CSU - Christlich-Soziale Union in Bayern

Die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU) wurde 1945 in München und Würzburg gegründet. Am 12. September 1945 wird im Münchner Rathaus der Name "Bayerische Christlich-Soziale Union" beschlossen. Josef Müller wird im Dezember 1945 zum ersten "vorläufigen Vorsitzenden des vorbereitenden Landesausschusses" gewählt, sein Amt wird auf der ersten Landesversammlung am 17. Mai 1946 bestätigt. Kurz darauf wird Fritz Schäfer am 28. Mai 1945 zum ersten bayerischen Ministerpräsidenten gewählt, er steht unter der Kontrolle der US-amerikanischen Militärregierung. Die CSU holt bei den ersten Landtagswahlen im Dezember 1946 52,3 Prozent der Wählerstimmen. Bayerischer Ministerpräsident wird Hans Erhard. Im Januar 1947 folgte dann die Gründung der Jungen Union Bayern, deren Vorsitzender Fritz Höhenberger wird. Die christlich-konservative politische Partei tritt ausschließlich in Bayern zu Wahlen an.

Hof

Neues Abschiebe-Gefängnis in Hof in Betrieb

München

CSU-Frauen bringen erneut strengere Frauenquote ins Spiel

München

Holetschek: Auffrischungsimpfungen in der Pflege wichtig

Creußen/München

Aiwanger: Hunderte Windräder in Bayerns Wäldern bauen

Live-Ticker Corona-Pandemie

Alle Meldungen zum Coronavirus vom 24. Oktober

von Marco Fieber
München/Nürnberg

Immer mehr gefälschte Corona-Impfausweise

St. Martin

Katastrophenschutz: Union-Innenpolitiker für Neuausrichtung

Coronakrise

FDP-Vize Kubicki weist Söder-Forderung als "unverfroren und unsinnig" zurück

Bundestag

Teures Stühlerücken im größten demokratischen Parlament der Welt

von Fabian Busch
Video CDU/CSU

Bundestagswahl-Desaster: Laschet-Nachfolger Wüst rät Union zur "Paartherapie"

Königswinter

Länder fordern rechtliche Absicherung von Schutzmaßnahmen

Essen

Designierter Ministerpräsident: Union braucht "Paartherapie"

Kritik Maybrit Illner

Röttgen versucht, grün-gelbe Harmonie zu sprengen - mit harten Vorwürfen

von Thomas Fritz
Königswinter

Ministerpräsidentenkonferenz endet: Beratung über Winter

Politik

"Er hat abgelehnt": Dieses Angebot hat Seehofer Söder vergangenes Jahr gemacht

München

Seehofer: Habe Söder 2020 Rücktritt als Minister angeboten

Schwerin

Schwesig: Ende der epidemischen Lage noch nicht gekommen

Cybersicherheit

Lagebericht: BSI sieht teilweise "Alarmstufe Rot"

Erfurt

Mitte-Deutschland-Verbindung: Land gibt 4,5 Millionen Euro

München

Leichte Schnupfennasen nur mit Negativtest in Kita

München

Söder warnt vor Ende der epidemischen Lage

München

Holetschek fordert Pflege-Bevollmächtigten im Kanzleramt

Berlin

Personal- und Sachfragen: Laschet für CDU/CSU-"Format"

Goslar

CDU-Chef Laschet ruft zu konstruktiver Oppositionsarbeit auf

Migrationspolitik

Seehofer sieht dringenden Handlungsbedarf in Flüchtlingspolitik