Und jetzt alle! Die Meeeeeister, die Beeeesten, les grandes equiiiipes, the chaaaampions!! Hach, was für ein wundervolles Gefühl! Endlich wieder Champions League. Zum ersten Spieltag des Achtelfinales kommt der FC Bayern München gegen Schachtjor Donzek nur zu einem 0:0. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Liveticker

Schachtjor Donezk 0 - 0 FC Bayern München

Hier aktualisieren.

22:38 Uhr: Wir verabschieden uns! Morgen begleitet unser Kollege Christian Aichner die Partie des FC Schalke 04 gegen Real Madrid. Und wir sind uns fast sicher, dass das Spiel nicht 0:0 ausgehen wird.

22:34 Uhr: Das Spiel ist aus. Der FC Bayern muss sich in Unterzahl mit einem 0:0 begnügen. Das ist nicht besonders glamourös, aber schon ok. Auch wenn ein Sieg durchaus verdient gewesen wäre.

92. Min: 0:0 ist kein schlechtes Ergebnis für den FC Bayern - sollte hier nicht noch etwas passieren. Immerhin spielt der FCB im Rückspiel in der Allianz Arena. Und vor heimischem Publikum macht es natürlich gleich doppelt Spaß.

90. Min: Drei Minuten Nachspielzeit.

89. Min: Schade! Robben verdribbelt sich im Strafraum und Guardiola kann es am Seitenrand einfach nicht fassen. Das 1:0 für die Bayern wäre nach diesem Spielverlauf doch äußerst verdient.

85. Min: Ah, taktisches Foul! Deshalb die gelbe Karte für Schweinsteiger. Vertretbar.

84. Min: Gelb für Bastian Schweinsteiger. Warum wissen wir leider nicht. Wir waren kurz geistig abwesend. Wird aber sofort nachgereicht.

83. Min: War das ein Handspiel? Im Strafraum? Hätte Bayern einen Elfmeter bekommen müssen? Nach einer Zeitlupe müssen wir sagen: Kann man pfeifen, muss man aber nicht.

81. Min: Vielleicht hat Kaiser Franz Beckenbauer doch recht. Vielleicht geht das Spiel wirklich unentschieden aus. Vielleicht sollten wir nie wieder an ihm zweifeln. Verzeih uns, oh Kaiser!

80. Min: Die Bayern müssen jetzt wirklich aufpassen. Boateng holt sich die nächste Gelbe ab, weil er den Gegner mit dem Ball verwechselt.

75. Min: Unsere persönliche Szene des Tages ist übrigens in Paris passiert. Schauen Sie sich mal an, wie ausgefuchst Ibrahimovic und Luiz das Freistoßspray umgehen.

74. Min: ... und jetzt geht Mario Götze und der Pole kommt.

72. Min: Lewandowski zieht die Trainingsjacke aus.

70. Min: Stürmer Thomas Müller geht und Verteidiger Holger Badstuber kommt. Das muss Guardiola wohl so machen. Robben rückt dadurch in die zentrale Stürmerposition. Kann er auch.

68. Min: Jetzt wird die Taktik, Donezk vielleicht müde zu spielen, für den FC Bayern natürlich etwas schwieriger durchzuhalten sein.

Alonso fliegt vom Platz

65. Min: Das war's für Xabi Alonso. In seinem 100. CL-Spiel fliegt der Spanier nach einem taktischen Foul mit Gelb-Rot vom Platz. Und so sehr es uns schmerzt, das zu sagen: Das hat er verdient.

63. Min: Zerfahren. Ja, zerfahren ist ein gutes Wort, um die derzeitige Phase des Spiels zu beschreiben. (Wir haben da ausführlich drüber nachgedacht.)

61. Min: Adriano und Alonso knocken sich da gegenseitig um und bleiben beide liegen. Es wird Freistoß für die Bayern geben - obwohl wir sagen müssen, das Alonso da den ersten Treffer setzt.

59. Min: Ui! In der Zeitlupe sehen wir gerade: Douglas Costa hätte Rot sehen müssen. Haut Ribery volle Kanone mit dem Ellbogen ins Gesicht. Kein Wunder, dass der Franzose darüber wenig amused war.

