Charlie Sheen

Charlie Sheen ‐ Steckbrief

Name Charlie Sheen
Bürgerlicher Name Carlos Irwin Estévez
Beruf Schauspieler, Produzent, Gastronom
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort New York City
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 176 cm
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun

Charlie Sheen ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Im Schatten des Vaters zu stehen, ist nicht leicht. Charlie Sheen baute sich seine eigene Karriere auf und wurde zum Film- und Fernsehstar. Zuletzt bestimmten aber zumeist negative Nachrichten die Schlagzeilen.

Seine erste Filmrolle hatte Sheen, geboren 1965 als Carlos Irwin Estévez, mit neun Jahren an der Seite seines Vaters Martin Sheen im Film "Die Hinrichtung des Soldaten Slovik" (1974). In der High School drehte er zusammen mit seinen Freunden Sean Penn und Rob Lowe mehrere Super-8-Filme.

Sheens intensive Bemühungen um gute Aufträge trugen Früchte, als er 1984 seine erste Hauptrolle im Film "Die rote Flut" spielte. Etliche kleine Rollen in Fernsehfilmen folgten. Der Kriegsfilm "Platoon" (1986) verhalf ihm zum endgültigen Durchbruch.

In den späten 80ern und frühen 90ern folgten zahlreiche prestigeträchtige Rollen, wodurch Sheen sich als ernst zu nehmender Schauspieler etablieren konnte. Dennoch drehte er auch immer wieder lustige Filme, wie etwa "Hot Shots! - Die Mutter aller Filme" (1991) und dessen Sequel "Hot Shots! Der zweite Versuch" (1993).

Mitte der 90er-Jahre kam seine Karriere nahezu zum Erliegen, als Sheen durch negative Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte: Drogenmissbrauch, Prostituierte und Gewalt gegen seine Freundin bestimmten sein Leben – bis heute.

Bergauf ging es für den Schauspieler erst wieder ab dem Jahr 2000, als er in der Sitcom "Chaos City" Michael J. Fox ersetzte. Seine Rolle als Womanizer in der Sitcom "Two and a Half Men" (2003) markierte den Startpunkt seines sich wiederbelebenden Erfolgs. Er wurde mit dem ALMA-Award ausgezeichnet und mehrfach für den Golden Globe sowie den Emmy Award nominiert.

Dennoch machte Sheen weiterhin mit Drogenmissbrauch, Gewaltausbrüchen und Scheidungen von sich reden. Seinen bisherigen Tiefpunkt erreichte er im Jahr 2011, als er während seiner dritten Entziehungskur in zwölf Monaten den Macher von "Two and a Half Men" öffentlich beleidigte und daraufhin aus der Serie geworfen wurde. Im selben Jahr startete Sheen eine USA-Tournee mit dem Titel "My Violent Torpedo of Truth/Defeat is not an Option", die gemischte Reaktionen hervorrief.

Von 2012 bis 2014 wirkte Sheen in der Serie "Anger Management" als Hauptdarsteller mit. Seither sind Jobangebote Mangelware geworden. Im April 2019 beschwerte sich der Schauspieler in einem Interview darüber, "nur Müll zugeschickt" zu bekommen.

Sheen war bisher dreimal verheiratet (mit Donna Peele, Denise Richards und Brooke Mueller) und wurde immer wieder wegen Gewaltandrohungen oder tatsächlichen Übergriffen verlassen. Im November 2015 machte er in der US-Talkshow "Today Show" seine HIV-Infektion öffentlich.

Charlie Sheen ‐ alle News

Kann das wirklich sein? Die Kultserie "Two and a Half Men" könnte ein Comeback feiern. Sitcom-Star Charlie Sheen scheint eine Idee für eine Fortsetzung zu haben. Doch wie will er das anstellen?

Denise Richards hatte es mit Ex-Ehemann Charlie Sheen nicht gerade leicht. So weit kein Geheimnis. Nun verriet die Schauspielerin in einem Podcast allerdings weitere pikante Details zum Leben mit dem "Two and a Half Men"-Star.

Seit 1988 findet jährlich der Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember statt. Er soll unter anderem dazu aufrufen, offen mit dem Thema HIV umzugehen. Stars wie Charlie Sheen oder der Basketballer Earvin "Magic" Johnson sind selbst HIV-positiv und unterstützen nicht nur AIDS-Stiftungen finanziell, sondern tragen auch dazu bei, dass die Krankheit offen thematisiert wird.

Lange Zeit folgte ein Skandal auf den anderen im Leben von Charlie Sheen. Doch mit Verhaftungen, Drogeneskapaden und Prostituierten scheint jetzt endgültig Schluss zu sein. Der Schauspieler soll den veganen Lifestyle für sich entdeckt haben.

