Angela Merkel

Angela Merkel ‐ Steckbrief

Name Angela Merkel
Beruf Bundeskanzler, Mitglied des Bundestages, Wissenschaftler, Bundesminister
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 167 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe getönt
Augenfarbe blau
Links www.angela-merkel.de

Angela Merkel ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Angela Merkel leitet seit dem 22. November 2005 als erste Bundeskanzlerin die Geschicke Deutschlands. Politisch aktiv ist die gebürtige Hamburgerin, die in der ehemaligen DDR aufwuchs, schon seit der Wende.

Die Tochter des evangelischen Theologen Horst Kasner und seiner Frau Herlind wurde am 17. Juli 1954 als Angela Dorothea Kasner geboren. Wenig später zog die Familie nach Quitzow bei Perleberg und 1957 nach Templin. 1970 wurde Angela Kasner konfirmiert – eher ungewöhnlich in der DDR, wo die Jugendweihe üblich war.

Nach dem Abitur (Notendurchschnitt 1,0) studierte sie Physik in Leipzig und heiratete 1977 ihren Mitstudenten Ulrich Merkel. Die Ehe hielt aber nur bis 1982. Nach dem Diplom zog Angela Merkel nach Berlin und arbeitete am Zentralinstitut für physikalische Chemie in Adlershof. Ihre Dissertation wurde mit Auszeichnung bewertet.

Politisch aktiv war sie in dieser Zeit noch nicht. Die Wendezeit aber änderte das: Sie wurde 1989 Mitglied der Gruppierung "Demokratischer Aufbruch", die sich ein Jahr später mit der CDU zusammenschloss.

Angela Merkel wurde stellvertretende Regierungssprecherin, gewann den Bundestagswahlkreis Stralsund-Rügen-Grimmen und wurde mit Helmut Kohls Unterstützung Bundesministerin für Frauen und Jugend. Es folgten die Positionen als Bundesumweltministerin (1994 bis 1998), CDU-Generalsekretärin (1998 bis 2000) und CDU-Vorsitzende (seit 2000).

2005 schließlich wurde die damals 51-Jährige ins höchste Regierungsamt gewählt. Als erste Bundeskanzlerin in Deutschland gehört sie zu den wichtigsten Politikern weltweit. Sie gilt als besonnen, beherrscht, sachlich und distanziert und ist dafür bekannt, aus allen Situationen das Beste zu machen. Das von ihr geäußerte „Wir schaffen das" gehört zu den Schlüsselsätzen der Flüchtlingskrise.

Über ihr Privatleben spricht Angela Merkel nicht viel. Seit 30. Dezember 1998 ist sie mit dem Quantenchemiker Joachim Sauer verheiratet, den sie vier Jahre vorher an der Akademie der Wissenschaften kennengelernt hatte.

Berühmt geworden ist die "Merkel-Raute", die Haltung ihrer Hände vor dem Bauch – eine Pose, die oft und gern karikiert wird. Angela Merkel trägt zahlreiche Ehrendoktorwürden und wurde mit mehreren staatlichen und privatrechtlichen Orden und Preisen ausgezeichnet.

Bei der Bundestagswahl 2017 trat sie erneut als Kanzlerkandidatin an. Mit mageren 32,9% der Stimmen blieb die Union zwar stärkste Kraft im Bundestag, musste aber ein Minus von fast 9 Prozent hinnehmen. Am 14. März 2018 wurde Merkel zum vierten Mal in das Amt als Bundeskanzlerin gewählt.

Angela Merkel ‐ alle News

Die Coronakrise spüren auch zunehmend die Maschinenbauer. Zugleich steigt der Bedarf an medizinischer Schutzkleidung, was zu einer Preisexplosion geführt hat. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Skurrile Szenen in einer Feuerwache: Um sich bei den Hilfskräften der Freiwilligen Feuerwehr in Bergen auf Rügen zu bedanken, ruft Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich an. Der Hauptbrandmeister vermutet jedoch einen Telefonstreich – und legt einfach auf.

Wenn das Land in der Krise steckt, sagt man, kommt "die Stunde der Exekutive" - der Regierung, die am Steuer steht und das Schiff lenkt. Gar nicht einfach für die Opposition. Erst recht, wenn man - wie die Grünen - schon so halb als Regierung wahrgenommen wurde. Und nun?

Das Coronavirus hat Deutschland, Europa und die Welt fest im Griff. Die Zahl der Toten in Deutschland steigt weiter. Alle Entwicklungen zum Coronavirus im Ticker.

Bürger wie Politiker treibt die Frage um, wann die Lage in Deutschland sich wieder entspannt - und ob das Gesundheitssystem der Belastungsprobe standhalten wird. "Wir müssen wohl damit rechnen, dass die Kapazitäten nicht ausreichen", warnt RKI-Präsident Lothar Wieler.