58. Min: Hier weiter keine Tore. Dafür trifft in Paris Cavani zum Ausgleich für Saint-Germain. Das können Sie ruhig wissen.

56. Min: Guardiola heute übrigens mit einem überdimensionalen schwarzen Schal. Dieser Schalatan. (Weiter schlechte Schal-Wortspiele finden Sie übrigens hier.)

54. Min: Xabi Alonso hat sich an Adriano festgebissen. Lässt ihn keine Sekunde aus den Augen und ist bisher immer ein klitzekleines bisschen früher am Ball als der Brasilianer. Das macht der Spanier bei seinem 100. CL-Spiel wirklich gut. Hat aber auch genug Erfahrung, der Gute.

51. Min: Müller versucht immer wieder Torhüter Pyatov zu verunsichern. Der lässt sich bisher aber nicht aus der Ruhe bringen. Vielleicht muss man ihn aber auch nur noch ein bisschen länger nerven.

48. Min: Die Bayern machen so weiter, wie sie aufgehört haben: mit Aufs-Tor-Draufrennen. So richtig Zwingendes springt dabei allerdings weiterhin nicht raus.

46. Min: Und weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten. Wir wagen trotzdem eine Vorhersage: Irgendwann wird Lewandowski kommen.

21:39 Uhr: Nachgereicht übrigens noch Neuigkeiten von der Staubsaugerfront: Der nette Mann hat uns angeboten, erst morgen weiterzusaugen. Ein Angebot, das wir dankend angenommen haben. Morgen tickert nämlich der Kollege Christian Aichner. Das ist uns dann wurscht. Weil wir elendige Egoisten sind.

Halbzeit, 0:0

21:31 Uhr: Halbzeit. Gute Vorstellung des FC Bayern bisher. Aber irgendwie fehlt was. Achja, ein Tor.

45. Min: Eine Minute Nachspielzeit. Hm.

43. Min: Robert Lewandowski grummelt auf der Bank vor sich hin und denkt sich bestimmt "Ich hätte schon längst einen rein gemacht". Also das würden wir uns wahrscheinlich denken, wenn wir er wären.

41. Min: Da müssen wir doch glatt unsere Aussage von Minute 39 revidieren. Bei PSG gegen Chelsea ist nämlich gerade Chelsea durch ein Tor von Ivanovic in Führung gegangen. Also jetzt wollen wir hier auch ein Tor - aber wirklich!

39. Min: Ribery mit einem Freistoß aus aussichtsreicher Position. Leider geht der Ball direkt in die Arme von Torhüter Pyatov. Ein Tor vor der Pause wäre schon noch fein. Aber bei PSG gegen Chelsea steht es auch noch 0:0, also warum beschweren wir uns überhaupt? Wir sind nach dem 8:0 am Wochenende wohl etwas verwöhnt.

36. Min: Shevchuk muss noch kurz getaped werden und wird dann auf den Rasen zurückkehren.

34. Min: Kurze Behandlungspause auf dem Rasen - bei Donezk-Verteidiger Shevchuk blutet etwas, nachdem Müller den Fuß etwas hoch hatte (aber nicht schlimm). Bei dieser Gelegenheit möchten wir gerne festhalten, dass das schon sehr gut aussieht, was der FCB da veranstaltet. Das Wort Variabilität hat unter Pep Guardiola wirklich noch einmal eine ganz neue Bedeutung bekommen. Allein der Torerfolg fehlt bisher.

31. Min: Ribery verliert erst den Ball, setzt dann nach und hebt die Spielkugel dann wunderschön auf Müller in den Strafraum. Der fällt allerdings hin und haut den Ball noch im Fallen gefühlte 20 Meter über das Tor.

28. Min: Der FCB versucht Situationen bisher nur spielerisch zu lösen. Nach mehreren Dribbeleien klärt Donezk schließlich zur Ecke. Haben wir bisher noch gar nicht gesehen. Einen Fernschuss - sieht man mal von Schweinsteigers Chance in der zweiten Minute ab - auch nicht.

