Frankreich

Deutschland hilft in der Corona-Not seinem Nachbarn Frankreich und dem schwer von der Pandemie gebeutelten Italien. Patienten gelangen in Maschinen der deutschen Bundeswehr in hiesige Kliniken, um dort weiter behandelt zu werden.

Das Coronavirus hat Deutschland, Europa und die Welt fest im Griff. Die Zahl der Toten in Deutschland steigt weiter. Alle Entwicklungen zum Coronavirus im Ticker.

Wegen der schwierigen Lage in Italien und teils auch in Frankreich hat die Bundeswehr weitere Corona-Patienten zur Behandlung nach Deutschland geholt - unter anderem kam eine Patientin nach Westerstede.

Sie waren in Hamburg erwartet worden: Corona-Patienten aus schwer betroffenen EU-Regionen. Zwei werden nun im UKE auf der Intensivstation behandelt.

Noch haben Berlins Intensivstationen ausreichend Kapazitäten, um Corona-Patienten zu behandeln. Daher übt sich die Hauptstadt in Solidarität mit anderen europäischen Regionen.

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) behandelt zwei an dem neuartigen Coronavirus erkrankte Patientinnen aus Frankreich.

Nothilfe der Bundeswehr für den Nachbarn: Zwei schwer erkrankte Franzosen werden nun in Ulm behandelt.

Der Nachfolger des abwanderungswilligen Dayot Upamecano könnte bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig ebenfalls aus Frankreich kommen.

Deutschland unterstützt seine EU-Partner Italien und Frankreich bei der Behandlung schwerkranker Patienten. Kliniken in mehreren Bundesländern haben bereits ausländische Notfallpatienten aufgenommen oder ihre Unterstützung angekündigt.

In Frankreich wurde die geltende Ausgangssperre bis zum 15. April verlängert - in Paris erstrahlte am Freitag jetzt ein Licht der Hoffnung in dunklen Zeiten.

Berlin nimmt sechs schwerkranke Corona-Patienten aus Frankreich auf. Sie sollen an diesem Samstag in die Charité kommen, teilte eine Sprecherin des Senats am Samstag mit.

Das Wetter lockte viele nach draußen, aber die meisten hielten sich an die Corona-Regeln. Bei Kleinunternehmern begann der Run auf die Corona-Landeshilfen.

In den kommenden Tagen sollen 14 Corona-Patienten aus Italien und Frankreich nach NRW gebracht werden.

Zwei Krankenhäuser in Hamburg wollen in den kommenden Tagen bis zu zwölf schwer kranke Corona-Patienten aus Italien und Frankreich aufnehmen, die auf Beatmung angewiesen sind.

Das Elsass gilt als Corona-Epizentrum in Frankreich. Die Lage dort ist schlimm. Unweit von Deutschland entfernt werden alte Corona-Kranke nun nicht länger beatmet.

Hessen nimmt 14 schwerkranke Covid-19-Patienten aus Italien und Frankreich auf.

Das Elsass gilt als Corona-Epizentrum in Frankreich. Die Lage dort ist schlimm. Unweit von Deutschland entfernt werden alte Corona-Kranke nun nicht länger beatmet.

Ein Coronavirus-Patient aus Frankreich wurde am Dienstag in ein Krankenhaus in Deutschland gebracht. Die Regierung des Bundeslandes Baden-Württemberg hat erklärt, man werde helfen, solange die Intensiv-Betten noch nicht von Patienten aus der eigenen Region gebraucht würden.

Von Würzburg über Madrid und Bergamo bis in die französischen Vogesen - von überall aus Europa häufen sich die Meldungen über Coronavirus-Tote in Altenheimen. Kein Wunder - gehören die Bewohner doch zur Risikogruppe, die hier auf engem Raum zusammenwohnt.

Genau fünf Jahre nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine in Südfrankreich hat es in der Nähe der Absturzstelle eine Gedenkzeremonie gegeben.

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus in Rheinland-Pfalz steigt weiter.

Eine Woche nach dem Start der Kontrollen an den Grenzen zu Luxemburg und Frankreich ist der Einreiseverkehr im Saarland und Rheinland-Pfalz stark zurückgegangen.

Italien, Frankreich und Spanien und viele weitere Länder haben landesweite Ausgangssperren verhängt, um die Coronavirus-Pandemie zu bremsen. Deutschland zögert noch. Wie ist das angesichts der rasant steigenden Zahl von Infizierten zu erklären?

Bayern setzt als erstes Bundesland eine Ausgangsbeschränkung, die sich am Nachbarland Österreich orientiert, um. Eine Ausgangssperre ist das noch nicht, auch wenn die Eingriffe ins private und öffentliche Leben teils drastisch sind. Doch was bedeuten Ausgangsbeschränkung und Ausgangssperre konkret?

Die Gruppenphase der EM 2020 ist ausgelost. Es standen vorab schon einige Konstellationen fest. Hier finden Sie den Spielplan.