Robert Habeck

Robert Habeck ‐ Steckbrief

Name Robert Habeck
Beruf Vizekanzler, Bundeswirtschaftsminister, Politiker, Schriftsteller
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Lübeck
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau
Links Website von Robert Habeck
Twitter-Account von Robert Habeck

Robert Habeck ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Grünen-Politiker, Parteivorsitzende und Bundesminister für Wirtschaft und Klima Robert Habeck wurde am 2. September 1969 in Lübeck geboren. Nach seinem Abitur 1989 absolviert er den Zivildienst beim ehemaligen Hamburger Spastikerverein.

Anschließend studierte Habeck Philosophie, Germanistik und Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, der Universität Roskilde in Dänemark und an der Universität Hamburg und promovierte 2000 in Philosophie.

Robert Habeck: Vom Schriftsteller zum Politiker

Schon während seines Studiums arbeitete Habeck als freier Schriftsteller. Gemeinsam mit seiner Frau Andrea Paluch veröffentlicht er die Romane "Hauke Haiens Tod" (2001), "Der Schrei der Hyänen" (2004), "Der Tag, an dem ich meinen toten Mann traf" (2005), "Zwei Wege in den Sommer" (2006), "Unter dem Gully liegt das Meer" (2007) und "SommerGIG" (2009).

2002 wurde Habeck Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen und Kreisvorsitzender in Schleswig-Holstein, 2004 wurde er zum Landesvorsitzenden gewählt.

2008 war er Spitzenkandidat der Grünen bei der Kommunalwahl im Kreis Schleswig-Flensburg und wurde zum Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Schleswig-Flensburg gewählt.

2021: Der Grünen-Vorsitzende Habeck wird Vizekanzler und Minister

2009 wiederholte Habeck mit Monika Heinold seine Kandidatur - allerdings auf Landesebene und wurde Fraktionsvorsitzender im Kieler Landtag. 2012 wurde er Minister für Energiewende und 2017 im Amt bestätigt. Allerdings trat er 2018 zurück, um sich gemeinsam mit Annalena Baerbock zum Bundesvorsitzenden wählen zu lassen.

Nach der Bundestagswahl 2021 wurde Habeck als Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Teil der Ampel-Regierung und ist nun Vizekanzler.

Habeck ist seit 1996 mit Andrea Paluch verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder und wohnt in Flensburg.

Robert Habeck ‐ alle News

München

Habeck reist nach Bayern

Stuttgart

Kretschmann: Pläne für Windkraft-Ausbau bis Ostern fertig

Hamburg

Habeck: Großer Zeitdruck beim Aufbau von Wasserstoffmarkt

Hamburg

Antrittsbesuch: Robert Habeck besucht Hamburg

Hamburg

Bundeswirtschaftsminister Habeck besucht Hamburg

Potsdam

Woidke will Planung für Öko-Ausbau: Gespräch mit Habeck

München

Ausbau von Bayerns Windkraft erreicht neuen Tiefpunkt

Ukraine

Baerbock reist in die Ukraine - Kiew hofft auf deutsche Waffen

Schleswig

Habeck informiert sich über autonome Fähren für die Schlei

Hamburg

Wirtschafts- und Klimaschutzminister Habeck in Hamburg

Bundestag

Habeck fordert Unabhängigkeit von Rohstoffimporten - Kritik von der Opposition

Berlin/Hamburg

Windbranche: Neue Ausbauziele erfordern "alle Kräfte"

Hamburg

Deutsche Wildtier Stiftung kritisiert Habecks Pläne

Schwerin

SPD begrüßt Pläne von Bundeswirtschaftsminister Habeck

Schwerin

CDU in Schwerin kritisiert Bundes-Klimaschutzprogramm

Penzlin

Freier Horizont kritisiert geplanten Ausbau von Öko-Energie

München

Bayerische Wirtschaft kontra CSU: 10H-Regel abschaffen

Hannover

Kommunen wollen mehr Geld und Mitsprache beim Klimaschutz

Berlin

Habeck will schnell mit Bayern über Windkraft-Ausbau reden

Analyse Wirtschaftsminister

"Mega-ambitioniert": Wie Robert Habeck seine Klima-Ziele erreichen will

von Fabian Busch
Windenergie

Habeck will bayerische 10-H-Regel kippen: CSU reagiert mit klaren Worten

Video Politik

Habeck stellt Klima-Pläne vor: "Brauchen mehr Flächen für Windräder"

Politik

Habeck will umfassende Sofortmaßnahmen für mehr Klimaschutz

Live-Ticker Corona-Pandemie

Mitarbeiterin einer Arztpraxis soll Impfpässe gefälscht haben

von Franziska Fleischer
Kolumne Ampelregierung

Fortschritt? Statt Digitalministerium 2022 gibt es ein Bauministerium der 1950er

von Wolfram Weimer