Jürgen Klinsmann

Jürgen Klinsmann ‐ Steckbrief

Name Jürgen Klinsmann
Beruf Fußballspieler und -trainer
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Göppingen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 181 cm
Gewicht 73 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Jürgen Klinsmann Instagram

Jürgen Klinsmann ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Jürgen Klinsmann ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Seit November 2019 ist er Trainer beim Bundesligisten Hertha BSC.

Er wurde am 30. Juli 1964 in Göppingen geboren. Der Sohn eines Bäckermeisters legte mit acht Jahren den Grundstein seiner Fußballkarriere, als er im Fußballverein TB Gingen in einem Spiel 16 Treffer erzielte. Mit 16 Jahren unterschrieb der Stürmer einen Vertrag bei den Stuttgarter Kickers, der ihn in nur zwei Jahren zum Vollprofi machen sollte.

Voll und ganz auf eine Karriere als Profifußballer wollte er aber nicht setzen. In der Bäckerei seines Vaters machte er zunächst eine Ausbildung und leistet mit 18 Jahren seinen Grundwehrdienst ab.

Der Fußball lief aber im wahrsten Sinne des Wortes rund: In der Saison 1983/84 erzielte er für die Kickers 19 Treffer. Mit dem VfB Stuttgart erreichte "Klinsi" 1986 sogar das DFB-Finale, das die Mannschaft allerdings mit 2:5 gegen den FC Bayern München verlor.

Mit 19 Treffern – darunter ein spektakulärer Fallrückzieher im Spiel gegen Bayern München – wurde der Stürmer in der Saison 1987/88 Torschützenkönig. Im selben Jahr lief er dann auch das erste Mal für die deutsche Nationalmannschaft gegen Brasilien auf. 1988 wurde er Deutschlands Fußballer des Jahres, danach zog es Klinsmann ins Ausland.

Zusammen mit Lothar Matthäus und Andreas Brehme spielte er fortan für Inter Mailand in der Serie A. Unter dem Italiener Giovanni Trapattoni, der für seine defensive Spielausrichtung bekannt ist, gelangen Klinsmann in seiner ersten Spielzeit 13 Treffer. Nicht nur weil er Italienisch lernte, gehörte er immer zu den beliebtesten ausländischen Spielern bei den Tifosi.

1990 feierte er seinen großen Triumph: Er wurde mit einem 1:0-Sieg gegen Argentinien mit Deutschland Weltmeister und gewann in der nächsten Saison mit Inter den UEFA-Pokal gegen den AS Rom. Nach einer eher durchwachsenen Saison 1991/92 verließ Klinsmann Inter und unterschrieb beim AS Monaco. Danach verschlug es ihn in die Premier League zu den Tottenham Hotspur.

Von dort aus ging es 1995/96 für ihn zurück in die Bundesliga zum Rekordmeister FC Bayern München, wo er unter anderem mit einem legendären Tonnentritt für einige Aufreger sorgte. Zwar gab er noch einige Gastspiele in seinen früheren Vereinen, er beendete seine Spielerkarriere aber auf internationalem Terrain bei der WM in Frankreich (1998) gegen Kroatien. Insgesamt kommt der ehemalige Stürmer auf 221 Bundesliga-Spiele, in denen er 110 Tore erzielte.

Nach dem Rücktritt Rudi Völlers als Teamchef der deutschen Fußballnationalmannschaft infolge des enttäuschenden Abschneidens bei der EM-Endrunde 2004 wurden mehrere Nachfolger gehandelt, darunter vor allem Ottmar Hitzfeld und Otto Rehhagel. Am Ende bekam Jürgen Klinsmann den Posten.

Klinsmann handelte sich umfangreiche Befugnisse aus und kündigte grundlegende Veränderungen an. Er setzte vermehrt auf jüngere Spieler und strebte einen deutlich offensiveren Spielstil an. Nach der Weltmeisterschaft 2006, bei der Deutschland zuhause Dritter wurde, beendete er bereits seine Laufbahn bei der Nationalelf. Er sei "ausgebrannt", sagte er. Kurze Zeit später verpflichtete ihn der FC Bayern München und erreichte mit den Bayern zwar das Champions-League-Viertelfinale, konnte aber während seiner gesamten Bayern-Zeit nicht glänzen.

Am 29. Juli 2011 unterschrieb er einen Vertrag als Trainer der Nationalmannschaft der USA, die er bis November 2016 anführte. Auch wenn er die US-Amerikaner nicht mehr trainiert, hat er seine Liebe zu den Vereinigten Staaten nicht verloren: Bis heute lebt er in einer Villa am Strand von Huntington Beach bei Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien.

Mit Debbie Chin, einem Model aus San José, hat er einen Sohn und eine Tochter. Im Februar 2019 wurde bekannt, dass Klinsmann neuer TV-Experte bei den Fußball-Übertragungen von RTL werde. Im November 2019 folgte dann die nächste Trainer-Station bei Hertha BSC.

Jürgen Klinsmann ‐ alle News

Jürgen Klinsmann strebt seinen ersten Sieg als Trainer von Fußball-Bundesligist Hertha BSC an. Die Berliner treffen heute Nachmittag (15.30 Uhr/Sky) auf den SC Freiburg.

