Laurita Spinelli

Laurita Spinelli ‐ Steckbrief

Name Laurita Spinelli
Bürgerlicher Name Laura Kästel
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Königsau/ Rheinland-Pfalz
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Instagram von Laurita Spinelli

Laurita Spinelli ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Als ein Teil der "S!sters" sang Laurita Spinelli, die bürgerlich Laura Kästel heißt, beim "Eurovision Song Contest" 2019 in Tel Aviv.

Laura Kästel kommt aus der kleinen Gemeinde Königsau in Rheinland-Pflaz und wird am 29. September 1992 geboren. Ihr Mutter Teresa Kästel ist Sängerin und Halb-Philippina. Die gesamte Familie Kästel ist musikalisch: Ihr Vater ist Pianist, Popsängerin Jenniffer Kae ist zudem ihre ältere Schwester.

Schon als Kind stand Laura Kästel auf der Bühne und tritt auch im Fernsehen auf. Im Alter von zehn Jahren gewann sie 2002 den "Kiddy Contest" auf ZDF. Kästel sang eine deutsche Cover-Version von "Crying at the Discoteque" der Band Alcazar, in ihrer Version heißt das Lied "Ich will in die Disco gehn".

Kästel auf drei Alben des Kiddy Contests vertreten

Die Gewinnerin war später auf drei Alben des Kiddy Contests vertreten - "Kiddy Contest 2002", "Kiddy Contest Megaparty" und "Kiddy Contest Vol. 15". Damit sie neben der Musik auch ihre Schulbildung nicht aus den Augen ließ, bekam sie Unterstützung. "Ich habe immer einen Lehrer bei meinen Reisen dabei, der mit mir Hausaufgaben macht. Sonst verliere ich den Anschluss an die Schule", sagte Kästel nach einem Auftritt.

2004 nahm die junge Künstlerin bei der nächsten Castingshow teil: Sie sang in der Sendung "Star Search" und wurde Dritte.

Wegen ihrer souligen Stimme wurde Lena Meyer-Landrut auf sie aufmerksam und engagierte sie als Background-Sängerin. Auch für Sarah Connor sang Laura Kästel. Nach ihrem Schulabschluss war Kästel auf der Live-Show-Tour von "The Voice of Germany" dabei.

ESC-Debakel für "S!sters" in Tel Aviv

2019 schaffte Kästel den ersten großen Erfolg ihrer Musiker-Karriere: Anfang Februar 2019 setzten sich Laura Kästel und Kollegin Carlotta Truman als Duo "S!sters" in der Sendung "Unser Star für Israel" gegen sechs andere Künstler durch. Die beiden hatten eine Sonderstellung unter den anderen angetretenen Künstlern: Während alle anderen das ESC-Songwriting-Camp absolvierten und dort an ihrem Lied feilten, war es bei S!sters andersrum: Das Lied war zuerst da, für das Kästel und Truman gecastet wurden.

Sie vertraten Deutschland am 18. Mai 2019 mit dem Song "Sister" beim Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv. Dort belegten sie jedoch den vorletzten Platz - mit 24 Punkten.

Im Februar 2020 gab es die Trennung zwischen den Kästel und Truman. "Carlotta und ich wollen von nun an jede ihr eigenes musikalisches Projekt in Angriff nehmen.", erklärte Kästel in einem "Bild"-Interview das Aus. "Wir stehen noch am Anfang unserer Karrieren und wissen beide noch nicht ganz, wo wir stilistisch musikalisch hinwollen. Deshalb brauchen wir beide Raum, um uns als Künstler zu entfalten."

Laurita Spinelli ‐ alle News

Kritik Eurovision Song Contest

Eurovision Song Contest 2019: Duncan Laurence gewinnt für die Niederlande, Ohrfeige für Deutschland

von Christian Vock
Eurovision Song Contest

ESC 2019: Finalisten, Favoriten und TV-Übertragung - alles, was Sie wissen müssen

Eurovision Song Contest

ESC in Tel Aviv beginnt unter strengen Sicherheitsvorkehrungen

Kritik Eurovision Song Contest

"Unser Song für Israel": S!sters vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest

von Christian Vock