Lisa Eckhart

Lisa Eckhart ‐ Steckbrief

Name Lisa Eckhart
Bürgerlicher Name Lisa Lasselsberger
Beruf Kabarettistin, Poetry-Slammerin
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Leoben, Steiermark, Österreich
Staatsangehörigkeit Republik Österreich
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Homepage von Lisa Eckart

Lisa Eckhart ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Lisa Eckhart ist die Kunstfigur der österreichischen Kabarettistin Lisa Lasselsberger. Sie geriet in die Schlagzeilen, als ihr wegen eines Beitrags aus dem Jahr 2018 zwei Jahre später Antisemitismus vorgeworfen wurde.

Geboren wurde Lisa Lasselsberger am 6. September 1992 in der Steiermark. Bis zu ihrem sechsten Lebensjahr wuchs sie bei ihren Großeltern auf und zog dann zu ihren Eltern nach Graz.

Schon früh zog es die junge Österreicherin raus in die Welt. Nach der Matura im Jahr 2009 studierte sie in Frankreich Germanistik und Slawistik, bevor sie in London als Lehrerin arbeitete. Im Anschluss zog sie nach Berlin.

In der deutschen Hauptstadt nahm Lasselsberger ein Masterstudium an der Freien Universität Berlin auf. Ihre Abschlussarbeit wollte sie basierend auf den Tagebüchern von Joseph Goebbels zum Thema "Weiblichkeit und Nationalsozialismus" verfassen. Der Vorschlag wurde jedoch abgelehnt und sie entschied sich um.

Nach dem Studium versuchte Lasselsberger, an Schauspielschulen angenommen zu werden und nahm an Poetry-Slams teil - mit Erfolg. Erst als zweite Frau überhaupt gewann sie 2015 - mittlerweile unter ihrem Künstlernamen Lisa Eckhart - die österreichischen Poetry-Slam-Meisterschaften. Mit ihrem Solo-Programm "Als ob Sie Besseres zu tun hätten" stand sie zudem im Wiener Theater am Alsergrund auf der Bühne.

Es folgten Fernsehauftritte im BR, ORF, ORF1, ORF2 und WDR. In der wöchentlich ausgestrahlten ARD-Kabarettsendung "nuhr im Ersten" ist sie seit 2019 Stammgast.

In die Schlagzeilen geriet Lisa Eckhart, als 2020 ein Vorwurf des Antisemitismus gegen sie laut wurde. Stein des Anstoßes: ihr Beitrag "Die heilige Kuh hat BSE" in der WDR-Sendung "Mitternachtsspitzen" aus dem Jahr 2018, in dem sie Vorwürfe sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung gegen einige Prominente (insbesondere Harvey Weinstein und Roman Polański) zum Thema machte.

Der Aufruhr rund um Lisa Eckharts Person führte im August 2020 dazu, dass ihr geplanter Auftritt beim Hamburger Literaturfestival "Harbour Front" abgesagt wurde. Die Veranstalter äußerten Sicherheitsbedenken.

In der Folge postete die AfD Hessen ein Foto der Kabarettistin auf Facebook, woraufhin sie sich von der Partei distanzierte und rechtliche Schritte ankündigte.

Neben Deutsch spricht Lisa Lasselsberger auch Englisch, Französisch und Russisch. Sie lebt in Leipzig.

Lisa Eckhart ‐ alle News

Kabarett

Nach Aufregung um abgesagten Auftritt: Kabarettistin Eckhart feuert zurück

Kabarett

Lisa Eckhart sieht den Kulturbetrieb von rechts und links unter Beschuss

Literaturfestival

Zu spät zurückgerudert: Lisa Eckhart lehnt erneute Einladung nach Hamburg ab

Kabarettistin

Nach Lisa Eckharts Ausladung: Wer hinter der rebellischen Fassade steckt

von Christian Stüwe
Literaturwettbewerb

Österreichische Kabarettistin Lisa Eckhart von Festival ausgeladen