Shkodran Mustafi

Shkodran Mustafi ‐ Steckbrief

Name Shkodran Mustafi
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Bad Hersfeld / Hessen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 184 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Links Instagram Shkodran Mustafi

Shkodran Mustafi ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Shkodran Mustafi wird am 17. April 1992 in Bad Hersfeld geboren und ist ein deutscher Fußballspieler mit albanischen Wurzeln.

Seine Karriere startet er beim 1. FC Bebra und wechselt kurze Zeit später zum SV Rotenburg. 2006 entscheidet er sich, nachdem ihn mehrere Bundesligisten angesprochen hatten, zum Hamburger SV zu wechseln, wo er in der B- und A-Jugend spielt. 2009 unterschreibt er beim englischen Erstligisten FC Everton einen Dreijahresvertrag. 2012 wechselt Mustafi jedoch wegen schlechter Leistung ablösefrei zum italienischen Zweitligisten Sampdoria Genua, wo er einen Viereinhalbjahresvertrag erhält, allerdings nur bis zur Saison 2014/15 bleibt, denn der FC Valencia hat Interesse an ihm. Mustafi unterschreibt bei dem spanischen Club einen Vertrag, der bis zum 30. Juni 2019 laufen soll. Bereits im August 2016 wechselt er zum FC Arsenal in England. Die Ablösesumme beträgt satte 41 Millionen Euro. Sein Debüt gibt Mustafi am 10. September beim Heimspiel gegen den FC Southampton, aus dem Arsenal mit einem 2:1 Sieg hervorgeht.

Um zukünftig für den DFB und somit auch für die Deutsche Nationalmannschaft spielen zu können, nimmt Mustafi mit 15 Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft an. Bereits 2009 ist er im Kader der U-17-Europameisterschaft und dem der U-17-Weltmeisterschaft. In den folgenden Jahren durchläuft er alle DFB-Auswahlmannschaften. Im Mai 2014 wird er schließlich von Bundestrainer Joachim Löw in den vorläufigen Kader der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien aufgenommen. Dank der Verletzung von Marco Reus darf Mustafi schließlich nachrücken und mit zur WM, die Deutschland zum vierten Mal für sich entscheidet. 2017 gewinnt Mustafi mit der Nationalmannschaft den FIFA Confederations Cup. Nach wie vor ist er Abwehrspieler beim FC Arsenal.

Seit Juli 2016 ist Mustafi mit seiner Lebensgefährtin, dem albanischen Model Vjosa Kaba, verheiratet. Das Paar hat seit 2017 eine Tochter.

Shkodran Mustafi ‐ alle News

Fußball

FC Arsenal: Shkodran Mustafi soll sich neuen Verein suchen

Stars & Prominente

Mesut Özil verliert Wette - und färbt sich die Haare

Fußball

Europa-League-Viertelfinale: Wo läuft Benfica Lissabon gegen Eintracht Frankfurt im TV?

von Matus Bednar
Fußball

Mesut Özil schleudert Jacke in Richtung von Evertons Trainer Marco Silva

Fußball

Harmloser FCZ unterliegt Neapel

Fußball

Mustafi droht Strafe wegen umstrittenen Torjubels bei Arsenal-Sieg

Fußball

Özil verliert mit Arsenal bei Emery-Debüt

Video DFB-Elf

Shkodran Mustafi: "DFB-Team wird Mesut Özil vermissen"

Fußball

Schweizer Nationalspieler Stephan Lichtsteiner wechselt zum FC Arsenal

Fußball

Atlético bezwingt Arsenal - Costa zerstört Wengers letzten Titeltraum

Fußball

Löws deutliche WM-Signale - Bierhoff: "Wir starten bei Null"

Fußball

FC Arsenal in schlimmer Krise: Arsène Wenger gerät immer stärker unter Druck

von Oliver Jensen
Fußball

Erster England-Titel für Guardiola: City gewinnt Ligapokal

Fußball

FC Arsenal verliert gegen Tottenham Hotspur: Derby-Pleite für Mesut Özil und Shkodran Mustafi

Fußball

Jogi, ein Ticket bitte

Fußball

Shkodran Mustafi vom FC Arsenal wettert gegen Journalisten

Stars & Prominente

Shkodran Mustafi: Weltmeister ist zum ersten Mal Papa geworden

Meinung Fußball

Champions League FC Bayern gegen FC Arsenal: Warum der Elfmeter gegen den FCB korrekt war

von Alex Feuerherdt
Bundesliga

Das war los am "Deadline Day"

von Stefan Rommel
Stars & Prominente

Shkodran Mustafi: Hochzeit mit Model Vjosa Kaba

EM 2020

EM 2016 Deutschland gegen Frankreich: Antoine Griezmann zerstört deutsche Titelträume

von Dirk Büttner
EM 2020

EM 2016: Wer verteidigt gegen die Franzosen?

von Marcus Erberich
EM 2020

EM 2016: Deutschland gegen Polen endet mit einem Remis

von Momir Takac
EM 2020

EM 2016: Deutschland gegen Polen in der Ticker-Nachlese

von Mathias Ottmann
EM 2020

EM 2016: Deutschland gegen Polen - Jerome Boateng kritisiert die Kritiker

von Michael Wollny