Tino Chrupalla

Tino Chrupalla ‐ Steckbrief

Name Tino Chrupalla
Beruf Politiker, Malermeister
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Weißwasser (Oberlausitz)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau
Links Bundestagsseite von Tino Chrupalla

Tino Chrupalla ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der deutsche Politiker und AfD-Vorsitzender Tino Chrupalla kam am 14. April 1975 in der damaligen DDR zur Welt. Er wuchs zwar im östlichen Teil von Sachsen, in Krauschwitz, nahe der polnischen Grenze auf, bezeichnet sich aber selbst als "Schlesier", in Bezugnahme auf das ehemalige deutsche Schlesien.

Als Sohn eines Malermeisters absolvierte Chrupalla nach der Mittleren Reife ebenfalls mit 16 Jahren eine Lehre zum Maler und Lackierer. 2003 legte er mit 28 Jahren seine Meisterprüfung ab und gründete einen eigenen Betrieb, den er bis heute führt.

Seine politische Karriere startete Chrupalla ebenfalls nach der Schule und wurde 1990 Mitglied in der Jungen Union, trat aber nach zwei Jahren wieder aus. Aus Unzufriedenheit über die deutsche Politik – vor allem in Bezug auf Finanz- und Einwanderungsfragen – wurde Chrupalla 2015 Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD). Im sächsischen Görlitz wurde er 2017 zum Kreisvorsitzenden gewählt.

Seit 2017 ist Chrupalla mit direkt gewähltem Mandat (32,4 Prozent im Bundeswahlkreis Görlitz) Mitglied des Deutschen Bundestages und dort im Ausschuss für Wirtschaft und Energie mit Schwerpunkt auf dem deutschen Handwerk tätig. Als stellvertretendes Mitglied gehört er auch dem Auswärtigen und dem Bau-Ausschuss an.

Seit Ende 2019 ist Chrupalla neben Jörg Meuthen AfD-Parteivorsitzender und wurde 2021 neben Alice Weidel zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2021 gewählt. Sowohl Weidel als auch Chrupalla gelten als Repräsentanten des rechtsextremen Flügels der Partei.

Trotz seiner offiziellen Distanzierung traf sich Chrupalla immer wieder mit Rechtsextremisten und Holocaustleugnern und ist aufgrund seines Verhaltens auf dem Prüfstand des Bundesamtes für Verfassungsschutz. In öffentlichen Auftritten nutzte Chrupalla nationalsozialistische Begriffe wie "Umvolkung" und "Mischvolk" und bezeichnete hochrangige und am Völkermord beteiligte Nationalsozialisten als "Jungs".

Als gängige Taktik distanziert sich Chrupalla immer wieder von seinen eigenen Aussagen oder interpretiert sie um.

Chrupalla ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Er wohnt im sächsischen Gablenz. 2020 wurde dort auf seinem Grundstück sein Auto in Brand gesetzt und Chrupalla beim Löschen des Fahrzeuges leicht verletzt.

Tino Chrupalla ‐ alle News

Kritik Maischberger

Journalistin fährt schwere Geschütze auf: "Herr Laschet lügt"

von Christian Vock
Bundestagswahl

Opposition übt Kritik an TV-Triell - Bartsch: "Insgesamt enttäuschend"

AfD-Spitzenkandidat

Kinderreporter blamiert AfD-Chef: Chrupalla fällt kein deutsches Gedicht ein

Kritik Anne Will

Walter-Borjans räumt bei Anne Will mit "Rote Socken"-Kampagne auf

von Christian Stüwe
Bundestagswahlen 2021

Das Wahlprogramm der AfD: Generalabrechnung mit Regierung

von Adrian Arab
Bundestagswahl 2021

AfD-Spitzenduo Weidel und Chrupalla: Wer die beiden sind - und wofür sie stehen

von Marie Illner
Kritik Anne Will

"Ein Totalausfall": Sahra Wagenknecht geigt AfD-Chef Chrupalla die Meinung

von Christian Bartlau
Analyse Werteunion

Max Otte ist neuer Vorsitzender der Werteunion - und droht der CDU

von Matthias Kohlmaier
Politik

Wirbel um neuen Chef der Werte-Union - Kritik wegen AfD-Nähe

Bundestagswahl

Weidel und Chrupalla sind Spitzenkandidaten-Duo der AfD

Bundestagswahl

Im Kampf um die Spitzenkandidatur zeigt sich die Zerrissenheit der AfD

von Marie-Christine Fischer
Bundestagswahl

Alice Weidel will mit Tino Chrupalla das AfD-Spitzenduo bilden

Bundesparteitag

AfD will "Normalo"-Partei sein - Höcke schießt gegen Meuthen

Parteien

Bundestagswahlkampagne der AfD: Für mehr "Normalität"

Analyse Landtagswahlen

Dämpfer für die AfD: Hat die Partei ihren Zenit überschritten?

Live-Ticker Corona-Pandemie

Von der Leyen zuversichtlich: Erste Corona-Impfungen in EU noch im Dezember

von Malte Schindel
Außenpolitik

AfD-Empfang in Moskau: Russland positioniert sich gegen Merkel

Kritik "maybrit illner"

Wagenknecht legt sich mit NRW-Innenminister Reul an und bekommt Lob von der AfD

von Thomas Fritz
AfD

Spendenaffäre: AfD soll mehr als 500 000 Euro Strafe zahlen

Fall Nawalny

AfD hat im Fall Nawalny viele Zweifel - gegen rasche Konsequenzen

Unfall

AfD-Vorsitzender Tino Chrupalla bei Verkehrsunfall verletzt

AfD

Eskaliert der Richtungsstreit in der AfD am Wochenende?

von Adrian Arab
AfD

Machtkampf in der AfD eskaliert: Gauland zweifelt Meuthens Zukunft an

Video AfD-Malbuch

Chrupalla: Umstrittenes AfD-Malbuch in NRW "bleibt nicht folgenlos"

Wahl in Hamburg

AfD will verbal abrüsten: Partei soll keine Heimat für Rassisten sein