Der US-Schauspieler Charlie Sheen (50) ruft HIV-positive Stars auf, seinem Beispiel zu folgen und ihre Infektion öffentlich zu machen.

Charlie Sheen (50) hat - wieder mal - Ärger mit dem Gesetz. Nun hat ihn das Finanzamt ins Auge gefasst - und könnte ihn sogar ins Gefängnis bringen.

Charlie Sheen (50) schockte die Welt im November letzten Jahres, als er seine HIV-Infektion öffentlich machte. Eine schreckt das aber anscheinend nicht ab: Erotik-Model Jess Impiazzi (27) soll die neue Frau an der Seite des Schauspielers sein.

Acht Monate nach seiner HIV-Beichte, gibt Charlie Sheen (50) zu, nicht alle seine Sex-Partnerinnen über seine Krankheit informiert zu haben. Er stellt allerdings klar: "Ich habe niemanden infiziert!"

Der US-Schauspieler Charlie Sheen (50) wirbt für einen schwedischen Kondomhersteller und sicheren Sex. "Was sich anfühlen mag wie fünf lästige Sekunden, wie eine Verzögerung ...

Charlie Sheen wird ungewohnt ernst. Der "Two and a Half Men"-Schauspieler spricht Monate nach seinem Coming-Out als HIV-positiv über seine Abneigung gegenüber Kondomen. Dabei rät er jungen Leuten, nicht den selben Fehler wie er zu begehen.

Neuer Ärger für den US-Schauspieler Charlie Sheen (50): Die Polizei von Los Angeles ermittelt gegen ihn, wie die Behörde der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag bestätigte.

Charlie Sheen (50) will auch seiner Ex-Frau Denise Richards für ihre gemeinsamen Töchter weniger Unterhalt zahlen. Die derzeitige monatliche Rate von 55 000 Dollar (etwa 50 000 ...

Charlie Sheen (50) und Whoopi Goldberg (60) stehen gemeinsam vor der Filmkamera. Wie das US-Branchenblatt "Variety" am Montag berichtete, haben die beiden Stars Hauptrollen in ...

Darstellerin der Evelyn Harper aus "Two and a Half Men" überrascht Fans.

Nicht alles muss für immer bleiben: Wenn die Stars und Sternchen ihren Körperschmuck bereuen.

Charlie Sheens HIV-Beichte sorgte am Dienstag für mächtig Aufsehen. Er gab öffentlich im US-Fernsehen bekannt, dass er vor vier Jahren die Diagnose bekommen hat. Freunde und Prominente loben ihn für seinen mutiges TV-Geständnis - äußern sich jedoch auch besorgt.

Charlie Sheen ist HIV-positiv. Das hat der "Two and a Half Men"-Star offiziell im TV bestätigt. Zudem verriet der Schauspieler, dass er mit der Krankheit erpresst wurde.

Charlie Sheen hat im amerikanische TV eine Schock-Beichte abgelegt.

Vier Jahre schaffte es "Two And A Half Men" ohne seinen Star Charlie Sheen zu überleben. Der war von 2011 von Produzent Chuck Lorre nach einer öffentlichen Schlammschlacht gefeuert worden. In den letzten beiden Folgen nach zwölf Jahren hofften die Fans der Sitcom nun auf seine Rückkehr und die große Versöhnung. Stattdessen wurden sie Zeuge, was passiert, wenn die Egos zweier zerstrittener Männern Amok laufen.

Kehrt Charlie Sheen zurück? Wir haben bizarres Ende der Serie gesehen. Die Reaktionen auf das Finale fallen kritisch aus.

Das passt ja wie die Faust aufs Auge: Charlie Sheen wird für den US-amerikanischen Frauensender "WEtv" zum Beziehungsexperten. In der Sendung mit dem Arbeitstitel "Charlie Sheen's Bad Influence" lässt er verlobte Paare in verschiedenen Spielrunden testen, wie gut sie wirklich zusammenpassen.

Es begann als kurzer Spaß, spielte in der Folge einen Haufen Geld an den Kinokassen ein und endet jetzt in einer künstlerischen Bankrotterklärung: Machete kehrt zurück, um die Welt vor den Machenschaften eines übergeschnappten Super-Bösewichts zu retten.

Wir zeigen erste Bilder aus der neuen TV-Show des Star-Comedians.

Fällt der Name Charlie Sheen, sind die Skandale nicht mehr weit. Jetzt werden Gerüchte um seine Ex Brooke Mueller laut. Angeblich habe die 35-Jährige nach eigenen Aussagen Kontakte zur Mafia.

Derzeit gibt es im TV eine wahre Überflutung mit Comedy-Sitcoms und Serien. Wir haben uns die erfolgreichsten mal genauer angesehen.