017 ist die Alternative für Deutschland (AfD) erstmals in den Deutschen Bundestag eingezogen und stellt dort mit 92 Sitzen die größte Oppositionspartei. Sie ist außerdem im Europäischen Parlament und in 14 von 16 Länderparlamenten vertreten. Gegründet wurde die Partei 2013 als eine Partei für Euroskeptiker und mit rechtsliberaler Ausrichtung. Heute gibt es viele, teils widersprüchliche Tendenzen innerhalb der AfD, die mittlerweile als rechtspopulistisch gilt und teils rechtsextreme Tendenzen aufweist. Die AfD vertritt konservativ-antifeministische Positionen, fordert Obergrenzen für die Aufnahme von Flüchtlingen und die Abschaffung des Familiennachzugs, fordert Verbote von Minaretten und Vollverschleierung und lehnt Klimaschutzpolitik grundsätzlich ab. Parteivorsitzende sind Jörg Meuthen und Alexander Gauland. Die AfD hat etwa 30.000 Mitglieder.

Berlin

U-Ausschuss zu rechtsextremen Anschlägen: AfD nicht dabei

Magdeburg

Debatte zum Linksextremismus eskaliert im Landtag

Düsseldorf

Sitzordnung im Landtag bleibt erhalten

Erfurt

Kritik der Opposition an Schulgeld für Gesundheitsberufe

Berlin

Pensionsanspruch für Senatsmitglieder bleibt unverändert

Köln

Verfassungsschutz muss Kalbitz keine Unterlagen überlassen

Potsdam

Ukraine-Krieg: Staat könne nicht alle Folgen ausgleichen

Schwerin

Landtagsmehrheit: Regierungsweg bei Aus für Klimastiftung MV

Berlin

AfD klagt gegen Untersuchungsausschuss ohne ihre Beteiligung

Schwerin

Verlängerung der Karenzzeit für Landespolitiker abgelehnt

Hannover

AfD plant Landesparteitag Ende Mai in Hannover

Potsdam

Landtag lehnt Anträge der Opposition zur PCK-Zukunft ab

Magdeburg

AfD-Bewerber für Vizepräsidenten-Posten fällt erneut durch

Magdeburg

AfD-Bewerber fällt erneut im Landtag durch

Saarbrücken

Drei Frauen an der Spitze des Saar-Landtags

Berlin

Ehemaliger NRW-AfD-Chef schließt sich Kritik an Chrupalla an

Saarbrücken

Nach SPD-Sieg: Landtag will jetzt Schulsozialarbeit stärken

Düsseldorf

Großes Stühlerücken im Plenarsaal des Landtages

Düsseldorf

AfD-Fraktion wählt Parteichef Vincentz zu neuem Vorsitzenden

Landtagswahl NRW

Wählerwanderung bei der Landtagswahl: Vor allem zwei Fakten überraschen

von Marie Illner
Mainz

Bollinger kandidiert als AfD-Landeschef

Düsseldorf

Urteil: Stadtrat darf AfD nicht pauschal ausgrenzen

Analyse Wahl Nordrhein-Westfalen

Stimmungstest in NRW: Was das Ergebnis der Landtagswahl für den Bund bedeutet

von Marie Illner
Magdeburg

Neuer Anlauf der AfD um Posten des Landtags-Vizepräsidenten

Homburg

AfD im Saarland wählt am 29. Mai neuen Landesvorstand