CSU - Christlich-Soziale Union in Bayern

Zum Start der SPD-Mitgliederbefragung über die neuen Vorsitzenden hat die CSU den Regierungspartner aufgefordert, sich anschließend rasch für oder gegen die große Koalition zu positionieren.

CSU-Chef Markus Söder hat bei der Aufarbeitung des Terroranschlags von Halle vor Pauschalurteilen gegen die Gamerszene gewarnt. "Jede negative Entwicklung muss gesehen werden.

Der Dauerstreit in der großen Koalition um die Grundrentenpläne der SPD könnte nach Ansicht von CSU-Chef Markus Söder schon bald beigelegt werden.

Mit einem 75-Punkte-Programm will die CSU moderner, jünger und weiblicher und zur führenden Digitalpartei in Deutschland werden.

Fünf Tage ist der Terroranschlag von Halle her, bei dem zwei Menschen starben und viele Todesangst hatten.

Der CSU-Vorstand bereitet heute den Parteitag am kommenden Freitag und Samstag in München vor.

Der Attentäter von Halle war ein Videospiel-Junkie. Horst Seehofer will deshalb die "Gamerszene" genauer beobachten, weil er dort viele potenzielle Täter vermutet. Die Kritik folgt prompt.

Es herrscht große Spannung, als Kramp-Karrenbauer den Saal des Deutschlandtages betritt. Würde sich der Unmut des Unionsnachwuchses über die CDU-Chefin Bahn brechen? Es kommt anders.

Nach dem Terroranschlag von Halle hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) mit Äußerungen zu Computerspiel-Plattformen im Internet eine Kontroverse in sozialen Medien ausgelöst.

Als erstes Bundesland hat die bayerische Staatsregierung am Sonntag den bayerischen Großelterntag gefeiert - eine Premiere.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat Daimler nach der erneuten Anordnung eines Diesel-Rückrufs mit deutlichen Worten kritisiert.

Vertreter anderer Parteien geben der AfD eine Mitschuld am Anschlag von Halle. Bayerns Ministerpräsident Söder sieht sie in der Nähe der NPD. AfD-Chef Meuthen will das nicht auf seiner Partei sitzen lassen.

Steigt die SPD aus der Koalition aus, steht bei der Union schneller als vorgesehen die Frage nach der Kanzlerkandidatur im Raum. Annegret Kramp-Karrenbauer gilt intern nicht als geborene erste Anwärterin, die Konkurrenten laufen sich warm. Kann die CDU-Vorsitzende kämpfen?

Gegen den ausdrücklichen Willen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer stimmt die Junge Union für mehr Mitsprache der Partei bei der Suche nach einem künftigen Kanzlerkandidaten. Ihr früherer Rivale Friedrich Merz wird vom Unions-Nachwuchs gefeiert.

Am Tag nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle an der Saale kommen immer mehr Details zu der schrecklichen Tat ans Licht. Ein Überblick über die Entwicklungen am Donnerstag.

In Halle fallen in Nähe einer Synagoge Schüsse, dabei gibt es laut einer Polizeimeldung zwei Tote. Nach den flüchtigen Tätern wird mit Hochdruck gefahndet.

Im Debakel um die Pkw-Maut gerät Andreas Scheuer mehr und mehr unter Druck. Obwohl er "maximal mögliche Transparenz" versprochen hat, muss er jetzt einräumen, weitere Treffen mit Vertretern der Mautfirmen verschwiegen zu haben. Die Grünen fordern den Rücktritt des Verkehrsministers. 

"Ziviler Ungehorsam" für das Klima: Extinction Rebellion wollte Berlin blockieren - mit Sofas und Topfpflanzen. Doch es gab kaum Staus und zunächst keine Festnahmen. Ganz anders in der Heimat der radikalen Klimaschützer.

Ein Traumstart bei Sonnenschein, Regen zum Ende - doch das hielt die Gäste nicht ab: Zum Oktoberfest kamen so viele Besucher wie im Vorjahr. Sie feierten friedlich - und waren beim Bierkonsum recht diszipliniert. Polizei und Sanitäter hatten trotzdem gut zu tun.

Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht im Herbst 2019 eine Flüchtlingswelle bisher ungekannten Ausmaßes auf Deutschland zurollen. Sie werde womöglich "noch größer als 2015" ausfallen.

Dass die deutsche Regierung die türkische in den höchsten Tönen lobt, ist selten geworden. Bei Horst Seehofers Besuch in Ankara aber war es so weit. Kein Wunder: Der Innenminister versucht, den wackelnden Flüchltingspakt mit der Türkei zu retten. Bei diesem Thema ist Europa auf das Land angewiesen - und Seehofer hat Drohungen Erdogans im Ohr. 

Für Markus Söder steht fest: Die DDR-Bürger hätten mit ihrer friedlichen Revolution einen Friedensnobelpreis verdient. 

Die ÖVP ist bei den Nationalratswahlen 2019 als klarer Sieger hervorgegangen. Die Konservativen erreichten mehr als 37 Prozent der Wählerstimmen – ein Ergebnis, von dem die Union hierzulande derzeit nur träumen kann. Was können die Konservativen in Deutschland von ihren österreichischen Verwandten unter Sebastian Kurz lernen?

Die Wiesn boomt, Wirte und Schausteller sind zufrieden. Millionen Gäste aus aller Welt haben in der ersten Woche das Volksfest besucht. Ein paar Regentage hielten sie nicht ab. Nur einer kam nicht: Barack Obama.