Auch wenn die Ungeduld der Menschen wächst: Die Bundesregierung dämpft die Hoffnung auf eine schnelle Lockerung der Regeln im Kampf gegen das Coronavirus. Die Kanzlerin meldet sich mit einer persönlichen Botschaft aus der Quarantäne.

Nach dem Kontakt zu einem infizierten Arzt befindet sich Kanzlerin Merkel derzeit in häuslicher Quarantäne. Mit einer persönlichen Nachricht hat sie nun die Menschen in Deutschland um Geduld gebeten. 

Die Bundeskanzlerin hat sich in einem Podcast bei den Bürgern bedankt und sie zum Durchhalten aufgerufen.

Der Berliner Senat erwartet, dass die Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie auch noch nach Ostern gelten werden.

Unter Syrern genießt die Bundeskanzlerin große Sympathien. Nach ihrem negativen Test haben ihr zwei Graffiti-Künstler ein überlebensgroßes Porträt gemalt.

20 Jahre ist es her, dass die erste "Big Brother"-Staffel gelaufen ist. Nun kehrt das Reality-Format zurück. Auch diesmal ziehen wieder ganz normale Menschen ein. Nach rund einem Monat stoßen auch Promis dazu. Neu ist: Die Kandidaten werden per App bewertet. Die Ereignisse im Live-Blog.

Immer wieder waren auch die Umfragewerte der Union nicht rosig - jetzt tut sich was. Offenbar können sich CDU und CSU in der aktuellen Krise mehr Zustimmung sichern. Großer Verlierer ist dem "Politbarometer" zufolge die AfD.

Einer Umfrage zufolge ist die Mehrheit der Deutschen mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung zufrieden. Die Kanzlerin macht derweil klar, was sie von der Diskussion um eine baldige Lockerung der Maßnahmen hält.

Einer Umfrage zufolge ist die Mehrheit der Deutschen mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung zufrieden. Die Kanzlerin macht derweil klar, was sie von der Debatte um eine Lockerung der Maßnahmen hält.

Mühsam hatten Diplomaten der 27 EU-Staaten ein Modell vorbereitet, wie man wegen der Pandemie in Not geratene Staaten stützen könnte. Doch Italien fordert mehr. Am Ende gelingt gerade noch ein Kompromiss.

Die G20 hat schon in der Finanzkrise 2008/2009 eine wichtige Rolle gespielt. Jetzt demonstriert die Gruppe der wichtigsten Wirtschaftsmächte den Willen zum gemeinsamen Kampf gegen die Corona-Krise. Konkrete Maßnahmen sollen folgen.

In der Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses dreht sich heute alles um die Coronavirus-Krise. Mit Spannung wird eine Regierungserklärung von Michael Müller erwartet.

Die Kanzlerin arbeitet weiterhin aus der häuslichen Quarantäne. Anfang der kommenden Woche wird sie sich noch einem dritten Test unterziehen.

Eine Strafanzeige der AfD gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen deren Einlassungen zur Regierungskrise in Thüringen hat kein juristisches Nachspiel.

Vom Gesundheitsminister zum Krisenmanager: Das Coronavirus versetzt das Land in den Ausnahmezustand – und stellt gerade Jens Spahn vor große Aufgaben. Ein Zeugnis für den CDU-Politiker.

Ein mäßig gelaunter Markus Söder verteidigt per Fernschalte ins "Anne Will"-Studio seinen Alleingang – und empfiehlt in der Coronakrise zu Hause zu bleiben und beten. Danach ist den Zuschauern auch zumute nach den eindrücklichen Warnungen einer Krankenhaus-Ärztin.

Gerade noch sah es für die Linkspartei nach Aufwind und Erfolg aus, da scheinen eine Reihe an Misserfolgen die Umfragehochs wieder zunichtezumachen. Ein peinlicher Redebeitrag bei der Strategiekonferenz und eine nicht abgesprochene Klage gegen Kanzlerin Merkel überschatten die bisherige Aufbauarbeit.

Ein Kanzler oder Kanzlerin in Quarantäne. So etwas hat es nie zuvor gegeben. Wer übernimmt, wenn Angela Merkel ihre Aufgaben nicht mehr erfüllen kann? Eine einfache Fragestellung - mit komplizierter Antwort, denn einen Stellvertreter kennt die Verfassung nicht.

Zwei Hamburger Schüler haben angesichts der Corona-Pandemie ein Petition zur bundesweiten Absage der Abitur-Prüfungen gestartet.

Zweiter Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Schleswig-Holstein: Ein Senior mit Vorerkrankungen - starb im Kreis Plön. Unterdessen steigen die Infiziertenzahlen weiter.