Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann ‐ Steckbrief

Name Julian Nagelsmann
Beruf Fußballtrainer
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Landsberg am Lech (Bayern)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 190 cm
Familienstand liiert
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Instagram-Account von Julian Nagelsmann
Twitter-Account von Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Julian Nagelsmann ist ein deutscher Fußballtrainer, aktuell ist er Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Zu seiner aktiven Zeit als Fußballer spielte er beim FC Augsburg und dem TSV 1860 München. Ab der Saison 2021/22 trainierte er den FC Bayern. Der Verein beendete seinen Vertrag vorzeitig im März 2022. Am 22. September 2023 bestätigte der DFB, dass Julian Nagelsmann die Nachfolge von Hansi Flick antritt und neuer Bundestrainer wird.

Julian Nagelsmann wurde am 23. Juli 1987 in Landsberg am Lech (Bayern) geboren. Aufgewachsen in Issing am Ammersee, begann er seine Fußballkarriere beim Heimatverein FC Issing. Dort hielt es ihn allerdings nicht: Er wechselte in die Jugendmannschaft des FC Augsburg, der er bis 2002 treu blieb. Danach spielte er in der Jugendmannschaft des TSV 1860 München. Dort wurde er sogar Kapitän der U17-Mannschaft.

Im Jahr 2007 rückte er in die zweite Mannschaft des TSV 1860 München auf. Doch das Glück war nicht auf seiner Seite: Aufgrund zahlreicher Verletzungen absoliverte er kein einziges Pflichtspiel. Neben seiner Fußball-Aktivität beendete er die Schule und erwarb die Fachgebundene Hochschulreife.

Anschließend kehrte Nagelsmann zum FC Augsburg zurück und wurde ebenfalls Teil der zweiten Mannschaft. Doch auch dort standen ihm seine Verletzungen im Weg. Nachdem er sich einen Meniskus- und Knorpelschaden zugezogen hat und die Gefahr einer Arthrose bestand, musste er seine Fußballkarriere im Alter von 20 Jahren beenden. Es folgte ein weiterer Schicksalsschlag: Sein Vater verstirbt.

Nagelsmanns startet früh seine Trainer-Karriere

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere wurde Nagelsmann bis zum Ende seines laufenden Vertrags bei der zweiten Mannschaft des FC Augsburg Co-Trainer von Thomas Tuchel. Durch diese Erfahrung kam bei ihm die Idee auf, Trainer zu werden. Neben diesem Plan baute er sich ein zweites Standbein auf: Zunächst studierte er Betriebswirtschaftslehre auf Diplom. Danach folgte 2008 ein Fernstudium an der Hochschule für "Sport und angewandte Trainingslehre", welches er 2011 erfolgreich mit einem Bachelor abschloss.

Währenddessen arbeitete Nagelsmann weiter an seiner Trainerkarriere. Bei seinem ehemaligen Fußballtrainer Alexander Schmidt wurde er Co-Trainer der U17-Mannschaft des TSV 1860 München. 2010 wechselte er den Verein und übernahm beim TSG 1899 Hoffenheim Traineraufgaben im Jugendbereich. Dann kam der Aufstieg: 2012 rückte er zusammen mit Frank Kramer als Co-Trainer in den Trainerstab der Profis auf.

2013 übernahm Nagelsmann mit gerade einmal 26 Jahren die U19-Mannschaft des TSG 1899 Hoffenheim und holte den Meistertitel - was ihn zum jüngsten U19-Meistertrainer macht. Der Erfolg hielt an: Auch in der Saison 2014/15 kam die U19-Mannschaft ins Finale und wurde deutscher Vizemeister. Neben seinen Aufgaben als Trainer absolvierte er die Ausbildung zum Fußballlehrer an der "Hennes-Weisweiler-Akademie" in Hennef.

Im Oktober 2015 gab die TSG 1899 Hoffenheim bekannt, dass Nagelsmann nach Abschluss seiner Ausbildung die erste Mannschaft trainieren soll, um sie vor dem Abstieg zu retten. Das machte den einstigen Fußballer zum jüngsten Cheftrainer, welcher die Funktion hauptamtlich innehat. Und er schafft das Ziel: In den letzten 13 Spielen steht die Mannschaft am Ende über dem Strich. Sein Glück wurde noch gekrönt, als im selben Jahr Sohn Maximilian zur Welt kommt.

Nagelsmann macht aus dem Abstiegskandidaten einen Champions-League-Teilnehmer. 2016/17 wird die Mannschaft Vierter, ein Jahr später sogar Dritter, was die direkte Champions-League-Qualifikation bedeutete. Allerdings gab Nagelsmann daraufhin bekannt, dass er nach der Spielzeit den Verein verlassen wird.