26. Min: Bayern hat bisher 73 Prozent Ballbesitz. Und das sagt schon Einiges.

25. Min: Erst richtige Chance für Donezk. Neuer kann den gut geschossenen Freistoß erst in Nachfassen festhalten.

24. Min: Rafinha (Ball festhalten) und Alonso (fiese Grätsche) holen sich kurz hintereinander Gelb ab. Donezk drückt nun mehr. Die Bayern werden scheinbar etwas nervös.

22. Min: Donezk macht das sehr geschickt. Das Team stellt sich hinten rein und setzt bei bayerischen Fehlern vor allem auf Adrianos Schnelligkeit. Wenn es blöd läuft, kann das richtig gefährlich für die Bayern werden.

20. Min: Bayern macht gehörig Dampf, kommt aber in den letzten Minuten kaum gefährlich vors Tor.

15. Min: Donezk-Trainer Lucescu hat sich die Wollmütze ganz tief ins Gesicht gezogen. Wir bezweifeln, dass er dem Spielverlauf so noch in Gänze folgen kann. Aber er tut zumindest so. Guardiola übrigens - wie immer - ohne Kopfbedeckung.

Müller mit der Fast-Führung

11. Min: Arjen Robben, oder Super-Arjen - wie er bei uns inzwischen heißt - beweist einmal mehr, dass er in überragender Verfassung ist. Setzt sich in einem starken Dribbling gegen zwei Donezk-Spieler durch und spielt flach in den Strafraum auf Müller. Der trifft den Ball nicht richtig und Donezk kann knapp vor der Linie klären. Das war eine Riesenchance!

8. Min: Bayern drückt hier eindeutig auf eine schnelle Führung. Donezk lauert auf Fehler. Und das Staubsaugergeräusch im Büro kommt immer näher.

6. Min: Ribery erstmals seit seiner Verletzung wieder in der Startelf und dribbelt sich gleich mal fröhlich an den Strafraum heran. Die Flanke des Franzosen kommt aber dann etwas kurz. Es sei ihm verziehen.

2. Min: Schweinsteiger mit einem ersten ernstzunehmenden Torschuss. Zieht aus halblinker Position volley ab. Knapp vorbei. Es sieht so aus, als würde sich Donezk vor eigenem Publikum eher aufs Kontern verlegen wollen.

1. Min: Bayern und Donzek beharken sich ein bisschen, irgendwie kommt der Ball zu Rafinha und der probiert ein klitzekleines Schüsschen. Den hätte allerdings sogar unsere Oma gehalten. Und das meinen wir nicht mal böse. Die ist agil, die Frau.

Es geht los!

1. Min: Donezk stößt an.

20:42 Uhr: Wir haben lautstark die Champions-League-Hymne mitgesungen und jetzt gibt es endgültig kein Halten mehr. Wir sind im Champions-League-Fieber ... und das lassen wir uns auch nicht von dem Staubsauger neben uns nehmen!

20:35 Uhr: Noch 10 Minuten! Jetzt werden wir doch etwas nervös. Oder vorfreudig. Oder beides.

20:31 Uhr: Franz Beckenbauer hält den Ball sowas von flach und tippt 1:1. Wir sind verblüfft!

20:19 Uhr: Und was macht der Pep sonst so? Mit Tom Starke und Pepe Reina zwei Torhüter auf die Bank setzen, zum Beispiel. Warum er das tut? Vielleicht darf Manuel Neuer doch mal als Feldspieler ran. Aber wer weiß das schon.

20:09 Uhr: Pep Guardiola warnt übrigens auch vor dem Gegner. Das hat er sich wohl von Matthias Sammer abgeschaut.

20:02 Uhr: In unseren Augen gilt der FC Bayern natürlich als Favorit, aber ein bisschen zittern müssen wir jetzt doch. Denn das Team mit der besten Chancenauswertung in der Champions League ist - Trommelwirbel - Schachtjor Donezk. Uiuiuiuiuiuiuiuiui.

