Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ Steckbrief

Name Annegret Kramp-Karrenbauer
Beruf Politiker, CSU-Vorsitzende, Bundesministerin für Verteidigung
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Völklingen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Links www.kramp-karrenbauer.de

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer wurde 1962 in Völklingen geboren und wuchs mit fünf Geschwistern im südlichen Saarland, genauer Püttlingen, auf. Ihre politische Karriere hat sie laut eigener Aussage einigen glücklichen Zufällen zu verdanken: Vor dem Abitur wollte sie Hebamme werden. Nach dem Abitur Lehrerin. Doch die "Lehrerschwemme" hielt sie davon ab.

Kramp-Karrenbauer ist seit 1981 Mitglied der CDU. Von 1984 bis 1990 absolvierte sie ein Magister-Studium der Rechts- und Politikwissenschaft an den Universitäten in Saarbrücken und Trier. Im Unijournal erklärte sie 2014, was sie an der Politik fasziniert: "Etwas gestalten und Probleme lösen zu können in einem sehr komplexen Umfeld".

1998 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages, von 2000 bis 2011 war sie Ministerin in der Regierung des Saarlandes, von 2011 bis 2018 war sie Ministerpräsidentin des Saarlandes und als erste Frau überhaupt Landesvorsitzende der CDU Saar. Im Februar 2018 wurde sie mit dem höchsten Ergebnis in der Geschichte der CDU – 98,87 Prozent - zur Generalsekretärin der Partei gewählt.

AKK, wie sie auch genannt wird, gilt als enge Vertraute von Angela Merkel. Nachdem diese im Oktober 2018 angekündigt hatte, nach 18 Jahren nicht mehr für den Parteivorsitz zu kandidieren, kündigte Kramp-Karrenbauer ihre Kandidatur an. Der Landesvorstand der CDU Saar nominierte sie ein paar Tage später einstimmig für den Bundesvorsitz beim Bundesparteitag, den sie seit Dezember 2018 innehat.

Kramp-Karrenbauer setzt sich für eine Frauenquote ein und unterstützt die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Eine Kontroverse löste sie 2015 aus, als sie sich in einem Interview mit der "Saarbrücker Zeitung" gegen die Homo-Ehe aussprach. Die könnte ihrer Meinung nach weitere "Forderungen" nach sich ziehen, "...etwa eine Heirat unter engen Verwandten oder von mehr als zwei Menschen", so Kramp-Karrenbauer.

Kramp-Karrenbauer übernahm im Juli 2019 den Posten der Verteidigungsministerin, nachdem Ursula von der Leyen das Amt aufgab, um nach Brüssel zu gehen. Dort wurde von der Leyen vom EU-Parlament als neue EU-Kommissionschefin gewählt.

Privat ist sie seit 1984 mit dem Bergbauingenieur Helmut Karrenbauer verheiratet, mit dem sie auch drei Kinder hat.

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ alle News

Spiesen-Elversberg

CDU Saar zieht mit Kramp-Karrenbauer in Bundestagswahl

Spiesen-Elversberg

CDU Saar stellt Kandidatenliste für Bundestagswahl auf

Hamburg

Kramp-Karrenbauer verurteilt neue Extremismus-Verdachtsfälle

Berlin/Munster

Verhalten "beschämend": Panzergrenadierzug wird abgezogen

Berlin

Afghanistan-General Meyer wird neuer KSK-Kommandeur

Berlin

Kramp-Karrenbauer will Kommando Spezialkräfte erhalten

Live-Ticker Corona-Pandemie

Merkel: Corona-Fallzahlen derzeit "extrem erfreulich"

von Michael Schnippert
Kolumne Bundespräsident*innen-Wahl

Alternativen zu Steinmeier: Bekommt Deutschland eine Bundespräsidentin?

von Wolfram Weimer
Landtagswahl

Sachsen-Anhalts CDU hofft auf Friedrich Merz als Wahlkampfhelfer

von Matthias Kohlmaier
Bundestagswahl

K-Frage in der Union: CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidat

K-Frage

Entscheidung im Machtkampf um Kanzlerkandidatur der Union rückt näher

Ende einer Ära

Bundeswehr mustert Hubschrauber-Legende "Teppichklopfer" aus

Kommando Spezialkräfte

Kramp-Karrenbauer weist Vorwürfe in Munitionsaffäre zurück

Live-Ticker Corona-Pandemie

Polen wird Hochinzidenzgebiet: Testpflicht schon bei Einreise

von Anke Waschneck
Corona-Pandemie

Söder fordert bundesweite "harte Notbremse": Die Corona-News vom 18. März 2021

von Julia Wolfer
Kommando Spezialkräfte

KSK-Kommandeur vor der Ablösung - Bundeswehrverband sieht "Bauernopfer"

Kolumne Bundespräsidentschaft

Wird es 2022 erstmals eine Bundespräsidentin geben?

von Wolfram Weimer
Zustand der Truppe

Abwehr neuer Gefahren: Bundeswehr offenbart deutliche Schwachstellen

Coronavirus

Kramp-Karrenbauer untersagt Friseure in Kasernen

Live-Ticker Corona-Pandemie

Alle Meldungen zum Coronavirus vom 27. Januar

von Jörg Hausmann
Analyse CDU-Parteivorsitz

Zerrissen zwischen Merz und Merkel: Kann Laschet die Gräben überwinden?

von Fabian Busch
Digitaler Parteitag

Laschet neuer CDU-Vorsitzender - Merz-Vorstoß sorgt für Wirbel

CDU

Wird Laschet Merkels Erbe? Ein Bergmanns-Sohn für das Superwahljahr

CDU-Parteitag

Zitate und Reaktionen zur Wahl von Armin Laschet zum CDU-Vorsitzenden

CDU-Parteitag

Neuer CDU-Chef: Armin Laschet setzt sich in Stichwahl gegen Friedrich Merz durch