Herzogin Meghan

Nicht nur die Fans der Royals versetzt die "Megxit"-Ankündigung von Prinz Harry und Herzogin Meghan in Aufruhr. Auch Promis haben sich zu Wort gemeldet. Und natürlich Meghans Vater Thomas Markle.

Das britische Königshaus ist nach der überraschenden "Megxit"-Ankündigung in Aufruhr. Eine Lösung, welche Rolle Harry und Meghan künftig spielen sollen, muss das Königshaus allerdings wohl ohne die Herzogin finden.

Mit der Ankündigung ihre royalen Verpflichtungen weitgehend aufgeben zu wollen, haben Prinz Harry und Herzogin Meghan für Wirbel und viele offene Fragen gesorgt. Wir beantworten die wichtigsten Punkte zum "Megxit". 

Prinz Harry und Herzogin Meghan ziehen sich aus der royalen Tätigkeit zurück. Das verkündete das Herzogenpaar von Sussex online. Doch mit welchen neuen Freiheiten kommt der Rücktritt des royalen Paares?

Prinz Harry und Herzogin Meghan treten von den royalen Pflichten zurück. Abzusehen war das schon länger. Was folgte, war eine royale Komplett-Entfremdung.

Die Ankündigung von Prinz Harry und seiner Frau Meghan, sich von ihren royalen Pflichten zurückzuziehen, hat nicht nur für das britische Königshaus Konsequenzen, sondern auch für eine andere Institution des Vereinigten Königreichs.

Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen sich von ihren royalen Verpflichtungen zurückziehen. Um einen ähnlichen Fall in der Geschichte des britischen Königshauses zu finden, muss man einige Jahrzehnte zurückgehen.

Nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan bekannt gegeben haben, sich als Royals zurückzuziehen, bricht nun ein regelrechter Shitstorm über sie herein. Ein Überblick.

Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen als Royal zurücktreten!

Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen sich aus der ersten Reihe der Royals zurückziehen. "Wir wollen als ranghohe Mitglieder der Königsfamilie zurücktreten und arbeiten, um finanziell unabhängig zu werden", erklärte das Paar am Mittwoch in einer vom Buckingham-Palast verbreiteten Erklärung. Harry und Meghan kündigten an, künftig einen Teil des Jahres in Nordamerika zu verbringen.

Prinz Harry und seine Frau Meghan sind gerade von einer mehrwöchigen Auszeit nach London heimgekehrt und haben sogleich für einen Paukenschlag gesorgt: Sie wollen keine "Vollzeit-Royals" mehr sein.

Überraschende Entscheidung von Prinz Harry und seiner Frau Herzogin Meghan: Die Sussexes wollen künftig von ihren royalen Aufgaben zurücktreten und sich finanzielle Unabhängigkeit vom Königshaus sichern. Außerdem planen sie neben Großbritannien auch in Nordamerika eine zweite Heimat aufzubauen.

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan ging es wieder an die Arbeit! Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach der sechswöchigen Pause strahlten die beiden um die Wette.

Prinz Harry und Herzogin Meghan verbrachten über Weihnachten und Silvester sechs Wochen in Kanada. Nun wird darüber spekuliert, ob die Royals dort auch längerfristig leben möchten. Der Palast weist die Gerüchte jedoch zurück.

Die Weihnachts-Pause ist vorbei: Prinz Harry und seine Frau Meghan müssen nach ihrer selbstgewählten Auszeit ihren royalen Pflichten nun wieder nachkommen. Ihr erster öffentlicher Auftritt wird sie ins Canada House führen.

Wird der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan jetzt zum Trendsetter? Der jüngste Instagram-Post des kleinen Archies hat einen Mega-Ansturm auf dessen Kopfbedeckung ausgelöst.

Die Geburt des kleinen Archie Harrison Mountbatten-Windsor war definitiv der Höhepunkt des Jahres 2019 für Prinz Harry und Herzogin Meghan. In einem Video-Jahresrückblick teilte das Paar nun ein neues Foto des Kleinen mit der Öffentlichkeit.

Planen Herzogin Meghan und Prinz Harry etwa ihr eigenes Charity-Imperium? Das Paar hat sich nun beim britischen Patent- und Markenamt die Marke "Sussex Royal" für Dienstleistungen und Waren eintragen lassen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan befinden sich mit Baby Archie noch immer in Kanada im Urlaub. Dort empfangen jedoch nicht alle Bewohner das royale Paar mit offenen Armen.

Im Mai 2019 wurden Prinz Harry und Herzogin Meghan mit der Geburt ihres Sohnes Archie eine richtige kleine Familie. Aber auch das restliche Jahr bot aufregende Momente für das royale Paar.

In ihrer Weihnachtsansprache ist die Queen in diesem Jahr ungewohnt privat geworden. Wie immer hielt die Königin von England ihre Rede neben Fotos ihrer Familie - doch ein wichtiges Paar fehlte auf dem Tisch. Was hat es damit auf sich?

Erste Weihnachtskarte von Harry und Meghan mit Archie veröffentlicht.

Erste Weihnachtskarte von Harry und Meghan mit Archie veröffentlicht.

Die britische Königin dürfte sich schon mal mehr auf Weihnachten gefreut haben. Das Fest der Liebe droht bei den Royals von Krankheit, Familienzwist und einem Skandal überschattet zu werden.

Queen Elizabeth II. verlieh Harry und Meghan nach ihrer Hochzeit die Titel "Herzog von Sussex" und "Herzogin von Sussex". Eine Petition einiger Bürger aus der Region will nun erwirken, dass den beiden diese Titel aberkannt werden.