NATO

Die Ramstein Air Base in der Pfalz soll eine wichtige Rolle im US-Drohnenkrieg spielen. Doch welche genau, ist umstritten. Experten beklagen, dass die deutsche Bundesregierung ihre Unwissenheit taktisch nutzt.

Bei einem Empfang im Buckingham Palace am Rande des NATO-Gipfels begrüßte die Queen US-Präsident Donald Trump und dessen Frau Melania. Doch anscheinend schwänzte jemand die kleine Zeremonie: Prinzessin Anne. In den sozialen Medien wurde das Video von der ''rebellischen Prinzessin'' ein Hit.

Angela Merkel, Emmanuel Macron, Donald Trump: 29 Staats- und Regierungschefs haben sich am Dienstag in London eingefunden, um im Rahmen des NATO-Gipfels über die Zusammenarbeit sowie die Zukunftspläne der Bündnispartner zu diskutieren. Auch Queen Elizabeth II. höchstpersönlich gab sich die Ehre. Die schönsten Bilder.

Zum Auftakt des NATO-Gipfels in London hat US-Präsident Donald Trump den französischen Staatschef Emmanuel Macron scharf kritisiert.

Wenn es um die NATO geht, lässt US-Präsident Donald Trump seinen Frust in der Regel an Deutschland aus. Nun lenkt er seinen Zorn aber auf den französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Dabei findet er einige unschöne Attribute für den Franzosen. Aber nicht alle finden das dramatisch.

NATO-Abschlusserklärung: Zum ersten Mal wird in einer Gipfelerklärung des Verteidigungsbündnisses explizit die aufstrebende Militärmacht China als mögliche neue Bedrohung erwähnt.

Wird der Nato-Jubliäums-Gipfel zum Krisengipfel? Angefacht durch Macrons umstrittene "Hirntod"-Äußerung dürfte insbesondere die Debatte um die Zukunft der Allianz eine wichtige Rolle spielen. Auch Donald Trump wird erwartet - der US-Präsident traf bereits am Montagabend in London ein.

Wie weiter, große Koalition? Im Bundestag treffen die Meinungen zur Halbzeit des Regierungsbündnisses frontal aufeinander. Kanzlerin Angela Merkel gibt sich kämpferisch.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: Die außenpolitische Harmlosigkeit des deutschen Außenministers Heiko Maas, der CDU-Parteitag in Leipzig und eine Warnung der EZB vor sich selbst.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird.

Dass die Deutschen "Verantwortung übernehmen" sollen auf der Welt und derzeit speziell in Syrien, hört sich für viele gut an. Ganz anders und recht provokativ brachte es Maybrit Illner auf den Punkt: "Deutsche Soldaten sollen dorthin, wo gestorben wird."

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn sieht in der türkischen Offensive in Nordsyrien eine "Invasion". Man habe sich darauf geeinigt, dass kein EU-Mitgliedsland mehr Waffen an die Türkei liefern werde. Ein offizielles Waffenembargo verhängt die EU allerdings nicht.

Nur die wenigsten Minister konnten die Vorteile des herausfordernden Amts für sich nutzen.

Die Rüstungsgeschäfte zwischen der Türkei und Russland missfallen vor allem den US-Amerikanern.

Die NATO bereitet sich auf eine Welt ohne INF-Abrüstungsvertrag vor. Kann in diesem Zuge ausgeschlossen werden, dass neue Atomwaffen nach Europa kommen? Von der zuständigen deutschen Ministerin Ursula von der Leyen gibt es jetzt eine ehrliche Antwort - wenn auch keine beruhigende.

Die USA und Russland haben ihren Rückzug aus dem INF-Vertrag angekündigt. Zwischen Union und SPD herrscht noch keine Einigkeit darüber, wie Deutschland und Europa mit der neuen Realität umgehen sollen. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak wirft führenden SPD-Politikern nun Naivität vor.

Die USA und Großbritannien werfen Russland vor, einen globalen Cyberangriff zu führen. Nicht das erste Mal, dass Moskau im Verdacht steht, Computersysteme gezielt anzugreifen.

Zurück ins Parlament: So heißt das erklärte Ziel der FDP bei der Bundestagswahl 2017. Dazu hat die wieder erstarkende Partei ein umfassendes Wahlprogramm formuliert, um bei den Wählern entsprechend zu Punkten. Ein Überblick über die wichtigsten Standpunkte der FDP. 

Hausbesetzer, Spirituelle, Erdogan-Fans - unter den 42 Parteien, die zur Bundestagswahl Kandidaten aufgestellt haben, finden sich einige ungewöhnliche Gruppierungen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wendet sich in einer Rede ungewohnt deutlich gegen Donald Trump und wirbt für ein starkes Europa. Aber welche Probleme könnten diese Differenzen für die politischen, militärischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der EU und den USA mit sich bringen?

Geschäfte statt Menschenrechte und eine Allianz gegen den Iran: Donald Trump hat bei seinem Besuch in Saudi-Arabien Fakten geschaffen. Damit stellt er sich auch gegen seine Partner in der NATO.

Der jüngste Giftgaseinsatz im syrischen Bürgerkrieg hat die Differenzen zwischen den USA und Russland offen gelegt. Während Donald Trump in der vergangenen Nacht als Reaktion erstmals das syrische Regime mit Raketen angriff, hält Moskau weiter zu Baschar al-Assad. Maybrit Illner sprach mit ihren Gästen über das russisch-amerikanische Verhältnis im Zeichen des Krieges. Ein CNN-Korrespondent sagte den US-Militärschlag voraus.

Kann man mit dem neuen US-Präsidenten zusammenarbeiten oder nicht, will Anne Will in ihrer Talkshow wissen. Doch für eine nüchterne Diskussion sind ihre Gäste viel zu aufgebracht.