Stefan Effenberg

Stefan Effenberg ‐ Steckbrief

Name Stefan Effenberg
Beruf Trainer, Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 188 cm
Gewicht 86 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerClaudia Effenberg
Augenfarbe blau

Stefan Effenberg ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Stefan Effenberg ist der Fußballspieler, der in seinem Steckbrief ganze 114 gelbe Karten in Deutschland verbuchen kann - Rekord! Auch sonst sorgt er gerne für Schlagzeilen.

In Hamburg geboren, startete Steffan Effenberg auch genau dort seine Karriere als Fußball-Spieler. Zunächst war er Jugendspieler beim "Bramfelder SV" und gehörte zum Team vom "SC Victoria Hamburg". 1987 schaffte es der Fußballspieler in die Bundesliga. Stefan Effenberg spielte drei Jahre für "Borussia Mönchengladbach" und wechselte dann zum "FC Bayern München". 1992 startete der Fußballspieler eine internationale Karriere beim "AC Florenz".

1994 zog es Stefan Effenberg aber erneut in die Heimat und zu seinen alten Vereinen. Vier Jahre spielte er erneut bei "Borussia Mönchengladbach", beim "FC Bayern München" wurde der Fußballspieler 1999 Mannschaftskapitän. Den Höhepunkt seiner Fußballlaufbahn stellt das Jahr 2001 dar, in dem Stefan Effenberg mit den Bayern die Meisterschaft, die "Champions League" und den Weltpokal gewann. 2002 und2003 spielte Stefan Effenberg für den "VfL Wolfsburg", bevor er seine Profikarriere an den Nagel hängte.

Von 1991 bis 1998 gehörte Stefan Effenberg zur "Deutschen Nationalmannschaft". Hier sorgte er für einen Eklat, als er bei der Weltmeisterschaft 1994 in den Vereinigten Staaten den Mittelfinger emporhielt. Berti Vogts schmiss den Mittelfeldspieler umgehend aus dem Team. Beim Comeback vier Jahre später konnte sich Stefan Effenberg kaum beweisen. Die "UEFA" wählte ihn 2001 jedoch zum Fußballer des Jahres, galt er doch als eines der größten Talente seiner Zeit.

Doch auch danach blieb Stefan Effenberg durch Skandale und seine Beziehungen in den Medien. Nach seiner Ehe mit Martina, aus der drei Kinder stammen, heiratete Stefan Effenberg seine zweite Frau Claudia Effenberg. Mit nur 43 Jahren wurde Stefan Effenberg 2012 bereits Opa.

Nach einigen Jahren als Kommentator bei Sky und der Ausbildung zum Trainer übernahm Effenberg im Oktober 2015 seinen ersten Trainerjob beim SC Paderborn, den er aber schon fünf Monate später wieder los war.

Stefan Effenberg ‐ alle News

Nationalmannschaft

Effenberg lobt "Anführer" Kroos und nennt die Achse für die EM-Elf

Video Nationalmannschaft

Effenberg sieht in Kroos den "Schlüssel der Trendwende"

FC Bayern

Ist die Missstimmung zwischen Tuchel und der Mannschaft zu groß?

von Oliver Jensen
FC Bayern

Thomas Tuchel als Trainer auf Zeit – kann das gutgehen?

von Oliver Jensen
FC Bayern

Effenberg nimmt Tuchel in Schutz: "Bei Bayern nicht gescheitert"

Video Stars

Claudia über Stefan Effenberg: "Er war mein Lebensretter"

FC Bayern München

"War so nicht geplant": Fazit einer für die Bayern komplizierten Transferphase

von Oliver Jensen
Stars

Not-OP kurz vor Weihnachten rettet Claudia Effenberg

Bayern München

Flunkert Tuchel bei der Transferplanung? Ex-Bayern-Mitarbeiter äußert Verdacht

von Oliver Jensen
Doppelpass

Effenberg erklärt seinen Tränen-Auftritt im TV

von Michael Schleicher
Doppelpass

Nach Beckenbauer-Frage: Effenberg verlässt weinend TV-Studio

FC Bayern München

FC Bayern zwischen Weltklasse und Fehleranfälligkeit

von Oliver Jensen
Fußball

Scholl übt deutliche Kritik: "Der Einzige, der das zerstören kann, ist der DFB"

Kolumne Uli Hoeneß

So macht es Hoeneß nur seinen Nachfolgern beim FC Bayern schwer

von Steffen Meyer
FC Bayern München

Leroy Sane steht vor einer Grundsatzentscheidung

von Oliver Jensen
Interview Fußball

Nachwuchstrainer des FC Bayern verrät, woran Top-Talente häufig scheitern

von Oliver Jensen
DFB-Team

"Bin ich kein Freund von": Ex-Nationalspieler spricht sich gegen Nagelsmann aus

DFB-Krise

Basler knallhart: "Wenn du elf Blinde auf dem Feld hast, was soll er machen?"

Video Fußball

Effenberg: Hansi Flick ist nicht mehr zu halten

FC Bayern

Effenberg kritisiert Bayerns Nachwuchsarbeit - selbst Hoeneß gesteht Fehler ein

Bundesliga

Effenberg warnt Terzic vor der Nagelsmann-Welle

Analyse FC Bayern München

Kader-Unstimmigkeiten zwischen Tuchel und Bayern-Vereinsbossen – wer hat recht?

von Oliver Jensen
Nationalmannschaft

Stefan Effenberg über DFB-Doku: "Der Zeitpunkt ist eine Katastrophe"

Kolumne Satirischer Wochenrückblick

Kane denn Liebe Sünde sein? Der ECHTE Live-Ticker zum Transfer des Jahres

von Marie von den Benken
2. Bundesliga

Lange Leine für den neuen Star: Paderborns Kruse-Rezept