Im Juni 2018 verkündete der RB Leipzig die Verpflichtung von Julian Nagelsmann als neuen Cheftrainer. Im gleichen Jahr heiratete er seine langjährige Freundin Verena in Garmisch-Partenkirchen.

Seit der Saison 2019/20 ist Nagelsmann Trainer des RB Leipzig, führte die Rasenballer im Coronajahr 2020 ins Champions-League-Halbfinale, wo sie nur knapp an Paris Saint-Germain scheiterten. Auch in der Saison 2020/21 nahm Leipzig wieder an der Königsklasse teil, schied jedoch schon im Achtelfinale gegen Jürgen Klopps FC Liverpool aus.

Bayern-Trainer und Trainer der Nationalmannschaft

Im April 2021 gab der FC Bayern bekannt, Nagelsmann für fünf Jahre als Trainer ab der Saison 21/22 zu verpflichten. Die Münchner sollen mehr als 25 Millionen Euro Ablöse für den Trainer gezahlt haben. Er folgte auf Hansi Flick, der nach Querelen mit dem Sportvorstand Hasan Salihamidzic seine Vertragsauflösung gewünscht hatte. Im März 2023 gab der FC Bayern München überraschend die vorzeitige Trennung von Nagelsmann bekannt.

Mitte September 2023 berichteten mehrere Medien, dass Julian Nagelsmann als neuer Bundestrainer die Nachfolge von Hansi Flick antreten und das DFB-Team zur Heim-EM 2024 anführen soll. Die offizielle Bestätigung des DFB folgte am 22. September.

Nagelsmann wechselt ablösefrei vom FC Bayern München. Er ist der jüngste Cheftrainer der deutschen A-Nationalmannschaft seit 1926. Als neuer Bundestrainer soll er monatlich etwa 400.000 Euro verdienen. Sein Vertrag läuft bis zum 31. Juli 2024.

Julian Nagelsmann privat

2022 trennte sich Nagelsmann von seiner Frau Verena, mit der er einen Sohn und eine Tochter hat, nach 15 Jahren Beziehung und vier Jahren Ehe. Im selben Jahr wurde seine Beziehung zu der damaligen Bild-Journalistin Lena Wurzenberger bekannt.

Julian Nagelsmann ‐ alle News

Fußball

Bundesliga-Jungstars beim DFB-Team: Mehr als nur Lückenfüller

von Stefan Rommel
Live-Blog EM 2024

Olivier Giroud macht Platz für die Jüngeren

von Julian Münz, Jörg Hausmann und Ludwig Horn
Nationalmannschaft

Nagelsmann gibt Startschuss für erhofftes Sommermärchen

DFB-Elf

Blankenhain - München - Berlin: In 50 Tagen zum EM-Glück

Blankenhain

Nagelsmann holt Talente Gruda und Reitz als Trainingsgäste

EM 2024

Thomas Müller bedient sich sprachlich bei Barack Obama

Bundesliga

Trainer mit Pep-DNA: Bayerns mutiger Plan mit Kompany

Dreieich

"Spaß mit den Fans" Trapp bewältigt EM-Frust als Spielmacher

Fußball

Hrubesch lässt Torfrau-Frage für Olympia offen

DFB-Elf

Pavlovic verrät, wo er EM-Zusage von Nagelsmann bekam

Fußball

Königlicher Kroos hört nach EM auf: "Happy und traurig"

DFB-Elf

Nagelsmann: Hummels und Goretzka "sehr traurig"

Kolumne Satirischer Wochenrückblick

Celebrity Deathmatch: Julian Nagelsmann vs. Mats Hummels

von Marie von den Benken
Bundesliga

Nächste Trainer-Watschn für Bayern: Keine Tuchel-Kehrtwende

Leipzig

RB Leipzig verpasst nach 2:2 in Frankfurt den Club-Rekord

München

Tuchel glaubt: Goretzka hat noch "Resthoffnung" auf EM

Leverkusen

Alonso über Hofmanns EM-Aus: "Ist erwachsen und intelligent"

München

Nächste Trainer-Watschn für Bayern: Keine Tuchel-Kehrtwende

DFB-Elf

Hummels nach Nicht-Nominierung: "Trainingseuropameister"

Analyse EM 2024

Was Thomas Müller hat, darauf kann Nagelsmann nicht verzichten

von Sabrina Schäfer
DFB-Elf

Alonso über Hofmanns EM-Aus: "Ist erwachsen und intelligent"

DFB-Elf

Nach EM-Aus: Eintracht-Coach sorgt sich nicht um Trapp

Kolumne EM 2024

Nur gut, dass Mats Hummels fehlt

von Pit Gottschalk
DFB-Elf

Tuchel glaubt: Goretzka hat noch "Resthoffnung" auf EM

Kolumne EM 2024

Ex-DFB-Star feiert den Kader, schickt aber eine Mahnung direkt hinterher

von Holger Badstuber