Manfred Weber

Manfred Weber ‐ Steckbrief

Name Manfred Weber
Beruf Politiker
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Niederhatzkofen
Staatsangehörigkeit Deustch
Familienstand Verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Braun

Manfred Weber ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Manfred Weber ist ein deutscher Politiker der CSU, der 2019 für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten kandidiert.

Geboren wird Weber am 14. Juli 1972 im bayerischen Niederhatzkofen. Nach seinem Fachabitur absolviert er erstmal den damals noch erforderlichen Wehrdienst. Anschließend beginnt er ein Ingenieurs-Studium der Physikalischen Technik an der Fachhochschule München. Nach seinem Abschluss wagt er den Weg in die Selbstständigkeit und gründet 1996 die DG Beratung GmbH und zwei Jahre später die G+U GbR, die im Bereich Umwelt-, Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit tätig sind. 2002 beginnt seine politische Laufbahn. Er zieht in den Kreistag des Landkreises Kelheim ein und wird Mitglied des bayerischen Landtages. 2004 wechselt er aufgrund der Europawahl in das Europäische Parlament. Von 2004 bis 2007 ist Weber Landesvorsitzender der Jungen Union Bayern. 2008 wird er mit einer überwältigenden Mehrheit von 97 Prozent zum Bezirksvorsitzenden der CSU Niederbayern gewählt. 2009, 2011 und 2013 gewinnt er die Wahlen erneut. Im Juli 2009 wird Weber zu einem von zehn stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament gewählt, wo er für konstitutionelle Fragen verantwortlich ist. Zudem ist er Stellvertreter im Ausschuss für regionale Entwicklung, bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres sowie im Unterausschuss für Menschenrechte.

Von 2007 bis 2009 ist er EVP-ED-Koordinator im Innenausschuss und innenpolitischer Sprecher der EVP-Gesamtfraktion. Von 2009 bis 2014 leitet Weber die CSU-Grundsatzkommission als Vorsitzender. 2014 wird er mit 190 von 192 Stimmen zum Vorsitzenden der EVP-Fraktion gewählt.

Weber gilt als wertkonservativ und tritt für eine offensive und positive Europapolitik der CSU ein. Im September 2018 gibt Weber die Kandidatur für das Amt des Kommissionspräsidenten bekannt, das im Mai 2019 zur Wahl steht.

Privat ist Manfred Weber römisch-katholischem Glauben und verheiratet. Er geht wöchentlich zum Gottesdienst in die Kirche.

Manfred Weber ‐ alle News

Kritik Markus Lanz

Lanz würgt Weber ab: "Mehr Loblied gibt's jetzt nicht"

von Natascha Wittmann
München

Sind Bollwerk gegen Rechtsradikale und Rechtspopulisten

Europawahl

Ungarns neuer Oppositionsführer lehrt Orban das Fürchten

Extremismus

Weber: Sind Bollwerk gegen Rechtsradikale und Rechtspopulisten

Europawahl

Ticker-Nachlese: Rechtes Lager geht gestärkt aus Europawahl hervor

von Thomas Pillgruber, Marie-Christine Fischer und Fabian Teichmann
Interview Europawahl

Wie weit geht Ihre Zusammenarbeit mit Rechtsaußen, Herr Weber?

von Marie-Christine Fischer
Wahl

Vor EU-Wahl: EVP-Chef warnt Scholz vor Schaden an der Demokratie

Kritik Europawahl 2024

TV-Duell zur Europawahl: So lief der "Kandidatencheck" im ZDF

von Marie Illner
Politik

Juncker besorgt über Rechtsruck in Parteienfamilie mit CDU und CSU

Migrationspolitik

Von der Leyen und Weber wollen schnelle Umsetzung von EU-Asyl-Pakt

Außenpolitik

"Probleme per SMS adressieren": Söder und Meloni tauschen Nummern aus

Politik

EVP-Chef Weber fordert europaweite Onlinedurchsuchungen

Migration

Weber warnt vor Scheitern des Migrationspakts im EU-Parlament

Atomwaffen

Weber zu Atomwaffendebatte: "Der Knopf bleibt in Paris"

Analyse Europawahl

Ist "Madame Europa" wirklich so unantastbar?

von Marie-Christine Fischer
Kritik Maybrit Illner

Taurus-Streit: Talk-Gäste stutzen bei Erklärung von Strack-Zimmermann

von Marie Illner
Politik

Weber und Söder fordern: Europa muss verteidigungsfähig werden

UTOPIA

Steigende Preise durch neues EU-Gesetz? Rewe, dm und Co. schreiben offene Briefe

von Katharina Schmidt
Europapolitik

Schreckgespenst in Brüssel: Bekommt Orbán durch Michel wichtigen Posten?

von Marie-Christine Fischer
EU

Christdemokraten im EU-Parlament wollen Prüfung von Ungarn-Milliarden

Video Krieg in der Ukraine

Hofreiter und Weber fürchten Niederlage Kiews

Europawahl

CSU kürt Weber mit 96 Prozent zu ihrem Europa-Spitzenkandidaten

Europawahl

Weber: Europa nicht von Neonazis kaputt machen lassen

Europawahl

Söder: "Müssen Europa beschützen"