Bremen

Werder Bremen hat mit Claudio Pizarro bis 2020 verlängert. Das gab der Verein am Samstag vor dem letzten Spiel der Saison bekannt. 

Lange wurde spekuliert: Verlängert Max Kruse seinen Vertrag in Bremen? Nun steht fest, dass der Kapitän Werder zum Saisonende verlassen wird.

Bayern München oder Borussia Dortmund? Erstmals seit zehn Jahren gibt es im Titelkampf der Fußball-Bundesliga Spannung bis zum letzten Spieltag. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Wer holt sich das begehrte Champions-League-Ticket? Und wer muss im nächsten Europa-Jahr zuschauen? Der letzte Bundesliga-Spieltag muss einige Fragen beantworten. Für ein Team ist zwischen Platz vier und acht sogar noch alles drin.

Bayerns Flügelspieler waren auch gegen Bremen an entscheidenden Szenen beteiligt. Sind sie bereit für den nächsten Schritt?

Borussia Dortmund hatte sich für seinen Kapitän Marco Reus in Bremen etwas Besonderes einfallen lassen, um möglichst nahe dabei zu haben: Der Rotsünder saß auf einer Art Kinderbank. Für den DFB aber spielt das keine Rolle. Er ermittelt gegen den 29-Jährigen.

Borussia Dortmund hat die Chance auf den Bundesliga-Titel am Samstag in Bremen wohl verspielt. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ist zwar hoch veranlagt, weist für den großen Wurf aber noch zu viele Schwachstellen auf.

Der FC Bayern setzt Borussia Dortmund im Bundesliga-Titelkampf vor dem Abendspiel in Bremen durch den Sieg gegen Hannover weiter unter Druck. Im Abstiegskampf kassierten 96, Nürnberg und Stuttgart Niederlagen. Freiburg, Augsburg können derweil aufatmen.

Maike von Bremen ist im Alter von 38 Jahren arbeitsunfähig. Die Schauspielerin leidet seit neun Monaten an chronisch entzündeten Augenlider. Diese Erkrankung hindert sie daran, ihren Beruf auszuüben und das macht ihr schwer zu schaffen.

Der entscheidende Elfmeter für den FC Bayern im Spiel gegen Werder Bremen sorgt weiter für Diskussionen. Und für den Videoschiedsrichter hat die Entscheidung Konsequenzen: Er darf am Samstag im Bundesligaspiel Düsseldorf gegen Bremen nicht ran.

Nach dem Sieg bei Bremen im DFB-Pokal war sich Thomas Müller sicher: Der Elfmeter zugunsten seiner Mannschaft war absolut gerechtfertigt. Nun rudert er zurück.

Es war der Aufreger des Abends: Ein umstrittener Elfmeterpfiff und der anschließende Treffer des FC Bayern besiegelten das Aus von Werder Bremen im Pokal-Halbfinale. Die Bremer protestierten heftig. Am Tag danach äußerte sich sogar der DFB: Die Elfmeter-Entscheidung war "nicht korrekt".

Kürzlich noch tönte Thomas Müller, er würde jeden unberechtigten Elfmeter am Tor vorbeischieben. Als es darauf ankam, nur Tage später Wort zu halten, ließ er seinen Bayern-Kollegen Robert Lewandowki einen unberechtigten Elfmeter zum 3:2 bei Werder Bremen verwandeln.

Knapp und dank eines strittigen Elfmeters gewann der FC Bayern das DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen. Nach Spielende drehte sich alles um den besagten Elfmeterpfiff - und die Bremer stellten sich zu Recht die Frage: War der Elfmeter vertretbar? Und warum schaltete sich der Videoassistent nicht ein? Eine Einschätzung.

Der FC Bayern steht nach einem knappen Sieg über Werder Bremen im Finale des DFB-Pokals - dank eines Elfmeters, der nun heftig diskutiert wird.

Der FC Bayern München hat Werder Bremens Heim-Serie im DFB-Pokal spektakulär beendet und darf weiter vom Double aus Meisterschaft und Cup träumen.

Das Halbfinale des DFB-Pokals geht am Mittwochabend mit dem Duell zwischen dem SV Werder Bremen und dem FC Bayern München in die Schlussrunde. Wo Sie das Spiel ab 20:45 Uhr live im TV verfolgen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Der FC Bayern ist im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Bremen zwar der Favorit, aber Werder könnte zum Stolperstein werden.

Hoeneß und Rummenigge sind in der Trainerfrage weiter gespalten und Bayern will zukünftig auch im eSports Meistertitel gewinnen. Eine Kolumne von Pit Gottschalk.

Was bedeutet "Tanzverbot" eigentlich ganz genau, wo gilt es und was passiert, wenn man es nicht einhält?

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erklärt, dass sie für die volle Regierungszeit bis 2021 zur Verfügung stehe. Jetzt könnte es doch ganz anders kommen. Wichtige Weichen dürften nach der Europawahl gestellt werden. Löst die Wahl gar ein politisches Beben aus? In der Union rumort es bereits.

Im Abstiegskampf liegen die Nerven blank: Der VfB Stuttgart beendet sein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen nur zu zehnt und hängt auf dem Relegationsplatz fest. Bayer 04 hingegen marschiert gemeinsam mit Gladbach und Bremen Richtung Europa. Leipzig baut gegen Wolfsburg seine Serie ungeschlagener Spiele auf zwölf aus und zementiert seinen Champions-League-Platz.

Der Bundesliga-Meisterschaftskampf ist so spannend wie schon lange nicht mehr. Bei noch sechs ausstehenden Spieltagen liegt der FC Bayern einen Punkt vor Borussia Dortmund auf Platz eins. Können die Dortmunder die Bayern noch vom Thron stoßen? Ein Blick auf das Restprogramm der beiden Teams.

Bruder Maximilian überlegt wohl noch, dafür macht Johannes Eggestein Nägel mit Köpfen: Der Stürmer hat seinen Vertrag bei Werder Bremen verlängert.

Der Hoffnungsfunken aus dem Sieg in der Bundesliga zündet bei den Schalkern im Pokalduell mit Bremen nicht. Die Mannschaft von Trainerlegende Huub Stevens verliert das Pokal-Viertelfinale vor den eigenen Fans. Die letzte Titelhoffnung für Königsblau ist dahin.