Michael Müller

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und seine Ehefrau Claudia haben sich getrennt.

Schon länger klingt an, dass in diesem Jahr nachdenklicher an den Fall der Mauer erinnert werden soll.

Schon länger klingt an, dass in diesem Jahr nachdenklicher an den Fall der Mauer erinnert werden soll.

Beim dringend nötigen Wohnungsbau in Berlin läuft vieles nicht rund. Die Koalitionäre liefern sich deshalb etliche Scharmützel.

Der frühere Berliner Gesundheitsstaatssekretär Boris Velter (51) hat einen neuen Job.

Für ihr Engagement gegen Rassismus und Fremdenhass sind zwei Initiativen aus Berlin und Elsterwerda mit dem "Band der Verständigung" geehrt worden.

Einen Tag nach einer Attacke auf einen jüdischen Mann in Charlottenburg verurteilte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller die Tat.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller setzt sich für ein öffentliches Gelöbnis in der Hauptstadt zum 70. Bundeswehr-Geburtstag am 12. November ein.

Der ehemalige Chef der Berliner Senatskanzlei, Volker Kähne, ist tot. Im Alter von 78 Jahren starb er bereits am 26. Juli, wie es in einer Mitteilung der Senatskanzlei vom ...

Am 13. August 1961 begann der Bau der Berliner Mauer. Noch kurz zuvor hatte SED-Chef Walter Ulbricht öffentlich verkündet: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten." ...

Annegret Kramp-Karrenbauer beteuert bei ihrer Amtseinführung als Verteidigungsministerin, dass sie sich vor allem um das Wohl der Soldaten und Soldatinnen kümmern wolle. Für die CDU-Chefin war nach von der Leyens Rücktrittsankündigung klar, dass sie, als Vorsitzende der größten Regierungspartei, Verantwortung übernehmen muss. 

Schnelldurchlauf für Annegret Kramp-Karrenbauer: Am Dienstagabend wird sie berufen, am Mittwochmorgen ernannt, am Mittwochmittag übernimmt sie das Amt übernommen. Für die Soldaten bringt die neue Verteidigungsministerin eine Botschaft mit.

Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli wird im Netz massiv angefeindet und erstattet 20 bis 30 Anzeigen pro Woche. Doch sie teilt auch selbst gerne über Twitter aus. Wer ist die schillernde SPD-Politikerin?

Nach dem Tod einer elfjährigen Berliner Grundschülerin hat der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) eine umfassende Aufklärung des Falls angekündigt.

Berlin macht den Frauentag am 8. März zum Feiertag. Während sich Arbeitnehmer freuen und die Wirtschaft über die Kosten stöhnt wundert sich mancher über den eigenwilligen Weg, auf dem diese Entscheidung zustande kam. 

Frank Plasberg hat am Montagabend im TV den Zustand der Regierungskoalition zum Thema gemacht. Die Vertreter von Union und SPD verstärkten bei "Hart aber fair" den Eindruck, dass es um die GroKo nicht gut bestellt ist. Dass sich die Runde nicht in gegenseitigen Anschuldigungen und Kleinklein verlor, war vor allem dem Poltikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte zu verdanken. 

Mehrere Kinder durften Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller interviewen. Erkenntnis: dieser glaubt an Außerirdische und wäre gerne Astronaut geworden. 

In Berlin könnte es am Samstag beim Parteitag einen Denkzettel für den Regierenden Bürgermeister und SPD-Landeschef Müller geben - die miese Lage ist ein Spiegelbild für die Erosion einstmals "roter Hochburgen".

Der frühere SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz könnte bei den Sozialdemokraten ein Comeback auf großer Bühne feiern. Michael Müller hat sich für Schulz als Spitzenkandidaten für die Europawahl ausgesprochen.

Andrea Nahles soll Olaf Scholz an der Spitze der SPD ablösen. Ist sie geeignet für dieses Amt?

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat den Hauptstädtern einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertag in Aussicht gestellt.

Der Burgfrieden bei der SPD hat nicht lange gehalten. Vizekanzler Scholz will erstmal gut regieren - und nicht über Alternativen zu Hartz IV diskutieren. Das erinnert einige an ...

Der Burgfrieden bei der SPD hat nicht lange gehalten. Vizekanzler Scholz will erstmal gut regieren, statt über Alternativen zu Hartz IV zu diskutieren. Doch andere sehen das ...

Arbeitsminister Hubertus Heil fordert eine Debatte über die Abschaffung von Hartz IV und eine Einführung eines solidarischen Grundeinkommens. Im Interview erklärt SPD-Vize Ralf Stegner, warum die aus SPD-Sicht nötig ist - und erklärt die neue Idee. 

Eine Seltenheit in Talkshows: Am Ende kommt sogar ein Lösungsvorschlag auf den Tisch, den alle irgendwie ganz gut finden.