Marilyn Monroe

Marilyn Monroe ‐ Steckbrief

Name Marilyn Monroe
Beruf Schauspieler, Model, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Los Angeles / Kalifornien (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 165 cm
Gewicht 57 kg
Familienstand geschieden
Geschlecht weiblich
Augenfarbe blau
Sterbetag
Sterbeort Brentwood / Kalifornien (USA)

Marilyn Monroe ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Marilyn Monroe ist der Inbegriff eines Sexsymbols: Die in den 50er-Jahren zum Hollywoodstar aufgestiegene Sängerin und Schauspielerin starb einen viel zu frühen Tod.

Norma Jeane, wie Marilyn Monroe eigentlich heißt, kam als uneheliche Tochter von Gladys Mortenson (geborene Monroe) auf die Welt. Da Gladys an psychischen Problemen litt, musste Norma Jeane in Pflegefamilien und sogar im Kinderheim unterkommen. Im Alter von elf Jahren wurde sie von ihrem Pflegevater sexuell missbraucht.

Um nicht noch einmal ins Waisenhaus zu müssen, heiratet die 16-jährige Norma Jeane den 21-jährigen Fabrikarbeiter James E. Dougherty. Während dieser im Krieg kämpfte, arbeitete sie in einer Fabrik, wo sie als Fotomodell entdeckt wurde. Erblondet konnte sie bald einen Modelvertrag in ihrem Steckbrief vorweisen. Da ihr Ehemann wollte, dass sie ihre Karriere aufgab, trennten sie sich 1946. Im selben Jahr bekam sie ihren ersten Filmvertrag und nannte sich Marilyn Monroe. Zu Beginn bekam sie nur kleine Nebenrollen, bis sie 1951 nach einer Nasen- und Kinn-Operation ihren ersten richtigen Vertrag als Schauspielerin bei "20th Century Fox" unterschrieb.

Marilyn Monroe wurde immer bekannter durch Filme wie "Blondinen bevorzugt" und "Wie angelt man sich einen Millionär?". 1954 heiratete sie den Baseballstar Joe DiMaggio. Während der Dreharbeiten zu "Das verflixte siebte Jahr", bei dem Marilyn Monroes Rock über einem Lüftungsschacht hochgewehte, kam es zu einem heftigen Streit. Marilyn Monroe verließ ihren eifersüchtigen Ehemann und heiratete 1956 Arthur Miller. In ihren Filmen stellte Marilyn Monroe hauptsächlich naive Sexbomben wie in "Manche mögen's heiß" (1958) dar.

Zu dieser Zeit war die Schauspielerin jedoch bereits Tablettenabhängig und litt unter psychischen Problemen. Zwei Fehlgeburten verschlimmerten ihre Depressionen. Sie war kaum mehr in der Lage, Filme zu drehen. In ihren letzten Lebensjahren hatte Marilyn zahlreiche Affären - u.a. mit John F. Kennedy und Frank Sinatra - und sorgte immer wieder für Skandale. Am 5. August 1962 starb sie an einer Medikamentenüberdosis.

Marilyn Monroe ‐ alle News

Kolumne Morning Briefing

Vorstoß für Tempolimit spaltet Parteien in verloren geglaubte Lager

von Gordon Repinski
GNTM

Eklat bei GNTM: Mareike legt sich mit Fotografen an - "Respektlos"

von Merja Bogner
Kritik GNTM

Heidi Klum und viele zerdrückte GNTM-Luftpölsterchen

von Christian Vock
Bestenlisten

Tolle Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebste

von Bettina Friemel
Video Stars & Prominente

Marilyn-Monroe-Statue auf dem Walk of Fame gestohlen

Panorama

Ford-Cabrio von Marilyn Monroe für fast 500 000 Dollar versteigert

Stars & Prominente

"I Need You" zum Valentinstag: It-Girl Paris Hilton singt wieder

von Mads Danner
Stars & Prominente

Sarina Nowak: Halbnackt auf Instagram

von Brigitta Langhoff
Stars & Prominente

Hugh Hefner ist tot: Mehr als nur ein Playboy - ein Visionär und Menschenrechtler

Stars & Prominente

Marilyn Monroe: Unveröffentlichte Bilder aufgetaucht!

von Brigitta Langhoff
Urlaub & Reise

New Yorker Waldorf Astoria schließt

Stars & Prominente

Paris Hilton: Neue Hundemode auf Instagram

Unterhaltung

Monroe-Kleid für 4,8 Millionen Dollar versteigert

Unterhaltung

Marilyn Monroe und John F. Kennedy: "Happy Birthday, Mr. President"-Kleid versteigert

Stars & Prominente

Shawn Mendes überrascht bei MTV-Awards

Stars & Prominente

Amsterdam ehrt Marilyn Monroe

Stars & Prominente

Capotes Asche und Monroes Locken: Käufer bieten Unsummen

Stars & Prominente

Monroe-Kleid von Kennedy-Geburtstag wird versteigert

Mystery

Bilderberger, Rothschilds: Mythos Geheime Weltregierung

von Claudia Frickel
Stars & Prominente

Der Mensch Andy Warhol in Oxford

Stars & Prominente

Franken-Fastnachts-Lästerei - Söder macht den Stoiber

Unterhaltung

Promi-Schachfiguren: Von 007 bis Marilyn Monroe

Stars & Prominente

Wenn Instagram auf Geschichte trifft: Bill Clinton zeigt stolz seine Praktikantin

von Fabian Teichmann
Beauty & Lifestyle

Trendige Kurzhaarfrisuren zum Nachstylen

Gesundheit

Zu dick, zu dünn? Schönheitsideale sind für Mehrheit meist unerreichbar

von Sarah Weik