Die PARTEI

Die „Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“ ist hauptsächlich unter dem Namen „Die Partei“ bekannt. Ihr Parteivorsitzender, der Satiriker Martin Sonneborn, vertritt die Partei seit 2014 im Europaparlament. Die Partei wurde 2004 von Redakteuren des Satiremagazins „Titanic“ gegründet – folgerichtig gehen mehrere Satire-Aktionen auf das Konto der Mitglieder, etwa wenn sie im Bundestagswahlkampf mit Plakaten im Design von anderen Parteien auf deren Wahlkampfveranstaltungen auftauchten. Trotz aller Satire gibt es auch ein Parteiprogramm, das laut Sonneborn an das Grundsatzprogramm der Grünen angelehnt ist. Darin zu finden sind Punkte wie Bekenntnis zu Europa, Bierpreisbremse jetzt, MILF-Geld statt Cougar-Rente, Umgang mit Erdogan und „Kein Einsatz von Chatbots“. Die Partei fordert unter anderem auch, die Mauer in Deutschland wieder aufzubauen. Sonneborn bezeichnet das als „populistisches Vehikel“. Aktuell hat „Die Partei“ fast 30.000 Mitglieder.

München

Baerbock: Ampel diskutiert zwar laut, löst aber Probleme

Politik

Faeser stoppt Wahlvideo der SPD nach großer Aufregung: "Das ist nicht mein Stil"

Wahlen

SPD-Wahlvideo sorgt für Kritik - Faeser: "Nicht mein Stil"

Frankfurt/Main/Wiesbaden

SPD-Wahlvideo über CDU sorgt für Kritik

Senftenberg

Heinze: Zusammenarbeit mit AfD-Landrat wäre schwierig

Magdeburg

Schulze bleibt CDU-Landeschef: Migration begrenzen

Spanien

Schwierige Regierungsbildung: Feijóo scheitert, jetzt darf Sanchez

Bremen

Bremer CDU-Chef tritt nach Äußerungen über AfD zurück

München/Mainz

Auch ZDF sieht CSU bei Landtagswahl bei 36 Prozent

Wahlen

Umfrage vor Landtagswahl in Bayern: CSU bei 36 Prozent

Potsdam

Kritik an Faeser: "Halbe Sachen" bei Kontrollen

München/Köln

Sonntagsfrage sieht CSU bei 36 Prozent

Magdeburg/Hannover

Mehr Geld für Beschäftigte der Energiewirtschaft

Bayern-Wahl

Wahl-O-Mat für die Landtagswahl in Bayern 2023: Ihre Online-Entscheidungshilfe

von Sonja Plagmann
Hessen-Wahl

Wahl-O-Mat für die Landtagswahl in Hessen 2023: Hier den Test machen!

von Sonja Plagmann
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Kein Geld, kein Personal, keine Patienten

Augsburg

Söder: Wirtschaft ist "Chefsache" unabhängig von Aiwanger

Berlin

Regierungskoalition verliert Mehrheit: AfD legt zu

Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Waffenverbotszone ein Schritt in die richtige Richtung"

Stuttgart

Südwest-CDU: Hagel will Chefposten

Stuttgart

SPD fordert nach Messerangriff in Wiesloch Akteneinsicht

Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Ich bin nicht der oberste Geschmacksminister"

Stuttgart

CDU setzt sich von den Grünen ab, Rekordwert für AfD

Wahlen

Ausblick auf Landtagswahlen: Ampel-Test und zwei K-Fragen

Kiel

SSW sollte nicht zu normaler Partei werden