AfD - Alternative für Deutschland

Bei der Bundestagswahl 2017 ist die Alternative für Deutschland (AfD) erstmals in den Deutschen Bundestag eingezogen und stellt dort mit 92 Sitzen die größte Oppositionspartei. Sie ist außerdem im Europäischen Parlament und in 14 von 16 Länderparlamenten vertreten. Gegründet wurde die Partei 2013 als eine Partei für Euroskeptiker und mit rechtsliberaler Ausrichtung. Heute gibt es viele, teils widersprüchliche Tendenzen innerhalb der AfD, die mittlerweile als rechtspopulistisch gilt und teils rechtsextreme Tendenzen aufweist. Die AfD vertritt konservativ-antifeministische Positionen, fordert Obergrenzen für die Aufnahme von Flüchtlingen und die Abschaffung des Familiennachzugs, fordert Verbote von Minaretten und Vollverschleierung und lehnt Klimaschutzpolitik grundsätzlich ab. Parteivorsitzende sind Jörg Meuthen und Alexander Gauland. Die AfD hat etwa 30.000 Mitglieder.

Kölner Stadt-Anzeiger

Walli Forner war erst in Köln engagiert: Omas gegen Rechts: "Wir müssen auch in der Eifel etwas tun"

von Elena Stickelmann
Düsseldorf

Reul: Unglaubwürdigkeit von AfD im Umgang mit Antisemitismus

UTOPIA

Atomausstieg treibt die Stromkosten in die Höhe – wirklich?

von Katharina Schmidt
Berlin

Gesetzentwürfe zur Schaffung einer Richteranklage in Berlin

Berliner Zeitung

Der rechte Osten: Wie Burg im Spreewald zu "Nazihausen" erklärt wurde

von Wiebke Hollersen
München

Atomausstieg hat nichts mit hohen Stromkosten zu tun

Kölner Stadt-Anzeiger

Ethiker über Folgen der Kölner Silvesternacht: "Wir haben die Ertrinkenden zur Flut gemacht"

von Uli Kreikebaum
Weimar

Thüringer Hochschulen engagieren sich für Demokratie

Magdeburg

AfD fordert Einstellung der Verfassungsschutzberichte

Kölner Stadt-Anzeiger

Jürgen Becker über Kabarett und Populismus: "Monika Gruber und Dieter Nuhr schießen wild und ungezielt um sich"

von Anne Burgmer, Uli Kreikebaum und Christian Hümmeler
Kölner Stadt-Anzeiger

Nach Brandanschlag: SPD-Politiker: "Jetzt lege ich ein Messer auf mein Nachtschränkchen"

von Felix Huesmann und Markus Decker
Kölner Stadt-Anzeiger

Aufstehen für die Demokratie: "Es reicht nicht nur zu sagen: Nazis sind scheiße" – wie Kölner sich engagieren

Düsseldorf

Landtag streitet über bezahlbaren Wohnraum und Polit-PR

Bundesverfassungsgericht

Ist das Bundesverfassungsgericht ausreichend geschützt?

von Lukas Weyell
Berliner Zeitung

Schüler-Demo in Berlin-Steglitz: Rechten Journalisten, YouTubern und AfDlern zum Trotz

von Mayra Thies
Berlin

Ausschluss von Sayn-Wittgenstein: AfD zieht Berufung zurück

Düsseldorf

Landtag schafft Straßenbaubeiträge in NRW endgültig ab

Kölner Stadt-Anzeiger

Petition gegen Björn Höcke: Indra Ghosh wurde zum Zufallsaktivist mit Rekordzuspruch

von Oliver Auster
Berlin

Treffen mit Sellner bei der AfD in Berlin-Pankow

Analyse Innenpolitik

Werteunion: Kapitän Maaßen verliert seine Matrosen

von Joshua Schultheis
Hamburg

Tschentscher wirbt für MSC: Opposition gegen Pläne für HHLA

Bitterfeld-Wolfen

Stadtrat will Disziplinarverfahren gegen OB Schenk

Cottbus

Woidke im Wahljahr: Debatte über AfD nicht hilfreich

Parteimitlgiedschaften

Auch SPD verzeichnet steigende Mitgliedszahlen seit Anfang des Jahres

Erfurt

CDU will mehr Tempo bei Familienförderung für Wohneigentum