Stefan Effenberg

Stefan Effenberg ‐ Steckbrief

Name Stefan Effenberg
Beruf Trainer, Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 188 cm
Gewicht 86 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerClaudia Effenberg
Augenfarbe blau

Stefan Effenberg ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Stefan Effenberg ist der Fußballspieler, der in seinem Steckbrief ganze 114 gelbe Karten in Deutschland verbuchen kann - Rekord! Auch sonst sorgt er gerne für Schlagzeilen.

In Hamburg geboren, startete Steffan Effenberg auch genau dort seine Karriere als Fußball-Spieler. Zunächst war er Jugendspieler beim "Bramfelder SV" und gehörte zum Team vom "SC Victoria Hamburg". 1987 schaffte es der Fußballspieler in die Bundesliga. Stefan Effenberg spielte drei Jahre für "Borussia Mönchengladbach" und wechselte dann zum "FC Bayern München". 1992 startete der Fußballspieler eine internationale Karriere beim "AC Florenz".

1994 zog es Stefan Effenberg aber erneut in die Heimat und zu seinen alten Vereinen. Vier Jahre spielte er erneut bei "Borussia Mönchengladbach", beim "FC Bayern München" wurde der Fußballspieler 1999 Mannschaftskapitän. Den Höhepunkt seiner Fußballlaufbahn stellt das Jahr 2001 dar, in dem Stefan Effenberg mit den Bayern die Meisterschaft, die "Champions League" und den Weltpokal gewann. 2002 und2003 spielte Stefan Effenberg für den "VfL Wolfsburg", bevor er seine Profikarriere an den Nagel hängte.

Von 1991 bis 1998 gehörte Stefan Effenberg zur "Deutschen Nationalmannschaft". Hier sorgte er für einen Eklat, als er bei der Weltmeisterschaft 1994 in den Vereinigten Staaten den Mittelfinger emporhielt. Berti Vogts schmiss den Mittelfeldspieler umgehend aus dem Team. Beim Comeback vier Jahre später konnte sich Stefan Effenberg kaum beweisen. Die "UEFA" wählte ihn 2001 jedoch zum Fußballer des Jahres, galt er doch als eines der größten Talente seiner Zeit.

Doch auch danach blieb Stefan Effenberg durch Skandale und seine Beziehungen in den Medien. Nach seiner Ehe mit Martina, aus der drei Kinder stammen, heiratete Stefan Effenberg seine zweite Frau Claudia Effenberg. Mit nur 43 Jahren wurde Stefan Effenberg 2012 bereits Opa.

Nach einigen Jahren als Kommentator bei Sky und der Ausbildung zum Trainer übernahm Effenberg im Oktober 2015 seinen ersten Trainerjob beim SC Paderborn, den er aber schon fünf Monate später wieder los war.

Stefan Effenberg ‐ alle News

Analyse Transfermarkt

Umstrittene Vereinswechsel in Corona-Zeiten: Der Fall Timo Werner

von Victoria Kunzmann
Video Bundesliga

Diese Spieler waren sowohl bei Bayern als auch bei Gladbach

Fußball

Manager Effenberg und KFC Uerdingen trennen sich

Bundesliga

Uli Hoeneß im "Doppelpass"? Sport1 wartet auf eine Antwort

Fußball

Stefan Effenberg gibt Autogrammstunde bei McDonald's in Krefeld

Fußball

Der KFC Uerdingen verpflichtet Stefan Effenberg als Manager

Bundesliga

Martin Hinteregger: Ein Fußballprofi aus einer anderen Zeit

von Oliver Jensen
Fußball

Ex-Profi Stefan Effenberg: Jattas Würde ist "mit Füßen getreten worden"

DFB-Elf

Als Stefan Effenberg den Stinkefinger rausholt und Berti Vogts keine Wahl lässt

Fußball

Stefan Effenberg arbeitet bei Sport1 wieder als TV-Experte

Bundesliga

Zweiter Bundesliga-Aufstieg: SC Paderborn ist zurück

von Constantin Eckner
Bundesliga

Stefan Effenberg stellt Bayern Münchens Bossen unangenehme Fragen zu Niko Kovac

Kolumne Bundesliga

Wattebausch-Trainer gewinnen keine Meisterschaften: Was Bayern München Borussia Dortmund voraushat

von Pit Gottschalk
Bundesliga

FC Bayern: Der "Kaiser" rügt ein "erfolgsverwöhntes" Bayern-Ensemble

Fußball

Claudia Effenberg verdirbt Stefan Trainerjob auf Schalke

Fußball

Stefan Effenberg wird Bank-Mitarbeiter

Bundesliga

Lucien Favre hat, was Niko Kovac fehlt

von Jörg Hausmann
DFB-Elf

Stefan Effenberg kritisiert Philipp Lahm: "Kaum hört er auf, putzt er den Löw weg"

Stars & Prominente

Stefan Effenberg disst Loris Karius

Fußball

WM 2018: Darum singt Mesut Özil die Nationalhymne nicht mit

von Sabrina Schäfer
Fußball

Stefan Effenberg: DFB hätte Mesut Özil und Ilkay Gündogan rauswerfen müssen

Fußball

WM 2018: Hannes Wolf überraschend als Experte für die ARD im Einsatz

Fußball

Bierhoff zum Fall Mertesacker: "Müssen stärker zuhören"

Fußball

Stefan Effenberg kritisiert Lothar Matthäus - Verständnis für Per Mertesacker

Fußball

Effenberg kritisiert Matthäus - Verständnis für Mertesacker