Zweiter Weltkrieg

Das Coronavirus hat die Sportwelt fest im Griff. Die Arenen sind verwaist, die Sportgeräte ruhen in allen Sportarten. Alle Sportnews zum Coronavirus im Live-Ticker.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat in Großenkneten im Kreis Oldenburg eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt.

Erstmals seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren ist die katholische Palmsonntagsprozession in Heiligenstadt abgesagt worden.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat sich für massive Investitionen in den EU-Haushalt ausgesprochen. Sie ist nicht die einzige, die einen "Marshall-Plan" für Europa nach der Krise fordert.

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen appellierte in einer Online-Pressekonferenz an die Industrieländer, schwächeren Ländern in der Coronakrise zu helfen.

2020 findet das Turnier in London nicht statt. Das teilten die Organisatoren mit. Gleichzeitig geben sie einen Termin für 2021 bekannt.

Als UN-Chef übt sich der Portugiese Guterres eigentlich in ausgewogenen diplomatischen Worten. Doch angesichts der Herausforderungen der Corona-Krise greift er ganz überraschend zu drastischen Worten.

Die tschechischen Behörden haben hunderttausende mutmaßlich geschmuggelte Mundschutz-Masken beschlagnahmt. Wie sich später herausstellte, war ein Teil davon aber eine Spende Chinas für Italien. Was steckt hinter dem mysteriösen Fall? 

Das Coronavirus grassiert - trotz aller Abschottungsmaßnahmen und Ausgangssperren. Besonders dramatisch ist die Lage in Italien. In Großbritannien weisen erste Kliniken Patienten ab.

Nach dem bisher schlimmsten Tag seit Beginn der Corona-Krise entscheidet sich die italienische Regierung zu einer drastischen Maßnahme. Der Staatschef Guiseppe Conte spricht von der "größten Herausforderung" seit dem Zweiten Weltkrieg.

Mit der Eishockey-WM fällt der Coronavirus-Pandemie das nächste sportliche Großereignis des Jahres zum Opfer. Der Kampf um Medaillen hätte im Mai in der Schweiz stattfinden sollen.

Im Wettstreit um Fachkräfte können günstige Wohnungen Unternehmen den entscheidenden Pluspunkt verschaffen. Doch wie viele setzen tatsächlich auf Werkswohnungen als Standortvorteil? Unsere Redaktion hat bei 20 deutschen Großkonzernen nachgefragt. 

Ermittler haben in Argentinien eine alte Liste mit Namen von 12.000 Nazis gefunden. Viele der aufgeführten Personen unterhielten offenbar Konten in der Schweiz. Forscher des Simon-Wiesenthal-Zentrums haben eine Vermutung, was dahinter steckt.

Lange hatten die Grünen gehofft. Doch nun zeigen die Umfragen: Die Hamburg-Wahl wird die SPD wohl gewinnen. Es bahnt sich sogar ein bundesweiter Stimmungsumschwung im rot-grünen Lager an - wenn nicht eine Hamburger Spendenaffäre in letzter Minute noch alles verändert.

Alice Frank Stock gelang noch vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs die Flucht nach England. Bis dahin hatte die damals 17-jährige Jüdin mit Reichskanzler Adolf Hitler in München Tür an Tür gelebt.

Yulia Kharitonova war sich sicher, dass ihre Schwester Rosalina im Zweiten Weltkrieg bei der Schlacht von Stalingrad ums Leben gekommen war. Doch Rosalina hatte überlebt – nach 78 Jahren sahen sich die Schwestern Ende Januar wieder.

Die Tötung des iranischen Offiziers Qasem Soleimani hat die Fronten zwischen der USA und dem Iran verhärtet. Wie sinnvoll ist ein Enthauptungsschlag und wann ist er angebracht?

Der Streit zwischen Russland und Polen über den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wird nach Einschätzung eines Experten weitergehen. Der Historiker Piotr Maciej Majewski betont aber auch: Polen lieferte eine Steilvorlage.

Weil an vier Orten in der Dortmunder Innenstadt Weltkriegsbomben vermutet werden, mussten Tausende Anwohner den Bereich verlassen. Es ist eine der größten Bombentnschärfungen der Nachkriegszeit.

Das polnisch-russische Verhältnis ist bereits seit Jahren angespannt. Nun ist der Konflikt zwischen Warschau und Moskau erneut eskaliert. Polen bestellte den russischen Botschafter ein und schickte mehrere schwere Vorwürfe in Richtung Kreml. Der Grund: Äußerungen von Wladimir Putin zum Zweiten Weltkrieg.

Premierminister Boris Johnson hat die Parlamentswahl in Großbritannien mit absoluter Mehrheit gewonnen – und dürfte das Land Ende Januar 2020 aus der EU führen. Jeremy Corbyn und seine Labour Party kassierten die größte Wahlschlappe seit dem Zweiten Weltkrieg. Der Verlierer des Abends kündigte seinen Rückzug an.

Wladimir Putin kritisiert eine EU-Resolution scharf. Diese sieht den Nichtangriffspakt zwischen Hitler und Stalin als einen Wegbereiter des Zweiten Weltkriegs. Dies bezeichnet er als "schamlose Lüge". 

Aufgrund von Kriegen und wegen des Klimawandels wird nach Einschätzung der UNO im nächsten Jahr eine Rekordzahl an Menschen weltweit humanitäre Hilfe benötigen. Das geht aus dem Bericht "Weltweiter Humanitärer Überblick" hervor, den die Vereinten Nationen nun vorgestellt haben.

Mit einem Trauerkranz wollte die SPD-Ratsfraktion in Mülheim (Nordrhein Westfalen) den Opfern des Zweiten Weltkrieges gedenken. Doch ein peinlicher Schreibfehler auf der Schleife des Kranzes sorgt nun für Ärger und ein juristisches Nachspiel.