Barbara Wussow

Barbara Wussow ‐ Steckbrief

Name Barbara Wussow
Beruf Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort München
Staatsangehörigkeit Österreich
Familienstand Verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe Braun

Barbara Wussow ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die österreichische Schauspielerin Barbara Wussow wurde mit ihrer Rolle in der Serie "Die Schwarzwaldklinik“ bekannt. Seit Ostern 2018 spielt sie in der ZDF-Reihe "Das Traumschiff" Hoteldirektorin Hanna Liebhold.

Barbara Wussow kam am 28. März 1961 in München als Tochter des österreichischen Schauspielerpaares Klausjürgen Wussow und Ida Krottendorf zur Welt. Ihr Bruder Alexander Wussow ist ebenfalls Schauspieler.

Die ersten sechs Lebensjahre verbrachte Wussow in der bayerischen Landeshauptstadt München, bevor sie mit ihren Eltern nach Wien zog. Dort besuchte sie die Volksschule "Maria Regina" und schloss das Gymnasium 1979 mit der Matura ab. Im Anschluss studierte sie die Fächer Bühnenbild und Kostümbild an der Akademie der bildenden Künste Wien und beendete ihre Ausbildung 1983 mit dem Grad Magistra Artium.

Es folgte der Entschluss, eine Karriere als Schauspielerin zu verfolgen. Wussow nahm Privatunterricht bei der Burgschauspielerin Prof. Susi Nicoletti und studierte im Anschluss an der Wiener Schauspielschule Krauss. Nachdem sie die dortige Bühnenreifeprüfung bestand, hatte sie 1984 ihr erstes Engagement im Theater in der Josefstadt, wo sie in den Folgejahren mit zahlreichen Stücken auf der Bühne stand.

Während ihrer Zeit am Theater ergatterte Barbara Wussow ihren ersten TV-Job an der Seite ihres Vaters in der Serie "Die Schwarzwaldklinik". Ihre zunächst kleine Rolle als "Schwester Elke" wurde später ausgeweitet. Insgesamt stand Wussow vier Jahre lang, von 1985 bis 1989, für die Serie vor der Kamera. 2005 war sie zudem Teil des TV-Spezials "Die Schwarzwaldklinik - Die nächste Generation" anlässlich des 20-jährigen Jubiläums.

Neben ihrer schauspielerischen Tätigkeit ist Wussow auch als Moderatorin aktiv. Unter anderem präsentierte sie bereits die Verleihung des österreichischen Film- und Fernsehpreises "Romy".

2015 stand die gebürtige Münchnerin neben Ralf Bauer und Jan Sosniok im Rahmen der Karl-May-Spiele im Schleswig-Holsteinischen Bad Segeberg auf der Bühne.

Seit Ostern 2018 spielt sie in der ZDF-Reihe "Das Traumschiff“ Hoteldirektorin Hanna Liebhold.

Wussow ist seit 1990 mit dem Schauspieler Albert Fortell verheiratet. Die beiden lernten sich im Jahr 1982 anlässlich einer Lesung in Salzburg kennen und haben zwei Kinder, Sohn Nikolaus (geboren 1998) und Tochter Johanna (geboren 2005).

Barbara Wussow ‐ alle News

Erst mal machen lassen: Florian Silbereisens Ernennung zum „Traumschiff“-Kapitän erfolgte alles andere als kritiklos. Am zweiten Weihnachtsfeiertag nun konnte Silbereisen bei seinem Einstand beweisen, dass seine „Traumschiff“-Besetzung mehr ist, als nur ein PR-Gag. 

Das lange lange Osterwochenende steht vor der Tür - und auch TV-Sender haben sich gerüstet und buhlen mit ihren Highlights um die Gunst der Zuschauer. Damit Sie im Angebot aus Filmklassikern, Shows, Comedys und Action-Krachern den Überblick behalten, haben wir für Sie ein paar Schmankerl herausgepickt.

Schauspielerin Barbara Wussow ("Schwarzwaldklinik") beschreibt sich selbst als "wahnsinnig abergläubisch". Wenn ein Salzstreuer am Tisch umfällt, müsse sie folgendes tun: "Salz ...