Lars Klingbeil

Der Zeitplan für die Wahl eines neuen CDU-Chefs steht fest - und nach Röttgen will auch Merz offiziell aus der Deckung kommen. Dass es noch zu einer gütlichen "Teamlösung" kommt, ist unwahrscheinlich. Die Zeichen stehen auf Kampfkandidatur - inklusive der Gefahr, dass die dramatische Führungskrise der CDU damit nicht endet.

Bis Ende April will die CDU ihre Führungsfrage neu regeln. Eine einvernehmliche Lösung ist nicht in Sicht, Konflikte in der Partei dürften bleiben. Und die CSU fühlt sich auch schon wieder übergangen.

Annegret Kramp-Karrenbauer erhebt schwere Vorwürfe gegenüber Lars Klingbeil. Der SPD-Generalsekretär verfolge laut der CDU-Chefin eine "bewusste Diffamierungs- und Schmutzkampagne" gegenüber der CDU. Auslöser waren Aussagen Klingbeils zu Abgrenzung der CDU zur AfD. 

Mit Blick auf die Bürgerschaftswahl in Hamburg und die Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen hat Lars Klingbeil die FDP scharf kritisiert. Nach Ansicht des SPD-Generalsekretärs habe die Partei gezeigt, dass sie nicht länger eine "Partei der Mitte" sei. 

Für den SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil ist die FDP keine Partei der Mitte mehr.

Hamburg hat am Sonntag eine neue Bürgerschaft gewählt: Wahlsieger sind SPD und Grüne. Die CDU muss ein historisch schlechtes Ergebnis verarbeiten. Die AfD schafft es am Ende doch knapp über die Fünf-Prozent-Hürde, an der die FDP bis zum Ende zu scheitern droht. Das Ergebnis und alle Reaktionen im Ticker nachlesen!

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat den Wahlsieg in Hamburg als großen Erfolg für die SPD vor Ort bezeichnet.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil fordert, dem AfD-Politiker Björn Höcke den Beamtenstatus zu entziehen.

Nach der Gewalttat von Hanau pocht SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil weiter auf eine härtere Gangart gegenüber der AfD.

Der bayerische Verfassungsschutz nimmt die AfD schon seit einiger Zeit etwas genauer unter die Lupe: Die Prüfung offen zugänglicher Quellen wurde intensiviert, wie Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitag sagte.

Nach dem Anschlag von Hanau wird über die politischen Konsequenzen diskutiert. Es geht um eine mögliche Verschärfung des Waffenrechts, mehr Befugnisse für den Verfassungsschutz und eine Beobachtung der AfD durch den Inlandsgeheimdienst.

Nach den tödlichen Schüssen von Hanau werden immer mehr Details bekannt. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 43-jährigen Deutschen, er erschoss zehn Menschen und am Ende sich selbst. Alle Entwicklungen im Live-Blog.

Nach dem Anschlag von Hanau wird über die politischen Konsequenzen diskutiert.

Nach der Gewalttat von Hanau hat SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zu politischer und gesellschaftlicher Ächtung des Rechtsextremismus aufgerufen.

Die SPD hat nach der Gewalttat von Hanau zu einer Mahnwache vor dem Brandenburger Tor in Berlin aufgerufen. "Wir müssen ein Zeichen setzen.

Die SPD hat nach der Gewalttat von Hanau zu einer Mahnwache vor dem Brandenburger Tor in Berlin aufgerufen. "Wir müssen ein Zeichen setzen.

Die SPD steht zur gemeinsamen Koalition mit der CDU - trotz des bevorstehenden Wechsels an der Parteispitze. Jedoch knüpfen die Politiker der SPD die Zusammenarbeit an Kanzlerin Angela Merkel.

Der Eklat in Thüringen hat auch in der großen Koalition für neue Spannungen gesorgt - nun kommen die Partner zum Krisentreffen zusammen. Dabei sorgt das bisherige Krisenmanagement von Annegret Kramp-Karrenbauer für viel Unmut bei der SPD.

Mithilfe von Stimmen der AfD und CDU hat FDP-Politiker Thomas Kemmerich Bodo Ramelow als Ministerpräsidenten von Thüringen abgelöst. Vertreter der Grünen, Linken und SPD zeigen sich über die Abstimmung empört.

Die Kritik des früheren Berliner Finanzsenators richtet sich an Generalsekretär Lars Klingbeil. Sarrazin will in Berufung gehen und die "SPD vor sich selbst schützen".

Die grüne Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hatte schlechte Laune – und das war gut so. Dass sich SPD und CDU bei "Hart aber fair" bestens vertrugen, machte einmal mehr deutlich, wie belebend eine angriffslustige Opposition sein kann.

Die SPD ruft einen "Aufbruch in eine neue Zeit" aus. Bedeutet das auch einen Ausstieg aus der großen Koalition aussteigen? Das Treffen der Genossen ist ein Schicksalsparteitag. Zumindest ein Kampf ist dabei bereits abgewendet.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: Macron als heimlicher Herrscher Europas, die Stichwahl des neuen Führungsduos der SPD und Klinsmanns Rückkehr in die Bundesliga.

Die SPD schießt gegen Annegret Kramp-Karrenbauer. Die CDU entferne sich immer weiter von der Mitte der Gesellschaft, moniert Generalsekretär Lars Klingbeil.

Am Samstagmorgen begann die Auszählung des Mitgliederentscheids über den SPD-Partei-Vorsitz. Sechs gemischte Doppel stehen zur Wahl. Einen klaren Favoriten gab es bis zuletzt nicht. Ein Bewerber mahnt schon einmal alle, das Resultat in jedem Fall anzuerkennen.