Thüringen

Die Regionalzeitungen in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt haben immer mehr E-Abonnenten.

Im Wahlkampf sprachen sich AfD, CDU und FDP gegen Windräder auf Waldflächen aus. Zwar wollen Liberale und Christdemokraten nicht mit Björn Höckes AfD zusammenarbeiten.

Landesforstanstalt und Naturschutzverbände in Thüringen gehen beim Naturschutz gemeinsame Wege mit dem Düngemittelhersteller K+S.

Licht und Schatten liegen in der Thüringer Automobilindustrie derzeit dicht beieinander.

Thüringen hat den Denkmalschutzpreis 2020 ausgeschrieben.

Lange gab es Streit um die Zuschnitte der Ministerien einer geplanten Minderheitsregierung von Linke, SPD und Grünen. Vor allem die Grünen wollten Veränderungen.

Zur Überführung von Straftätern sind in Thüringen 2018 weniger Telefon- und Internetanschlüsse überwacht worden als im Jahr zuvor.

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) will sich ohne Mehrheit im Parlament wiederwählen lassen. Juristisch ist das umstritten.

Der Chef der Landesarbeitsagentur, Kay Senius, hofft auf eine zentrale Ausländerbehörde in Thüringen.

Investitionen öffentlicher Auftraggeber haben im vergangenen Jahr für prall gefüllte Auftragsbücher in der Thüringer Baubranche gesorgt.

Nach der Verteilung der Ministerien für eine geplante rot-rot-grüne Minderheitsregierung hat die Naturschutzorganisation Nabu Thüringen eine engere Verzahnung von Umwelt- und Landwirtschaftspolitik gefordert.

Zehntausende scheiden in den kommenden Jahren in Thüringen altersbedingt aus dem Arbeitsleben aus - Fachkräfte werden händeringend gesucht - auch aus dem Ausland.

Der Trend zur Elektromobilität sorgt für eine weitere Investition in Thüringen.

Die Linke als stärkste Kraft von Rot-Rot-Grün in Thüringen hält an der Anfang Februar geplanten Wahl von Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten im Landtag fest.

Ein Gewerbe oder einen Hund anmelden? So etwas geht heute online - theoretisch. Denn die Digitalisierung der Thüringer Verwaltung sieht bei den Kommunen sehr unterschiedlich aus.

Thüringens Einwohnerzahl ist in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres um 8750 zurückgegangen.

327 Menschen sind Ende 2018 als Prostituierte in Thüringen angemeldet gewesen.

Der Vertrag über eine angestrebte Minderheitsregierung von Linke, SPD und Grüne hat gemischte Reaktionen beim Lesben- und Schwulenverband (LSVD) hervorgerufen.

Nach zähen Verhandlungen einigen sich Linke, SPD und Grüne auf die Verteilung der Ministerien für die geplante Minderheitsregierung.

Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) steht dem Grünen-Vorstoß für eine verstärkte Aufarbeitung der Kolonialgeschichte in Thüringer Museen aufgeschlossen gegenüber.

Bodo Ramelow (Linke) gilt als Gewinner der Landtagswahl in Thüringen. Doch ihm fehlt eine Mehrheit im Parlament.

Auch eine zweite Verhandlungsrunde von Linke, SPD und Grünen über den Zuschnitt der zukünftigen Ministerien brachte keine Einigung.

Thüringens Cheftouristikerin Bärbel Grönegres wechselt in die Staatskanzlei.

Der Bedarf der Unternehmen an Sicherheiten für Bankkredite ist gestiegen.

Städte und Gemeinden in Thüringen können Vereinen Anträge etwa zur Anmeldung von Veranstaltungen auch digital anbieten.