Prinz William

Prinz William ‐ Steckbrief

Name Prinz William
Bürgerlicher Name William Herzog von Cambridge
Beruf Royal, Society, Soldat
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort St. Mary's Hospital/Paddington, London (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 191 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerCatherine Herzogin von Cambridge
Augenfarbe blau
Links www.royal.uk/the-duke-of-cambridge

Prinz William ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Prinz William ist nach seinem Vater Charles die Nummer zwei in der britischen Thronfolge. Der Steckbrief des Blaublüters ist von Krisen und Erfolgen gezeichnet.

William Arthur Philip Louis Mountbatten-Windsor kam 1982 in London zur Welt. Er ist der ältere Bruder von Prinz Harry und der erste Sohn von Diana Princess of Wales und Prinz Charles. Seine Eltern trennten sich offiziell 1992. Der erst 15 Jahre alte William verlor 1997 seine Mutter, die bei einem tragischen Autounfall in Paris verunglückte. Genauso wie sein jüngerer Bruder besuchte William die "Mrs. Jane Mynor's Nursery School", die "Wetherby School", die "Ladgrove School" und das "Eton College". Nach einem ehrenamtlichen Einsatz in Chile nahm er ein vierjähriges Studium der Kunstgeschichte an der Universität St. Andrews in Schottland auf. Zwischendurch wechselte er ins Fach Geographie und schloss das Studium 2005 mit dem akademischen Grad Master of Arts ab. Der Familientradition nach folgte eine Karriere im Militär: So wurde Prinz William Anfang 2006 als Offiziersanwärter in die Militärakademie Sandhurst aufgenommen. Nach der erfolgreichen Ausbildung wurde er zum Leutnant ernannt. Er diente im Gardekavallerieregiment "Blues and Royals" und absolvierte eine weitere Ausbildung als Pilot bei der "Royal Air Force". Zwischen 2009 und 2010 absolvierte er weiterhin die Ausbildung zum Hubschrauberpiloten. Große Skandale suchte man in der Biografie des als ruhig und schüchtern geltenden William vergebens - dafür war sein Bruder Harry zuständig, der mit Alkohol- und Partyeskapaden regelmäßig die Klatschspalten zierte. Anno 2008 wurde Prinz William allerdings für Übungsflüge mit einem Militärhelikopter kritisiert, die zumeist private Ziele wie den Landsitz seiner Freundin Kate Middleton hatten. Prinz William lernte Middleton während seines Studiums in St. Andrews kennen. Im April 2011 heiratete das Paar. Die Hochzeit in Westminster Abbey wurde als "Trauung des Jahrzehnts" international übertragen. Im Juli 2013 wurden Prinz William und Herzogin Kate zum ersten Mal Eltern - Kate brachte Sohn George zur Welt. Am 2. Mai 2015 folgte Tochter Charlotte. Im September 2017 gibt der Palast die dritte Schwangerschaft der Herzogin bekannt.

Prinz William ‐ alle News

Herzogin Kate hat einen vollen Terminkalender - im Auftrag der Krone und ihrer Charity war sie in den letzten Wochen viel unterwegs. Das dürfte sich jedoch nächste Woche ändern.

Die britische Herzogin nimmt ihre "fantastische Oma" als Vorbild bei der Erziehung ihrer eigenen Kinder. Die Zeit mit ihrer Großmutter steche immer noch heraus.

Nachdem Harry und Meghan klar gemacht haben, dass sie künftig ihre eigenen Wege gehen werden, standen auch im Palast einige Veränderungen an. Der Umzug nach Kanada hat auch Konsequenzen für das Personal: 15 Mitarbeiter müssen gehen und das Büro des Herzogspaars im Buckingham-Palast wird geschlossen.

Beim Besuch einer Reha-Einrichtung des Militärs greift Prinz Charles seinem Sohn Prinz William helfend unter die Arme.

Königliche Hilfe für Australien nach den Buschbränden: Prinz William und Herzogin Kate treten demnächst eine Reise nach Down Under an.

Kate gab sich bei einem öffentlichen Auftritt erneut sehr volksnah - sehr zur Freude eines älteren Mannes, der der Herzogin kurzerhand einen Kuss auf die Hand drückte.

Die Frau von Prinz William hat mal wieder ihre Stilsicherheit bewiesen: Bei der Verleihung trug sie ein Kleid, das sie bereits im Jahr 2012 zu einem anderen offiziellen Anlass getragen hatte. Damit hält sie sich strikt an die Vorgaben.

Wie erwartet erhielt der Schauspieler beim britischen Filmpreis die Auszeichnung als Bester Schauspieler für seine Hauptrolle in "Joker". Doch statt mit einer rührseligen Rede sorgte er mit einer Stellungnahme gegen Rassismus für Aufsehen.

