Gina Lückenkemper

Gina Lückenkemper ‐ Steckbrief

Name Gina Lückenkemper
Beruf Leichtathletin
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Hamm, Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 168 cm
Gewicht 57 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Haarfarbe Blond
Augenfarbe Blau
Links Webseite von Gina Lückenkemper
Die Instagram-Seite von Gina Lückenkemper

Gina Lückenkemper ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Gina Lückenkemper ist eine Leichtathletin, die auf den Sprint im Einzel und in der Staffel spezialisiert ist. Bei den Europameisterschaften 2022 in München siegte sie im 100-Meter-Lauf und mit der 4x100-Meter Staffel.

Lückenkemper ist am 21. November 1996 im nordrhein-westfälischen Hamm zur Welt gekommen. Als Kind wuchs sie in Soest auf und studierte nach ihrem Abitur Wirtschaftspsychologie in Bochum.

Bereits im Alter von sieben Jahren startete sie ihr Lauf-Training. Fünf Jahre später gelang ihr Platz zwei in der Frauenklasse auf der fünf-Kilometer-Strecke des Silvesterlaufs in Soest. Die Sportlerin versuchte sich daraufhin im Hochsprung und wechselte schließlich auf die 100-Meter-Strecke. Internationale Bekanntheit erlangte Lückenkemper bei den Juniorenweltmeisterschaften 2012 in Barcelona. Mit 15 war sie dort die jüngste Sportlerin und schaffte es sogar ins Halbfinale. Nach einem Trainerwechsel gelang ihr ein weiterer Erfolg: Bei den Junioreneuropameisterschaften in Eskilstuna 2015 wurde sie Europameisterin auf der 200-Meter-Strecke. Die Weltmeisterschaft in Peking verpasste sie knapp.

2016 erfüllte Lückenkemper die Norm über 100 Meter, um an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilzunehmen. Dort verpasste sie die Bronzemedaille, schaffte es aber auf Platz vier mit der viermal-100-Meter-Staffel. Auf dem Höhenflug gelangen ihr über die Jahre weitere Erfolge. So holte die Sportlerin in der viermal-200-Meter-Staffel eine Silbermedaille, wurde Team-Europameisterin und holte sich in Erfurt mit 11,10 Sekunden den Deutschen Meistertitel im 100-Meter-Lauf. Diese Zeit unterbot sie bei der Weltmeisterschaft in London mit 10,95 Sekunden.

Bei den Europameisterschaften in Berlin 2018 ist sie im Halbfinale einen europaweiten U23-Rekord gelaufen. Mit 10,98 Sekunden blieb sie erneut unter 11 Sekunden. Bei dem Wettkampf ergatterte die Läuferin die Silbermedaille im 100-Meter-Finale.

2022 gewann Lückenkemper bei den deutschen Meisterschaften in Berlin Gold. Erneut gelang ihr ein Lauf unter 11 Sekunden. Einen Monat später holte sie bei den Weltmeisterschaften in Eugene Bronze in der viermal-100-Meter-Staffel zusammen mit Alexandra Burghardt, Rebekka Haase und Tatjana Pinto.

Bei den European Championships 2022 in München holte sie überraschend Gold im Einzellauf der 100-Meter-Disziplin in 10,99 Sekunden, nahezu zeitgleich mit der Schweizerin Mujinga Kambundji. Die Entscheidung wurde über ein Foto-Finish gefällt und letztendlich machten fünf Tausendstelsekunden den Unterschied. Das zweite Gold gewann Lückenkemper zusammen mit Alexandra Burghardt, Rebekka Haase und Lisa Mayer fünf Tage später zum Abschluss der Wettbewerbe im Münchner Olympiastadion in der 4x100-Meter Staffel.

Am Ende des Jahres 2022 bescherten Lückenkemper diese Trimuphe den Titel zur "Sportlerin des Jahres" und Platz drei in der Teamwertung "Mannschaft des Jahres" mit der 4-x100-Meter-Staffel.

Ihr aktueller Trainer ist Lance Brauman.

Gina Lückenkemper ‐ alle News

Sport

Dreispringer Heß mit 17-Meter-Satz deutscher Hallen-Meister

Leichtathletik-WM

Leichtathleten arbeiten Nullnummer auf - "Tiefpunkt" erst 2024?

Leichtathletik

Noah Lyles: Der neue Usain Bolt?

Leichtathletik-WM

Todesfall, Marihuana, Goldcoup: Die Geschichte der schnellsten Frau der Welt

Interview Leichtathletik-WM 2023

Sprintstar Burghardt: Eigenes WM-Aus "Chance" für jüngere Athletinnen

von Victoria Kunzmann
Leichtathletik-WM 2023

Leichtathletik-WM in Budapest: Zeitplan, Favoriten, deutsche Teilnehmende

von Victoria Kunzmann
Leichtathletik

Mihambo-Schock: Ist die WM gefährdet?

Leichtathletik

Rückschlag für die Staffel: Sprinterin Lisa Mayer verpasst WM

Analyse Sport

Bodyshaming im Netz: Warum Sportlerinnen anders beleidigt werden

von Christian Stüwe
Leichtathletik

Bewegende Geste für Tim Lobinger bei deutscher Hallen-Meisterschaft

Video Leichtathletik

Lückenkemper und Mihambo top: ISTAF-Publikum peitscht deutsche Stars

Video Leichtathletik-EM

Deutsche Sprinterinnen holen Staffel-Gold

Leichtathletik

Bangen um Start in der Staffel: Lückenkemper gibt Update zu ihrer Verletzung

Video Leichtathletik-EM

Gina Lückenkemper sprintet zu Gold über 100 Meter

Leichtathletik

Leichtathletik-WM in Eugene: Zeiten, Favoriten, deutsche Medaillenchancen

von Victoria Kunzmann
Interview Olympia 2021

Burghardt will noch 2021 Schallmauer durchbrechen: "Aus diesem Fehler lerne ich"

von Jörg Hausmann
Olympia 2021

Deutsche Sprintstaffel verpatzt den letzten Wechsel und verpasst die Medaille

Live-Blog Olympia 2021

Olympia-News vom 5. August: Shitstorm nach Biss in Goldmedaille

von Malte Schindel und Jörg Hausmann
Olympia 2021

Wellbrock feiert "Sommermärchen" - Olympia-Nacht aber auch mit Enttäuschungen

Olympia 2021

Nach dem Olympia-Debakel spricht Stefan Kuntz über Konsequenzen

von Ludwig Horn, Malte Schindel und Jörg Hausmann
Olympia 2021

Die Olympia-Nacht: Deutschland-Achter holt "nur" Silber, Hockey-Frauen gewinnen

Olympia 2021

Südkoreanisches Fernsehen entschuldigt sich für "rücksichtslose Übertragung"

von Ludwig Horn
Leichtathletik

Cheptegei glänzt mit 5000-Meter-Weltrekord

Leichtathletik

Geistermeisterschaften in Braunschweig: Kein Applaus, keine Siegerehrung

Sport

Klosterhalfen holt WM-Bronze - Mihambo fliegt ins Finale von Doha