Italien

Deutschland hat sich mit Frankreich, Italien und Malta auf ein Notfallsystem zur Verteilung aus Seenot geretteter Migranten geeinigt.

"Ich werde nicht darüber diskutieren, ob Seenotrettung richtig ist", sagte Carola Rackete kürzlich auf dem Kapitänstag in Bremen. Wie wird die Frage in der Rechtsphilosophie beurteilt? Ein Gespräch über Recht und Gerechtigkeit mit dem Rechtsphilosophen Peter Kasiske von der Universität Augsburg.

Reinhold Messner, zum Feiern gezwungen? Am 17. September wird die Bergsteiger-Ikone aus Südtirol 75 Jahre alt. In Italien wird das Jubiläum groß gefeiert – und Messner kann sich schon denken, warum.

Den Machtkampf im Sommer hat Matteo Salvini verloren - und darüber auch seinen Posten als italienischer Innenminister. Doch der Lega-Chef hat bereits neue Pläne.

Die "Ocean Viking" hat am Samstagmorgen die Erlaubnis bekommen, im Hafen von Lampedusa anzulegen. Auf dem Rettungsschiff befinden sich über 80 Bootsflüchtlinge.

Seit langem wird in der EU über die Verteilung von Flüchtlingen gestritten, die in Italien ankommen. Nun sendet Innenminister Seehofer ein Signal des Entgegenkommens - just bevor er hohen Besuch aus Rom empfängt. Ziehen andere Länder nach?

Die Bundesregierung will künftig jeden vierten Flüchtling aufnehmen, der in Italien ankommt.

Warum Kratzen glücklich macht und Pizza gesund hält - aber natürlich nur, wenn sie in Italien gegessen wird. Die Gewinner des Ig-Nobelpreises.

"Verräter, Verräter", rufen ihm seine Gegner zu. Doch Italiens Premierminister Conte kann nun wirklich loslegen. Im Senat kam es noch einmal zum Schlagabtausch mit einem früheren Weggefährten.

Das Rettungsschiff "Ocean Viking" hat weitere Migranten auf dem Mittelmeer aufgenommen. In der Nacht seien bei schlechtem Wetter 34 Menschen von dem Segelboot "Josefa" gerettet worden, teilten die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée am Dienstag mit. 

Ferrari feiert mit Shooting-Star Charles Leclerc den zweiten Saisonsieg in Folge und entwickelt sich wieder zu einem ernsthaften Herausforderer für Mercedes. Es gibt aber auch einen Verlierer bei Ferrari: Sebastian Vettel droht seinen Nummer-eins-Status zu verlieren.

Götze und der BVB, das ist dieser Tage keine Liebesgeschichte. Nun wurde publik, dass der Mittelfeldspieler die Dortmunder beinahe Richtung Italien verlassen hätte.

In den ersten Länderspielen der neuen Saison haben sich die Favoriten klar durchgesetzt. Beim 2:1 der Spanier in Rumänien trifft auch der Dortmunder Paco Alcacer. Die Italiener setzen sich in Armenien mit 3:1 durch.

Rafael Nadal nutzt angesichts des Scheiterns seiner größten Rivalen Roger Federer und Novak Djokovic seine große Chance, zum vierten Mal die US Open zu gewinnen, indem er ins Halbfinale des Turniers einzieht. Dort wartet eine Überraschung aus Italien auf ihn.

Italien hat eine neue Regierung: Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung und die Sozialdemokraten bilden eine Koalition.

Das Bundesliga-Transferfenster ist zu! Seit 18:00 Uhr dürfen die Vereine keine Spieler anderer Vereine mehr verpflichten. Alle Infos zum letzten Tag der Wechselperiode finden Sie hier bei uns in der Ticker-Nachlese.

Sommerpause bedeutet heiße Transferphase: In der Bundesliga startet die Wechselzeit am 1. Juli, doch schon vorher gibt es jede Menge Gerüchte. In unserem Transferticker halten wir Sie über Spekulationen und vollzogene Transfers in der Bundesliga auf dem Laufenden. Auch über Wechsel von internationalen Spitzenspielern informieren wir sie in unserem Transfergerüchte-Ticker.

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichten die Produzenten den Titel des neuen James-Bond-Streifens: "No Time to die". Jetzt wurden österreichische Touristen in Italien Zeuge einer einzigartigen Szene. Spannend: auch ohne Schnitte sind die Stunts der Fahrer wirklich beeindruckend.

Das Ende der italienischen Regierungskrise naht. Das Land könnte schon bald eine europafreundlichere Regierung haben. Der Plan des Rechtspopulisten Salvini ist gescheitert. Doch es gibt noch Stolpersteine.

Matteo Salvini hat sich verzockt. Der Lega-Chef ließ Italiens Regierung platzen, um nach Neuwahlen selbst Ministerpräsident zu werden. Doch Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten haben ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem sie sich zu Koalitionären zusammenrauften. Salvini ist der Verlierer der Stunde. Um ihn abzuschreiben ist es aber zu früh. 

In Italien dürfte nun die «Anti-Salvini-Allianz» aus Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten antreten. Für Europa wäre das eine Erleichterung, für Rechtspopulist Salvini eine Niederlage. Doch viele zweifeln an der Haltbarkeit einer solchen Koalition.

Die Fünf-Sterne-Bewegung in Italien hat sich mit den Sozialdemokraten auf Giuseppe Conte als neuen Premier einer gemeinsamen Regierung verständigt.

Italien sucht nach einem Ausweg aus der Regierungskrise - und ausgerechnet eine Allianz aus der populistische Fünf-Sterne-Bewegung und der sozialdemokratischen Oppositionspartei PD soll es richten. Dabei sind die beiden Parteien seit jeher zerstritten. Keine einfache Situation. Doch heute muss eine Entscheidung her. 

In Italien geht es drunter und drüber: In Mitten dieser Krise hat sich US-Präsident Donald Trump eingemischt und offen für Giuseppe für Conte als Premier geworben. Währenddessen setzen die Sterne den Sozialdemokraten das Messer auf die Brust. Der Staatspräsident muss nun einen Ausweg aus dieser Sackgasse finden.

Die Stunde der Entscheidung im italienischen Polit-Poker rückt näher. Klappt es mit der Anti-Salvini-Allianz zwischen Sozialdemokraten und Sterne-Bewegung? Und wird ein alter Bekannter wieder Premier? Der Staatspräsident muss nun ein Urteil fällen.