CSU - Christlich-Soziale Union in Bayern

Die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU) wurde 1945 in München und Würzburg gegründet. Am 12. September 1945 wird im Münchner Rathaus der Name "Bayerische Christlich-Soziale Union" beschlossen. Josef Müller wird im Dezember 1945 zum ersten "vorläufigen Vorsitzenden des vorbereitenden Landesausschusses" gewählt, sein Amt wird auf der ersten Landesversammlung am 17. Mai 1946 bestätigt. Kurz darauf wird Fritz Schäfer am 28. Mai 1945 zum ersten bayerischen Ministerpräsidenten gewählt, er steht unter der Kontrolle der US-amerikanischen Militärregierung. Die CSU holt bei den ersten Landtagswahlen im Dezember 1946 52,3 Prozent der Wählerstimmen. Bayerischer Ministerpräsident wird Hans Erhard. Im Januar 1947 folgte dann die Gründung der Jungen Union Bayern, deren Vorsitzender Fritz Höhenberger wird. Die christlich-konservative politische Partei tritt ausschließlich in Bayern zu Wahlen an.

Sömmerda

Wissler kritisiert "Rassismus der Mitte"

Berlin

CDU-Vize: Kandidaten sollen Anhänger auf Team einschwören

Düsseldorf

SPD: Reul soll sich Rassismus-Studie-Initiative anschließen

München/Berlin

Kaniber: Neue Düngeregelung "faire Lösung"

Berlin

Raserstrafen: Grüne verteidigen Nein

Rassismus-Debatte

Rassismus-Studie bei der Polizei: Seehofer wehrt sich gegen SPD-Minister

Kritik Talkshow

Olaf Scholz' Corona-Hilfen kommen nicht an: Eventplanerin steht vor dem Nichts

von Thomas Fritz
Coronakrise

München fürchtet "wilde Wiesn" trotz Oktoberfest-Absage - Ärzte in Sorge

München

CSU will Entführungsflugzeug "Landshut" nach München holen

Cottbus

Jobs im Bahnwerk sollen Lausitz im Strukturwandel stärken

Freising

"Bayern in Freising": Neuer Standort für Landesausstellung

Regensburg

Weiterer Korruptionsprozess: CSU-Mann vor Gericht

München/Berlin

Land will im Bundesrat umstrittenem Bußgeldkatalog zustimmen

München

Huml: Entlastung Pflegebedürftiger von Ausbildungsbeitrag

Cottbus

Jobs für die Lausitz: Pläne für neues Bahnwerk vorgestellt

Athen/Berlin

Geisel besteht weiter auf Landesprogramm für Flüchtlinge

München

Grüne und Freie Wähler loben Absage an dritte Startbahn

München

Söder will Expertenkommission zu Wasserversorgung einsetzen

München

Söder: Auch nächstes Jahr voraussichtlich neue Schulden

München

Söder deutet Kompromiss für Zuschauer trotz Corona an

Düsseldorf

Stamp kritisiert Seehofer: Mehr Engagement für Flüchtlinge

München

Söder legt Planungen für dritte Startbahn in München auf Eis

Flüchtlingspolitik

Das ist Deutschlands Plan für die Aufnahme von Migranten in Griechenland

München

FC Bayern bereitet sich auf Eröffnungsspiel mit Fans vor

München

CSU-Landtagsfraktion beendet Klausur mit Grundsatzrede