Im dritten Spiel bei Hertha BSC soll für Jürgen Klinsmann endlich der erste Sieg her. Dafür richtet der Trainer auch einen Appell an die Fans.

Im Auswärtsspiel bei Hertha BSC wird Freiburgs Trainer Christian Streich (54) erstmals auf Jürgen Klinsmann (55) treffen.

Berlin (dpa) – Ilja Hofstädt soll als Nachfolger von Andreas Köpke neuer Torwarttrainer beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC werden.

Berlin (dpa) – Mathew Leckie hat beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC wieder das Training aufgenommen.

Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann wird die Profis von Hertha BSC noch in diesem Jahr zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga begrüßen.

Trainer Jürgen Klinsmann hat bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC bis zur Winterpause einen klaren Plan.

Trainer Jürgen Klinsmann vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC bleibt trotz vieler Debatten in der vergangenen Monaten ein Befürworter des Videobeweises.

Gewonnen hat Jürgen Klinsmann auch nach zwei Einsätzen als Cheftrainer von Hertha BSC noch nicht. Trotz eines 2:0-Vorsprungs reicht es bei Eintracht Frankfurt nur zu einem 2:2. Trotzdem macht der frühere Bundestrainer seine Spieler glücklich.

Red Bull Salzburgs Coach Jesse Marsch verfolgt gespannt Jürgen Klinsmanns Weg als Cheftrainer von Hertha BSC. Marsch weiß, was Klinsmann schon immer auszeichnete.

Wenn es nach Torschütze Grujic geht, wird der Klinsmann-Effekt bei Hertha erst im kommenden Jahr richtig zu sehen sein.

Beide Teams standen unter Druck: Neu-Trainer Jürgen Klinsmann wollte mit Hertha BSC unbedingt einen Fehlstart vermeiden, die Eintracht nach zuletzt drei Bundesliga-Niederlagen in Serie nicht schon wieder verlieren. Nach einem hitzigen Duell gab es keinen Sieger.

Jürgen Klinsmanns Rückkehr auf die Bundesliga-Bühne ging bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund am 13. Spieltag ziemlich schief. Trotzdem überwiegen in Berlin wieder Euphorie und Optimismus.

Eine Halbzeit überragend, am Ende doch gezittert. Es reicht aber für Leipzig beim Tabellenletzten Paderborn. RB ist Spitzenreiter. Eine Niederlage kassiert Hertha BSC bei der Premiere von Jürgen Klinsmann. BVB-Trainer Lucien Favre atmet auf.

Dass Hertha BSC Jürgen Klinsmann vorübergehend zum Cheftrainer befördert hat, macht für Lucien Favre den Gang zu seinem Ex-Verein nur noch schwerer. Für den angeschlagenen Coach Borussia Dortmunds geht es an dessen alter Wirkungsstätte um seinen Job.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: Macron als heimlicher Herrscher Europas, die Stichwahl des neuen Führungsduos der SPD und Klinsmanns Rückkehr in die Bundesliga.

Hertha BSC hat einen neuen Trainer. Dabei handelt es sich um keinen Geringeren als den ehemaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann, wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch bekannt gab.

Niko Kovac hat nach seinem Rauswurf beim FC Bayern München kurzfristig noch keine Lust auf eine neue Trainerstelle. Eine Rückkehr nach Berlin, wo sein früherer Mitspieler Ante Covic zur Disposition steht, schließt Kovac vorläufig aus.

Jürgen Klinsmann kehrt in die Fußball-Bundesliga zurück und bekommt einen Sitz im Aufsichtsrat von Hertha BSC Berlin. Einen Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte Klinsmanns Berater Roland Eitel am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur.

Wie die "Bild"-Zeitung meldet, übernimmt Jürgen Klinsmann seinen dritten Job als Nationaltrainer. Nach Deutschland und den USA trainiere der Schwabe demnächst die Ecuadorianer.

Jürgen Klinsmann hat einen neuen Job: Einem Zeitungsbericht zufolge soll der ehemalige DFB-Star und Ex-Trainer der USA nun Nationaltrainer von Ecuador werden.

Welche Legende gehört in die Ruhmeshalle des deutschen Fußballs? Schon bei der Gründungself voriges Jahr schlugen die Emotionen hoch: Wolfgang Overath nicht in der Hall of Fame im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund - wie kann das sein? Nun wählte die Sportjournalisten-Jury fünf neue Ikonen. Mindestens zwei Namen sind sehr überraschend.

Die ehemaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann und Berti Vogts finden die aktuelle Torwart-Diskussion im DFB-Team positiv. Man könne nur glücklich sein, wenn man zwei Weltklasse-Torhüter wie Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen habe.

Gegen Argentinien geht es für die deutsche Nationalmannschaft in der Neuauflage dreier WM-Endspiele nicht um Punkte, wohl aber ums Prestige. Im Vorfeld brennt allen Fans die Frage unter den Nägeln, wen der Bundestrainer ins Tor stellt.

Bayern-Boss Uli Hoeneß legt in der Torhüterdebatte erneut nach. Nun hat der Präsident des Rekordmeisters den DFB-Direktor Oliver Bierhoff attackiert und ihm Chaos und Fehlentscheidungen vorgeworfen.