Frankfurt am Main

Eintracht Frankfurt ist in dieser Saison weiter auf Erfolgskurs.

Eintracht Frankfurt ist in dieser Saison weiter auf Erfolgskurs. Nach den erfolgreichen Auftritten in der Europa-League-Qualifikation und im DFB-Pokal glückt auch der Bundesliga-Auftakt. Das Tor des Tages erzielt Martin Hinteregger, der Publikumsliebling aus der Vorsaison.

Durch individuelle Nachlässigkeiten bringt sich Turbine Potsdam zum Bundesligastart bei Frankfurt um ein mögliches Erfolgserlebnis.

Der Bundestagsabgeordnete und langjährige Grünen-Chef Cem Özdemir ist am Sonntag in der Frankfurter Paulskirche mit dem Ignatz Bubis-Preis ausgezeichnet worden.

In einem ökumenischen Gedenkgottesdienst haben Angehörige, Freunde und Nachbarn Abschied von dem achtjährigen Jungen genommen, der Ende Juli in Frankfurt vor einen ICE gestoßen und so getötet worden war.

Auf seiner Sommertour hat der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), am Samstag Station in der "Doppelstadt" Frankfurt (Oder)/ Slubice gemacht.

Die TSG 1899 Hoffenheim wird möglicherweise noch ohne ihren Rekordtransfer Diadie Samassékou in die neue Saison der Fußball-Bundesliga starten.

Neun Radschnellwege sollen sich nach Willen des Regionalverbands künftig durch das Rhein-Main-Gebiet schlängeln.

Die Frankfurter St. Leonhard-Kirche, älteste Kirche der Innenstadt, steht zu ihrem 800-jährigen Jubiläum vor dem Abschluss mehrjähriger Renovierungsarbeiten.

Eintracht Frankfurt ist dank eines mageren 1:0 gegen den FC Vaduz nur noch einen Schritt von der Europa League entfernt. Nächster Gegner in den Playoffs ist der französische Klub Racing Straßburg. Marco Russ wird definitiv nicht dabei sein.

Mit dem Traditionsduell zwischen den mehrmaligen deutschen Meistern 1. FFC Frankfurt und Turbine Potsdam startet heute die Frauen-Bundesliga in ihre 30. Spielzeit.

Wegen eines brutalen Raubüberfalls ist ein 35-Jähriger am Freitag vom Landgericht Frankfurt zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Zur Bahnhofsviertelnacht hat sich Frankfurts schillerndster Stadtteil in eine riesige Partymeile verwandelt.

Fußball-Profi Bakéry Jatta vom Zweitligisten Hamburger SV ist am Donnerstag vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main angehört worden.

Die DFB-Ethikkommission hat ihre Entscheidung über die Afrika-Äußerungen des Schalker Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies vertagt.

Weil sie mit dem Arrangement zahlreicher Scheinehen Aufenthaltsgenehmigungen erschwindelt haben sollen, müssen sich vom heute an vier Angeklagte vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

Kurz nach dem Start fällt in der Nacht bei einem Jumbo-Jet der Lufthansa ein Triebwerk aus. Mit 370 Passagieren an Board entscheidet sich die Crew zur Umkehr nach Frankfurt.

Am 8. August ist Eintracht Frankfurt beim FC Vaduz in Liechtenstein zu Gast. Wo die Partie der dritten Qualifikationsrunde der Europa League live im Fernsehen läuft, erfahren Sie hier im Überblick.

Die Polizei - dein Freund und Stalker? Bei einer internen Routinekontrolle ist jetzt herausgekommen, dass die Frankfurter Polizei verstärktes Interesse an der Schlagersängerin Helene Fischer hatte, als diese dort ein Konzert spielte. Aber warum?

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat im ZDF-Sommerinterview umstrittene Äußerungen seiner Parteimitglieder verteidigt. Für das Verhalten des völkisch-nationalistischen „Flügels“ fühlt er sich allerdings nicht zuständig – der sei gar nicht Teil der Partei.

Am kommenden Wochenende müssen Urlauber und Wochenendausflügler wieder mit einigen Staus auf den Autobahnen rechnen. Vielerorts enden die Ferien, während im Süden die zweite Reisewelle anrollt.

Bahnsteigtüren sollen in Zukunft den Münchner U-Bahnverkehr sicherer und pünktlicher machen. Sie grenzen den Bahnsteig vom Gleisraum ab und öffnen sich erst, wenn ein Zug im Bahnhof steht.

Peter Wirth ist in der Frankfurter Straßenbahnszene nur der "Babo", der Chef unter den Fahrern. Der 57-Jährige ist fit wie ein Turnschuh, dehnbar wie ein 17-Jähriger und der Liebling der Jugend. Für 2024 hat der "Babo" ein großes Ziel.

Der Mord eines 40-jährigen Eritreers an einem achtjährigen Jungen an Gleis sieben des Frankfurter Hauptbahnhofs zwingt Bundesinnenminister Horst Seehofer, zu handeln. Eine Maßnahme: Einreisen aus der Schweiz sollen erschwert werden.