Durch den Rücktritt von Prinz Harry und Herzogin Meghan rücken nun Prinz William und Herzogin Kate mehr in den Fokus der Royal Family. Somit profitieren die beiden in gewisser Weise von dieser Entscheidung.

Prinz Charles soll ihnen Rückkehr ohne Verpflichtungen in Aussicht gestellt haben. Offenbar macht man sich im britischen Königshaus große Sorgen.

Herzogin Kate besuchte am Mittwoch ein Kinderzentrum in Wales. Dort sprach sie mit vielen Müttern und soll sich dabei an eine Zeit in ihrem Leben zurückerinnert haben, in der sie sich "isoliert" fühlte.

Es gibt Hoffnung in der Krise zwischen William und Harry: Einem Medienbericht zufolge sollen sie sich in "geheimen Friedensgesprächen" ausgesprochen haben. Das Verhältnis zu Vater Prinz Charles soll allerdings weiter angespannt sein.

Ein wahrhaft königlicher Auftritt: Nach dem Rücktritts-Drama um Prinz Harry und Herzogin Meghan haben Prinz William und Herzogin Kate ihren ersten Solo-Empfang veranstaltet. In den britischen Medien wurde der Abend als großes Ereignis für das royale Paar gewertet.

Prinz Harry und Meghan lassen ihre Titel künftig ruhen, bleiben aber weiterhin Herzog und Herzogin: Das hat es damit auf sich.

Steht nach George, Charlotte und Louis in Zukunft noch Baby Nummer vier bei Prinz William und Herzogin Kate an? Eher nicht, wie die 38-Jährige nun selbst offenbarte.

Nach dem royalen Krisentreffen im britischen Königshaus akzeptierte Queen Elizabeth II. den Rücktritt von Harry und Meghan.

Krisensitzung im britischen Königshaus: Die Queen hat mehrere Familienmitglieder an diesem Montag in ihr Landhaus Sandringham einberufen, Herzogin Meghan soll telefonisch zugeschaltet werden. Dabei geht es unter anderem auch um die Frage, ob sie und ihr Mann Prinz Harry ihre Titel behalten dürfen.

Am Donnerstag gaben Prinz Harry und Herzogin Meghan bekannt, sich größtenteils von ihren royalen Verpflichtungen zurückzuziehen. Sie wollen finanziell unabhängig sein und in Nordamerika und Großbritannien leben. Diese Ankündigung schlug hohe Wellen, insbesondere, da die königliche Familie davon nicht gewusst haben soll. Nun steht eine Krisensitzung bevor. 

Als Studentin verdrehte sie dem jungen Prinz William in St. Andrews, Schottland den Kopf, vielleicht auch dank ihrer unbeschwerten, lockeren Art. Die kommt auch immer wieder auf zahlreichen Paparazzi-Fotos zum Vorschein, auf denen es so wirkt, als würde Kate eine Grimasse schneiden. Zu ihrem 38. Geburtstag am 9. Januar gibt es hier einen Überblick zu ihren lustigsten Schnappschüssen.

Prinz Harry und seine Frau Meghan sind gerade von einer mehrwöchigen Auszeit nach London heimgekehrt und haben sogleich für einen Paukenschlag gesorgt: Sie wollen keine "Vollzeit-Royals" mehr sein.

Auf Fotos von offiziellen Anlässen der britischen Königsfamilie trägt Prinz George häufig das gleiche Hemd. Dabei war er in den letzten Jahren in verschiedenen Varianten des Kleidungsstücks zu sehen – mal mit kurzen, mal mit langen Ärmeln. Warum Herzogin Kate ihren Sohn so kleidet, hat ganz bestimmte Gründe.

Um den Start des neuen Jahrzehnts zu markieren, hat der britische Palast ein neues Foto veröffentlicht: Queen Elizabeth II., Prinz Charles, Prinz William und Prinz George sind auf dem Bild vereint.

Herzogin Kate zeigt Interesse an der Arbeit einer Hebamme. Nach ihrem zweitägigen Praktikum im Krankenhaus richtete sie nun liebevolle Dankesworte an die Personen, die "täglich Stärke, Schmerz und unvorstellbare Freude" erleben.

Herzogin Kate hat bei Instagram ein süßes Bild ihrer Familie gepostet. Darauf zeigt sich Prinz William ganz harmonisch mit den Kindern.

In ihrer Weihnachtsansprache ist die Queen in diesem Jahr ungewohnt privat geworden. Wie immer hielt die Königin von England ihre Rede neben Fotos ihrer Familie - doch ein wichtiges Paar fehlte auf dem Tisch. Was hat es damit auf sich?