RTL

Nach einer Woche sind die Dschungelcamper in der Bringschuld: Denn was die Büchner-Witwe und die nörgelnde Schweizerin bislang abliefern, reicht noch lange nicht.

Erst kam die Invasion der Giftspinnen, dann die Evakuierung wegen Sintflut. Danni, tja, ist immer noch da. Jemand anderes aber nicht mehr.

Dunkle Wolken über dem Dschungelcamp: Starke Regenfälle überfluten das Promi-Lager in Australien. Der erste Kandidat wurde bereits aus der RTL-Show "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" gespült.

Er war seit der ersten Staffel dabei. Am Ende der Sendung am Donnerstagabend blendete der Sender eine Traueranzeige ein. Friebe verstarb am 15. Januar.

Die erste Woche im australischen Dschungel ist vorüber und die Fronten verhärten sich zunehmend. Besonders die beiden Reality-TV-Sternchen Danni Büchner und Elena Miras drängen sich immer mehr in den Vordergrund - und sorgen im Camp für gereizte Gemüter. Die Herren halten sich dabei eher im Hintergrund.

Und täglich grüßt die Dschungelprüfung: Zum siebten Mal muss Danni Büchner zum Sterne-Sammeln antreten. Begleitet wird sie dabei erneut von Elena. Doch während die beiden bei der Prüfung als Team "Dreck fressen", liegen sie sich nach dem ekeligen Festmahl ordentlich in den Haaren.

Anfang des Jahres wurden Gerüchte über eine mögliche Beziehung von Sänger Mark Forster und ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut laut. Nun wurden die beiden Pop-Stars erstmals zusammen gesehen - und der 36-Jährige sogar ohne Kappe.

Wird Daniela Büchner im Regenwald falsch dargestellt? Das werfen ihre Kinder und ihre Mutter nun dem Sender RTL vor.

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ist psychologisch durchchoreografiert. Mit zentralen Elementen des Ekels und der Erniedrigung wird der Zuschauer an den Fernseher gefesselt. Eine Strategie, die jedes Jahr auf's Neue aufgeht.

Wird Daniela Büchner im Regenwald falsch dargestellt? Das werfen ihre Kinder und ihre Mutter nun dem Sender RTL vor.

In der zweiten Folge von "Der Bachelor" ziehen zwei Kandidatinnen die Reißleine und eine andere kennt Sebastian von früher.

RTL verweigert ihr neue Ohrstöpsel - da dreht die 27-Jährige richtig durch.

Keiner liebt mich: Danni Büchner hat im RTL-Dschugelcamp keinen leichten Stand. Also beschimpfte sie die Zuschauer und schrie den berüchtigten Dschungel-Satz.

Ab dem 21. Februar wirbeln bei "Let's Dance" wieder prominente Tänzer übers Parkett. Die ersten neun der 14 Kandidaten der beliebten RTL-Show stehen fest.

Erst am Dienstag wurde die Teilnahme von Laura Müller bei "Let's Dance" bekannt. Nur einen Tag später hat "RTL" drei weitere Promis der TV-Tanzshow präsentiert.

Zuwachs im RTL-Moderatorenteam: Jana Azizi verstärkt ab dem 1. März 2020 die Sport-Nachrichten von "RTL Aktuell".

Es ist wieder so weit: Das Dschungelcamp 2020 läuft auf RTL - mittlerweile in seiner 14. Staffel. Zwölf Kandidaten, 16 Tage Camp-Leben und eine ständige Beobachtung durch Kameras. Die Fans vor dem Fernseher warten nur darauf, dass die Emotionen überkochen und etwas Spannendes passiert, denn ein Lagerkoller macht dieses TV-Event erst richtig interessant.

"RTL legt keine Feuer im australischen Busch" – so stehen die Ex-Dschungelcamper zur Debatte rund um die Tropen-Show

Für verletzte Koalas will Moderatorin Sonja Zietlow ihre Show-Outfits versteigern und den Erlös spenden. Dies gab die Stiftung United Charity am Montag bekannt.

RTL hat vier von den insgesamt 14 Teilnehmern der neuen Staffel verkündet.´

"Danni ist so falsch!" Ein Tag im RTL-Dschungelcamp reichte, um der Abkürzung ABF (Allerbeste Freundin) eine neue Bedeutung zu geben: allerbeste Feindin! Elena Miras hat von der intriganten Selbstdarstellerin Danni Büchner (schon) die Nase voll. Und Danni plant Großes trotz der Dschungelprüfungspleiten!

Armer Pietro Lombardi! Nachdem der "Deutschland sucht den Superstar"-Juror in der letzten Folge der RTL-Show bereits unfreiwillig mit einem Lapdance "beglückt" wurde, machte diesmal eine äußerst knapp bekleidete Kandidatin Anspielungen bezüglich einer gemeinsamen Vergangenheit. Was steckt dahinter?

Normalerweise können sich die Kandidaten bei "Wer wird Millionär?" glücklich schätzen, dass ihnen das Publikum bei einer Wissenslücke aus der Patsche helfen kann. In der jüngsten Ausgabe vom Freitagabend war aber kein Verlass auf die Zuschauer im Studio. Zumindest fast keiner.

Trotz der Waldbrände in Australien hält RTL auch in diesem Jahr an seiner Maden&Hoden-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" fest. Bei der Auftaktfolge am Freitagabend erklären Sonja Zietlow und Daniel Hartwich auch, warum. Einen Kandidaten kann die Diskussion schon nicht mehr interessieren, denn er hat das Camp bereits wieder verlassen.

"Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" ist alljährlich eines der größten TV-Ereignisse, das "Dschungelcamp" sorgt zwei Wochen lang Schlagzeilen. Medienwissenschaftler Lothar Mikos nennt Gründe für den Erfolg des Formats.