Herzogin Meghan

Robbie Williams ergreift Partei für seine "guten Freunde", Prinz Harry und Herzogin Meghan. Vor allem die Art und Weise, wie die britische Boulevardpresse mit der 38-Jährigen umspringt, geht dem Sänger gehörig gegen den Strich.

Die TV-Dokumentation über Prinz Harry und Herzogin Meghan sorgt in Großbritannien für mediale Aufregung. Am Montag sehen auch deutsche Royal-Fans die Doku.

In der viel diskutierten Royal-Doku "Harry and Meghan: An African Journey" ist ein besonders inniger Vater-Sohn-Moment zwischen Prinz Harry und dem kleinen Archie zu sehen – allerdings nur im Hintergrund für die Zuschauer, die ganz genau hinsehen. Eigentlich zeigt der Teil der Doku nämlich ein Interview mit Herzogin Meghan.

Ist die Queen sauer auf Prinz Harry und Herzogin Meghan?

Wie sehr die Herzogin und der Herzog von Sussex in letzter Zeit unter Druck standen, hat ein Interview mit dem Journalisten Tom Bradby offenbart. Dieser hat sich nun zu der Dokumentation "Harry & Meghan: An African Journey" geäußert.

Herzogin Meghan ist in ein Fettnäpfchen getappt, in das wir wohl alle schon mal getreten sind. Wir treffen eine uns unbekannte Person und wissen nicht, welche Begrüßung sie erwartet.

Herzogin Meghan hat ihren ersten öffentlichen Auftritt nach der Aufsehen erregenden TV-Doku absolviert. Sie strahlt in der Signalfarbe Violett – doch die britische Presse lästert trotzdem.

Prinz Harry (35) lässt hinter die Türen der royalen Familie schauen! Seit Wochen halten sich die Gerüchte, dass es zwischen dem Vater von Archie und Prinz William (37) kriseln soll. Angeblich sind sein Bruder und dessen Ehefrau Kate (37) der Meinung, dass sich seine Verbindung mit Herzogin Meghan (38) zu schnell entwickelt hatte. Zu den Spekulationen äußert sich der Rotschopf nun in der Dokumentation: "Wir sind Brüder, wir werden immer Brüder sein. Wir sind im Moment nur auf verschiedenen Pfaden unterwegs."

In einer Doku zur Afrikareise von Prinz Harry und seiner Familie hat sich der Royal erstmals zu dem angeblichen Zerwürfnis mit seinem Bruder Prinz William geäußert. Schon länger sagen Medien den Royals einen Zwist nach.

Liebäugeln Prinz Harry und Herzogin Meghan wirklich mit einem Umzug nach Afrika? Und hatte die Herzogin von Sussex ihre Rolle am britischen Königshof unterschätzt? Hier gibt's die Antworten.

Meghan über ihren Ärger mit Boulevardpresse

Mit ihrem taufrischen Instagram-Account holte die 50-Jährige Harry und Meghans Account sussexroyal vom Instagram-Thron. Aniston gelang damit ein Eintrag ins Guinnessbuch für die meisten Follower in kürzester Zeit.

In Sachen Haarfarbe kommt Baby Archie offenbar ganz auf seinen Vater Prinz Harry. Das sollen der Royal und seine Frau Meghan nun bei einem Termin verraten haben.

Am Dienstagabend begleitete Herzogin Meghan ihren Mann Prinz Harry zu den WellChild Awards in London - und überraschte mit ihrem Outfit.

Dieser Look kommt uns doch bekannt vor: Bei den WellChild Awards in London erschien Herzogin Meghan am Dienstagabend in einem ganz besonderen Kleid – ihrem Verlobungskleid.

Herzogin Meghan und die britischen Medien liegen über Kreuz. Nun springt Hillary Clinton ihrer Landsmännin zur Seite. In einem Interview äußerst sie scharfe Kritik und nennt einen möglichen Grund für das Verhalten der englischen Presse.

Die Reise-Garderobe von Herzogin Meghan in Südafrika war nicht einmal halb so teuer wie bei ihrem letzten Trip. Das hat gleich mehrere Gründe.

Prinz William, Herzogin Kate, Prinz Harry und Herzogin Meghan haben für ein besonderes Charity-Projekt zusammengearbeitet - obwohl sie zuletzt verkündet hatten, dass sie in ihrer Wohltätigkeitsarbeit von nun an getrennte Wege gehen.

Nächster Schlag gegen die Presse: Nachdem Herzogin Meghan Klage gegen die "Mail on Sunday" eingereicht hat, geht nun Prinz Harry gegen zwei Zeitungen vor. Grund: Sein Telefon soll angezapft worden sein.

Den Royals reicht es. Herzogin Meghan verklagt das britische Boulevardblatt "Mail on Sunday". Prinz Harry veröffentlicht dazu ein emotionales Statement, in dem er von einer Lügenkampagne spricht.

Es ist eine große Reise für den Mini-Royal: Archie und seine Eltern Herzogin Meghan und Prinz Harry sind derzeit auf großer Afrika-Tour. Mama Meghan stattete nun Künstlern und Handwerkern in Johannesburg einen Besuch ab – und durfte sich über ein süßes Geschenk für Klein-Archie freuen.

Als unerwarteter Skype-Gast hat Herzogin Meghan ihren Harry in Malawi unterstützt und so einigen Schülerinnen eine rührende Überraschung bereitet.

Nach 134 Folgen heißt es Abschied nehmen von der Erfolgsserie "Suits". In den USA wurde die letzte Folge ausgestrahlt - mit einer besonderen Hommage an Meghan und Harry.

Baby Archie absolvierte in Südafrika seinen ersten offiziellen Auftritt. Dabei soll Herzogin Meghan auch verraten haben, wie sie ihren kleinen Sohn nennt.

Ein Baum für die Umwelt: Prinz Harry pflanzte mit 200 Grundschülern zahlräube Baobab-Bäume in einem Nationalpark in Botsuana.