Jean-Claude Juncker

Jean-Claude Juncker ‐ Steckbrief

Name Jean-Claude Juncker
Beruf Politiker, Präsident der Europäischen Kommission
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Redingen (Luxemburg)
Staatsangehörigkeit Luxemburg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau

Jean-Claude Juncker ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Jean-Claude Juncker ist ein luxemburgischer Politiker und ehemaliger Präsident der Europäischen Kommission.

Privates und Ausbildung

Jean-Claude Juncker wurde am 9. Dezember 1954 im luxemburgischen Redingen geboren und ist der Sohn eines Stahlarbeiters. Schon in jungen Jahren wurde er politisch geprägt. Seine Eltern sind Mitglieder der Christlich Sozialen Volkspartei (CSV), sein Vater ist zudem Gewerkschafter des Luxemburger Christlichen Gewerkschaftsbundes.

Seinen Realschulabschluss machte Jean-Claude Juncker auf dem Internat des belgischen Klosters Clairefontaine in Arlon, gefolgt vom Abitur am Lycée Michel-Rodange in Luxemburg. Zur selben Zeit, im Jahr 1974, trat er ebenfalls der CSV bei, ehe er ein Jahr später ein Jura-Studium an der Universität von Straßburg begann. Den Abschluss hielt er 1979 in den Händen. Zwar wurde Juncker vereidigt und als Rechtsanwalt zugelassen, in dem Beruf tätig wurde er jedoch nie. Stattdessen strebte er eine Karriere als Berufspolitiker an.

Jean-Claude Juncker in der Politik

1982 wurde Jean-Claude Juncker zum Staatssekretär für Arbeit und Soziales ernannt. 1989 dann zum Minister für Arbeit und Finanzen sowie Gouverneur von Luxemburg. Auf den Höhenflug folgte der Fall: Nach einem Autounfall im September des gleichen Jahres lag Juncker zwei Wochen im Koma. Er musste das Gehen neu lernen und leidet seitdem an Gehproblemen. An seiner politischen Karriere änderte dies jedoch nichts.

Nur sechs Jahre später trat Juncker die Nachfolge von Jacques Santer als luxemburgischer Premierminister an. Zeitgleich übernahm er die Leitung des luxemburgischen Finanzministeriums sowie die Vertretung Luxemburgs als Gouverneur beim Internationalen Währungsfonds. 1997 und 2005 hatte Luxemburg jeweils ein halbes Jahr lang unter Jean-Claude Juncker die EU-Ratspräsidentschaft inne.

2013 wurde Juncker zur Zielscheibe im Skandal um die fragwürdigen Praktiken des luxemburgischen Geheimdienstes SREL. Er selbst wurde 2007 sogar vom SREL abgehört. Am 10. Juli 2013 kündigte Jean-Claude Juncker im Zuge der Affäre Neuwahlen an, die die CSV zwar gewann, dennoch aber auf eine neue Koalitions-Regierung mit den Liberalen und Grünen hinauslief. Juncker gab das Amt des Premierministers am 4. Dezember 2013 an Xavier Bettel ab.

Vorsitzender der Euro-Gruppe und Präsident der Europäischen Kommission

Von September 2004 bis Januar 2013 war Jean-Claude Juncker der ständige Vorsitzende der Euro-Gruppe. 2014 wurde Juncker als Kandidat für das Amt des Präsidenten der Europäischen Kommission vorgeschlagen und mit 422 zu 250 Stimmen gewählt. Im Juli 2019 löste ihn Ursula von der Leyen in dem Amt ab.

Auch nach seiner Amtszeit verbringt Jean-Claude Juncker noch zwei Tage pro Woche in Berlaymont in Brüssel, dem Hauptquartier der Europäischen Kommission.

In seiner politischen Karriere hat Jean-Claude Juncker zahlreiche Preise gewonnen, unter anderem den Cicero-Rednerpreis, den Heinrich-Brauns-Preis, den Europäischen Friedenspreis der Stiftung für Ökologie und Demokratie e. V. und den Franz-Josef-Strauß-Preis.

Privat ist Juncker seit 1979 mit seiner Ehefrau Christiane Frising verheiratet. Das Paar hat keine Kinder.

Jean-Claude Juncker ‐ alle News

Augsburg

Juncker mit Karlspreis der Sudetendeutschen ausgezeichnet

Europäische Union

Juncker warnt von der Leyen vor Zusammenarbeit mit Rechtskonservativen

Interview Europawahl

"Embryonal": Juncker urteilt vernichtend über EU-Verteidigungspolitik

von Marie-Christine Fischer
Sommerzeit

Zeitumstellung bis heute nicht abgeschafft: Juncker kritisiert EU-Staatschefs

von Marie-Christine Fischer
Video Krieg in der Ukraine

Ex-EU-Kommissionschef Juncker hält Ukraine für "nicht beitrittsfähig"

Krieg in der Ukraine

Aus diesem Grund will Scholz vorerst keine Taurus-Raketen an die Ukraine liefern

Verbraucher

Zinserhöhungen: Folgen für Sparer und Kreditnehmer

Krieg in der Ukraine

Putin lobt Chinas "konstruktive Rolle" im Ukraine-Konflikt

von Ludwig Horn
Kritik TV-Show

Besonderes Format zum 80. Geburtstag: Publikum erlebt Elstner so privat wie nie

von Christian Vock
Sommerzeit

Zeitumstellung abschaffen: Was ist eigentlich aus den Plänen geworden?

von Antonia Fuchs
Analyse Sondierungen

Wo die "Ampel" in Europa bereits funktioniert - und welche Probleme es gibt

von Fabian Busch
Video Bundeskanzlerin

Jean-Claude Juncker verrät: Das war der Grund für Merkels Zitteranfälle

Pkw-Maut-Skandal

Ex-Minister Dobrindt äußerst sich zum Scheitern der Pkw-Maut - und zu Scheuer

Coronakrise

Zerbricht die EU an Corona? Italien und Spanien schlagen Alarm

Kritik Polit-Talk

"Maischberger. Die Woche": Juncker legt launischen Auftritt hin

von Christian Bartlau
Politik

EU-Kommission steht: Parlament stimmt von der Leyens Kandidaten zu

Politik

Juncker: Komme bei Zeitumstellung nicht aus dem Staunen heraus

Panorama

EU-Kommissionschef: Jean-Claude Juncker muss wegen Aneurysma operiert werden

Zeitumstellung

Zeitumstellung: Warum die Abschaffung in weite Ferne gerückt ist

Live-Blog Brexit

Brexit wohl nicht bis Halloween - Tusk empfiehlt Verschiebung

Politik

Abschiedsrede von Jean-Claude Juncker im EU-Parlament: "Bekämpft den dummen Nationalismus"

Politik

Abtritt Junckers: Mit diesen Worten und Taten hat er Europa geprägt

von Marie Illner
Brexit

Brexit im News-Blog: Abstimmung über Brexit-Deal vertagt

Live-Blog Brexit

Brexit-News im Blog: DUP will Abkommen nicht unterstützen