New York City

Mit diesen zehn Songs wird auch Ihre Silvesterparty ein Hit

Donnerstagnacht tauchten in New York blaue Lichtblitze am Himmel auf. Während einige schon über eine Alien-Invasion oder ein verfrühtes Feuerwerk spekulierten, gab es für die Lichterscheinung eine recht simple Erklärung: Ein Unfall in einem Kraftwerk.

Über New York City ist am Donnerstagnacht ein flackerndes blaues Licht zu sehen gewesen. Einige Menschen vermuteten Außerirdische als Grund, die Ursache war jedoch ein explodierter Transformator in einem Kraftwerk.

Nach der Annahme des UN-Migrationspaktes in der vergangenen Woche in Marokko hat auch die Vollversammlung der Vereinten Nationen dem Papier noch einmal formal zugestimmt.

Jahrelang vertraute US-Präsident Trump seinem Anwalt Cohen. Der beichtete inzwischen eine ganze Latte an Straftaten - und Trump sieht dabei nicht gut aus. Nun verurteilte ein Gericht Cohen zu einer Gefängnisstrafe.

Staatsanwaltschaft: Ex-Trump-Anwalt Cohen soll lange hinter Gitter

Schon wieder müssen die CNN-Büros in New York wegen einer Bombendrohung geräumt werden. Diesmal wird jedoch kein potenzieller Sprengsatz gefunden. 

Das Video der wortlosen Streithähne, die sich in der New Yorker Innenstadt mit harmlosen Mittelfinger-Gesten attackieren, ging am Dienstag viral. Jetzt stellt sich heraus: Es ist gar nicht echt.

In New York ist ein Brief des weltbekannten Wissenschaftlers Albert Einstein versteigert worden. Das Erschreiben erzielte bei der Auktion eine Summe von fast drei Millionen Dollar. 

New Yorker Polizei findet das englische Pärchen und gibt den Ring zurück.

Auch zum Jahresende hin haben die Serienanbieter noch so manchen Knaller im Programm. Zum Beispiel "Dogs of Berlin", nach "Dark" erst das zweite deutsche Netflix-Original.

Ausgebüxter Husky ist wieder bei seinen Besitzern: Sinatra war von New York nach Florida gelaufen, nun wurde er seinen alten Besitzern zurückgegeben.

Die Thanksgiving-Parade des New Yorker Traditionskaufhauses Macy's gehört in den USA zu den Höhepunkten des Feiertags. Doch in diesem Jahr hat sie Frust produziert. 

Und weiter geht die Cyberweek: Wir haben für Sie die aktuellen Angebote und besten Schnäppchen herausgesucht. Hier geht's zu den Top-Deals am Dienstag.

Anna Schudt gewinnt den Preis als beste Hauptdarstellerin. Und auch sonst räumen die Europäer bei den International Emmy Awards für die besten, außerhalb der USA produzierten und ausgestrahlten Fernsehsendungen ab - ein Triumph der Alten Welt in New York.

Mindestens acht Menschen sind bei Winterstürmen im Osten und Süden der USA ums Leben gekommen. Gefrierender Regen machte die Straßen zu gefährlichen Rutschbahnen. Zehntausende waren von der Stromversorgung abgeschnitten.

Seit Anfang 2017 saß Joaquín "El Chapo" Guzmán im Hochsicherheitsgefängnis in New York. Nach fast zwei Jahren ist nun der Prozess gegen den Drogenbaron gestartet. Ihm werden Drogenhandel, Mord, Geldwäsche und Waffenmissbrauch vorgeworfen. Bis zu einem Urteil könnten jedoch noch Monate vergehen.

Immer mehr Restaurantbesitzer in New York wollen ihre Gäste dazu anregen, während des Essens das Smartphone liegenzulassen. Dazu greifen sie zu kreativen Tricks.

Joaquín "El Chapo" Guzmán galt einst als mächtigster Drogenboss der Welt. Jetzt muss sich der Mexikaner vor Gericht in New York verantworten. Doch erst einmal gilt es, die zwölf Geschworenen zu finden - unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen.

Zwei muslimische Kandidatinnen der Demokraten für das Repräsentantenhaus gewinnen die Wahl und sorgen für eine Neuheit. Als jüngste Abgeordnete aller Zeiten zieht der linke Nachwuchsstar Alexandria Ocasio-Cortez aus New York ins Repräsentantenhaus ein. Bei der Senatorenwahl in Texas verpasst der demokratische Bewerber knapp die Sensation.

Am 8. November wird die diesjährige Victoria's Secret Fashion Show in New York City aufgezeichnet. Jetzt wurde das Geheimnis um den alljährlichen Fantasy Bra gelüftet. Model Elsa Hosk wird den exklusiv von Swarovski angefertigten BH im Wert von einer Million US-Dollar auf dem Laufsteg präsentieren.

Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen hat in New York der Prozess gegen den berüchtigten mexikanischen Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán begonnen.

Joaquín "El Chapo" Guzmán galt lange als einer der meistgesuchten Verbrecher der Welt. Jetzt hat in New York der Prozess gegen den Ex-Drogenboss begonnen. Unter höchsten Sicherheitsauflagen müssen allerdings erstmal Geschworene gefunden werden.

Staatsanwälte rieben sich die Hände, als Joaquín Guzmán an die USA ausgeliefert wurde. Im Drogenkrieg gleicht er einer Jagdtrophäe, im Prozess droht ihm nun lebenslange Haft. Der Drogenschmuggel mit Milliardenumsatz und das Gemetzel südlich der Grenze gehen aber weiter - obwohl der wohl mächtigsten Drogenhändler der letzten Jahrzehnte jetzt vor Gericht steht. "El Chapo" ist dabei schwer gezeichnet.