19:57 Uhr: Pep Guardiola kennen wir inzwischen recht gut. Wer sich jedoch näher mit dem Donezk-Trainer Mircea Lucescu befassen möchte, dem sei das sehr schöne Porträt der Kollegen von "sueddeutsche.de" ans Herz gelegt.

19:53 Uhr: So, und hier ist nun auch die Aufstellung des Bayern-Gegners. Besonders Brasilianer Adriano könnte Schweinsteiger und Co. gefährlich werden.

19:47 Uhr: Weil sich Schachtjor Donezk weiter ziert, würdigen wir noch kurz Zlatan Ibrahimovic, der aktuell ein großes soziales Gewissen beweist. Am Wochenende machte er bereits mit seinem bemalten Körper auf den Hunger in der Welt aufmerksam. Heute, gegen den FC Chelsea, wird er mit speziellen Schuhen auflaufen.

19:40 Uhr: Die Aufstellung des Gegners aus Donezk lässt noch auf sich warten.

So spielt der FC Bayern

19:30 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern München ist da! Und eine kleine Überraschung gibt's dann doch: Robert Lewandowski steht nicht in der Anfangself.

19:18 Uhr: Heute spielt natürlich nicht nur der FC Bayern München. Die andere Partie des Dienstags ist auch ein absoluter Knaller: Paris Saint-German, das Zlatan-Ibrahimovic-Team, empfängt den FC Chelsea! Geil! Und Verteidiger David Luiz hat im Vorfeld gleich mal für einen Eklat gesorgt. Auf die Frage eines Journalisten, was sein früherer Trainer Jose Mourinho und sein jetziger Trainer Laurent Blanc gemeinsam hätten, antwortete der Brasilianer "Sie sind beide hässlich". Geiler!

19:07 Uhr: ... und die Trikot-Farben stehen auch schon fest.

19:04 Uhr: Eilmeldung! Der FC Bayern ist unterwegs zum Stadion. Wir finden das aufregend, Sie hoffentlich auch.

18:58 Uhr: Bei aller Vorfreude auf den Fußballabend wollen wir natürlich nicht vergessen, in welch ein krisengebeuteltes Land, der FC Bayern da gereist ist. Gegner Schachtjor Donezk kann aufgrund der anhaltenden Ukraine-Krise seit Monaten nicht im eigenen Stadion auflaufen. Wie der Verein mit dem Krieg im eigenen Land umgeht, lesen Sie hier.

18:52 Uhr: Eine schöne Nachricht am Rande, während wir auf die Aufstellungen warten: Der FC Bayern hat die Reise in die Ukraine genutzt, um dort humanitäre Hilfe zu leisten. Die Münchner übernehmen mit einer Spende die anfallenden Kosten für ein Krankenhaus, um 30 Kindern zu helfen. Finden wir gut.

18:50 Uhr: Na das geht ja schon mal gut los. Unser Computer hat gerade beschlossen hat, dass er Champions League total doof findet und wir mussten ihn mit Engelszungen überreden, nun doch seinen Dienst zu tun. Wir hoffen wirklich, dass der Bayern-Motor beim Anstoß nicht derartig stottert.

18:00 Uhr: Zum neuen Champions-League-Jahr gleich einmal ein hübscher Aufreger: Jose Mourinho, seines Zeichens unser Lieblingsunruhestifter und Trainer des FC Chelsea, findet - und jetzt Obacht - der FC Bayern München sei kein Favorit auf den CL-Titel in der aktuellen Saison. Der traut sich was! Aber dem wird der FCB beim Schachtjor Donezk heute schon zeigen, wer hier von was und warum Favorit ist. Da sind wir uns sicher!

16:30 Uhr: Guten Tag, liebe Leser! Wir begrüßen Sie voller Vorfreude zu unserem Liveticker. Um 18:00 Uhr geht es hier los mit den wichtigsten Informationen zur Achtelfinalpartie des FC Bayern München bei Schachtjor Donezk. Aber weil wir schon so aufgeregt sind, fangen wir vielleicht auch schon um 17:55 Uhr an.