Berlin

Berlin ist seit 1990 die Bundeshauptstadt des vereinten Deutschlands und die Hauptstadt des Bundeslandes Berlin. Mit rund 3,6 Mio. Einwohnern ist die Metropole gleichzeitig die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Gemeinde der Bundesrepublik. Die Geschichte Berlins reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Sie war immer Residenz- und Hauptstadt Brandenburgs und Preußens sowie des Deutschen Reichs. Zwischen 1949 und 1990 war die Stadt in einen Ost- und Westteil unterteilt - der sowjetisch besetzte Ostteil war die Hauptstadt der DDR und ab 1961 durch den Mauerbau vom Westen abgeriegelt. Am 9. November 1989 fiel die Mauer, wodurch die Stadt Berlin und das Land Deutschland wiedervereint wurden. Davon ausgelöst besteht ein anhaltender Boom, was Bevölkerungswachstum, Baumaßnahmen und die Entwicklung der Wirtschaft und des Tourismus betreffen. Zu den bekannten Sehenswürdigkeiten zählen Brandenburger Tor, Alexanderplatz mit dem Berliner Fernsehturm, Berliner Dom, Museumsinsel, Siegessäule, der Stadtpark Tiergarten, der Reichstag (Sitz des Deutschen Bundestags) und das Schloss Bellevue (Sitz des Deutschen Bundespräsidenten) sowie die Spree und der naheliegende Wannsee.

Das Brexit-Chaos in London lässt in Deutschland die Hoffnung auf eine Abkehr der Briten vom EU-Austritt aufkeimen. Die Bundesregierung will nach dem Scheitern des Brexit-Vertrags im Londoner Parlament zunächst den "Plan B" der britischen Premierministerin Theresa May abwarten.

Edmund Stoiber spricht vor dem CSU-Parteitag im Exklusiv-Interview über den Wechsel von Horst Seehofer zu Markus Söder. Er sieht einen Wendepunkt im Verhältnis zur CDU.

Das britische Parlament hat dem Brexit-Deal eine deutliche Absage erteilt. Premierministerin May muss sich nach der schweren Klatsche einem Misstrauensvotum stellen. Droht jetzt das Chaos?

Die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop trennte sich am Dienstagabend in Berlin dank großem Kampfgeist mit 25:25 (12:10) vom Titelverteidiger.

Wegen eines rassistischen Tweets hat das Landgericht Berlin den AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier zur Zahlung von 15 000 Euro Schmerzensgeld an Noah Becker verurteilt.

Die britische Premierministerin May hat kaum Aussichten, ihr Brexit-Abkommen bei der Abstimmung am Abend durchs Parlament zu bringen. Wird Brüssel ihr entgegenkommen?

Medienberichten zufolge ist der Berliner Clanchef Arafat Abou-Chaker am Dienstag festgenommen worden.

Die rechtsextremistische sogenannte Identitäre Bewegung (IB) hat am Montag Gebäude von Redaktionen und Parteien mit Plakaten beklebt.

100 Menschen treffen sich in Berlin, um gemeinsam ihre Hose auszuziehen. Dann steigen sie in die U-Bahn und fahren quer durch die Stadt. Der "No Pants Subway Ride" war mal wieder ein voller Erfolg.

Fröhliche Gesichter sucht man im öffentlichen Nahverkehr meist vergeblich. Mit ungewohnter Beinfreiheit zauberten Pendler in Berlin und London so manchem Passagier ein Lächeln ins Gesicht.

Im Streit über die Ostseepipeline Nord Stream 2 setzt der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, deutsche Unternehmen immer stärker unter Druck. Nun hat der Diplomat offenbar einen Drohbrief an mehrere Firmen verschickt.

Die Linke sucht zum Auftakt des Wahljahres den Schulterschluss mit SPD und Grünen. "Wir drei Parteien links der Union stehen in der Pflicht, eine fortschrittliche Regierungsalternative zu ermöglichen", sagte Parteichefin Katja Kipping am Samstag beim politischen Jahresauftakt in Berlin.

Nach Berlin, Düsseldorf, Köln und Stuttgart jetzt Frankfurt: Am Dienstag wird der größte deutsche Flughafen bestreikt.

Die Handball-WM kehrt zu ihren Wurzeln zurück: 1938 war Berlin erster Spielort. Die deutsche Hauptstadt ist es auch 2019. Dazwischen liegen 81 Jahre WM-Geschichte mit vielen Höhe- und Tiefpunkten für die Auswahlen des DHB und der früheren DDR. Ein Rückblick.

Vom 10. bis zum 27. Januar 2019 findet die Handball-WM in Deutschland und Dänemark statt. Erstmals in der WM-Geschichte gibt es zwei Gastgeber. Titelverteidiger und Rekordweltmeister ist Deutschlands Gruppengegner Frankreich. Deutschland gewann die WM zuletzt 2007 im eigenen Land.

Für Flugreisende gibt es am Donnerstag unerfreuliche Nachrichten: Das Sicherheitspersonal in Düsseldorf, Köln/Bonn und Stuttgart streikt, es kommt zu zahlreichen Flugausfällen - und zwar deutlich mehr als unlängst in Berlin.

Im Tarifkonflikt um mehr Lohn für das Sicherheitspersonal an den Flughäfen erhöht die Gewerkschaft den Druck. Am Donnerstag dürfte es wegen Warnstreiks gleich in mehreren Städten zu Flugausfällen kommen - und weitere Aktionen sind möglich.

Reisende an den Berliner Flughäfen brauchten am Montag starke Nerven. Verdi hatte die Sicherheitsleute zum Warnstreik aufgerufen, viele Flüge fielen aus. Es könnte nicht der letzte Ausstand gewesen sein.

An den Berliner Flughäfen hat am Montagmorgen ein mehrstündiger Warnstreik des Sicherheitspersonals begonnen. Er führt zu erheblichen Einschränkungen für Passagiere.

Nach dem Hackangriff auf deutsche Politiker gibt die Bundesregierung leichte Entwarnung. Es seien keine "sensiblen Daten" geklaut worden. Trotzdem: Der Leak erschüttert Politiker in ganz Deutschland - und auch Prominente.  

Erst an Silvester dürfte der eine oder andere wieder "bis in die Puppen" gefeiert haben - also bis tief in die Nacht. Aber welche Puppen sind damit eigentlich gemeint? Für die Herkunft der Redensart muss man sich ins Berlin des 18. Jahrhunderts begeben.

Florian Silbereisen veranstaltet mit "Schlagerchampions – Das große Fest der Besten" ein Mega-Event in Berlin. Auch seine Ex-Freundin Helene Fischer soll ein Gast sein.

Hier finden Sie die Schulferien aller Bundesländer. Los geht es mit den Ferien 2019. Für alle, die langfristig planen wollen: Auch die Schulferien der Jahre 2019 enthalten wir Ihnen nicht vor.

Nirgendwo in Deutschland war die Luft nach der Silvesterknallerei dicker als in Berlin. Die Hauptstadt löst Vorjahres-Spitzenreiter Fürth ab, das 2017/2018 noch eine viel höhere Belastung mit Feinstaub gemeldet hatte. Mit der Menge der Böller hat das aber wenig zu tun.

Kirchensteuer bekommen islamische Gemeinden in Deutschland nicht. Stattdessen finanzieren sie sich unter anderem über Spenden. Die Bundesregierung pocht auf mehr Transparenz - und hat nach eigenen Angaben auch schon einen Partner gefunden.