Saarland

Im Kampf gegen die Corona-Krise ruft Saarlands Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD) die Bürger dazu auf, Atemschutzmasken für Personal in Gesundheitseinrichtungen zu nähen.

Offenbach (dpa/lrs) - Viel Sonne und frühsommerliche Wärme erwartet die Menschen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland auch in der kommenden Woche.

Menschen im Saarland spenden 35 Pflegebetten für ein geplantes Corona-Versorgungszentrum.

Trotz Frühlingswetter ist es am Sonntag im Saarland kaum zu Verstößen gegen die wegen der Corona-Krise verhängten Auflagen gekommen.

Kommt es am Sonntag zu dem befürchteten Ansturm an Ausflüglern trotz Kontaktverbots? Vor dieser Frage stehen Behörden in Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Mit Livekonzerten im Internet überbrückt der saarländische Rockgitarrist Christof Brill die Zeit ohne Gastspiele wegen der Corona-Krise.

Im Saarland ist die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen am Sonntag (Stand: 18 Uhr) auf 1542 geklettert.

Zur Einhaltung der Corona-Regeln hat der saarländische Innenminister Klaus Bouillon (CDU) eine verstärkte Polizeipräsenz angekündigt.

Wenn Schulen und Kitas im Saarland wieder regulär geöffnet sind, werden rund 8000 Kilo sogenanntes Schulobst pro Woche an rund 26 000 Kinder verteilt.

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat am Freitag im Saarland drei von der Bundeswehr betriebene Covid-19-Testzentren besucht.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen im Saarland hält sich laut Landesregierung sich an die im Zuge der Corona-Krise verfügte Ausgangsbeschränkung.

Am Wochenende wird es in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sonnig und frühlingshaft mild.

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Saarland ist bis Donnerstag auf 1252 gestiegen.

Die Bundespolizei hat im Saarland jetzt wieder fünf Grenzübergänge zu Frankreich geöffnet.

Auf 1000 soll die Zahl der Intensivbetten mit Beatmungskapazitäten im Saarland klettern. Für etwas Unterstützung auf dem Weg dorthin sorgte in Elversberg auch eine Tierklinik.

Beschäftigte des Caritas-Krankenhauses im saarländischen Lebach wehren sich gegen die angekündigte Schließung ihres Standortes.

Nach einer kalten Nacht erwartet die Menschen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland ein weitgehend sonniger Donnerstag.

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Saarland ist bis Mittwoch auf 1073 gestiegen.

Mehr als 8500 Anträge auf Zuschüsse in der Corona-Krise sind bislang im Saarland von Kleinunternehmern gestellt worden.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat nach Ansicht des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) der Schutz der Bevölkerung oberste Priorität.

In einem Seniorenhaus im Saarland sind vier Bewohner und eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die Arbeitskammer des Saarlands hat angesichts der weiteren Ausbreitung des Coronavirus zum zweiten Mal ehemalige Pflegekräfte aufgerufen, in ihren alten Beruf zurückzukehren.

Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) hat sich für eine baldmögliche Aufhebung der im Zuge der Corona-Krise verfügten Grenzkontrollen und Grenzschließungen ausgesprochen.

Der Europaverband der Selbständigen Deutschland (ESD) fordert die Öffnung der kleinen Grenzübergänge im Saarland zu Frankreich und Luxemburg.

Zwei Informatik-Studenten aus dem Saarland beteiligen sich an der Entwicklung eines neuen Systems zur Erfassung von Corona-Infektionsfällen.