Polen

Die neue polnische Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk ist "nicht besonders glücklich" über den Sieg der Nationalkonservativen bei der Parlamentswahl in Polen am Sonntag.

Der Sieg der regierenden PiS bei der Parlamentswahl in Polen sorgt bei der EU für Kopfzerbrechen. Auf Deutschland könnte zudem seitens der Polen eine Milliardenforderung zukommen.

Bei der Parlamentswahl in Polen zeichnet sich ein Sieg der nationalkonservativen Regierungspartei PiS ab. Parteichef Kaczynski hat seine Partei bereits zum Wahlsieger erklärt.

Aus der Parlamentswahl ist die Partei von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki siegreich hervorgegangen. Laut ersten Prognosen kann sie weiterhin ohne einen Koalitionspartner regieren. Das Verhältnis Warschaus zu Berlin und Brüssel könnte kompliziert bleiben.

Polens Regierungspartei PiS wirbt mit Sozialleistungen und Ressentiments gegen die LGBT-Bewegung. Ein Wahlsieg der Nationalkonservativen am Sonntag ist sehr wahrscheinlich. Im Vorfeld warnen ehemalige Präsidenten allerdings vor einer autoritären Diktatur.

Jedes Jahr wechselt die Spitze des Bundesrates - ab November ist Brandenburg an der Reihe. Gewählt ist Regierungschef Woidke schon.

Jedes Jahr wechselt die Spitze des Bundesrates - ab November ist Brandenburg an der Reihe. Gewählt ist Regierungschef Woidke auch schon.

Ein Förster in Polen hat mit Filmclips vom Nachtleben einiger Bären großen Erfolg beim Online-Publikum.

Bei einer Polizeikontrolle auf der A10 bei Berlin haben Polizeibeamte einen mutmaßlichen Straftäter erschossen. 

Dramatisches Ende einer Fahrzeugkontrolle: In Potsdam wurde ein Mann von Polizisten erschossen, der in Polen zur Fahndung ausgeschrieben war. Er wird in der Ukraine eines schreckliche Verbrechens beschuldigt.

Österreichs Nationalspieler Martin Hinteregger hat mit einer Party vor dem EM-Qualifikationsspiel in Polen für ein erneutes Aufsehen gesorgt. Weil er seinen Geburtstag zu ausgiebig feierte, wurde er von der Partie ausgeschlossen.

Vor 80 Jahren fielen auf die polnische Kleinstadt Wielun die ersten Bomben. Der Beginn des Zweiten Weltkriegs. Nun bat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Menschen um Vergebung für den deutschen Krieg mit Millionen Toten.

Der 1. September 1939 gehört zu den schlimmsten Tagen der Weltgeschichte: Die Nationalsozialisten greifen mit perfiden Methoden und ohne jede Vorwarnung Polen an – der Auftakt zum Zweiten Weltkrieg. Wir dokumentieren noch einmal die dramatischsten und fatalsten Entscheidungen heute vor 80 Jahren.

Polens Präsident Andrzej Duda bekräftigt die Forderung seines Landes nach deutschen Reparationszahlungen: "Wir werden eine Rechnung vorlegen", sagte er im Interview mit der "Bild"-Zeitung. Zugleich betont er das "vorbildliche" Verhältnis zu Deutschland.

Das Achtelfinale der Volleyball-EM der Frauen findet in Polen statt. Zuvor waren das deutsche Team in der Slowakei zu Gast. Die EM findet in diesem Jahr in vier Ländern statt.

"Dorian" gewinnt über dem Atlantik weiter an Stärke. Als Wirbelsturm der Stufe zwei bewegt er sich nun Richtung USA und könnte ab Sonntag auf die Südostküste treffen. Präsident Trump warnt die Anwohner mit drastischen Worten - und sagt eine seit Langem geplante Reise ab.

Der Zweite Weltkrieg begann vor 80 Jahren mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen. Von Anfang an begleiteten ihn Verbrechen an der Zivilbevölkerung.

Auch im aktuellen "Polizeiruf 110: Heimatliebe" aus dem deutsch-polnischen Grenzgebiet rund um Frankfurt an der Oder bleiben einige Fragen ungeklärt. Hier gibt es die Antworten.

In Polen und der Slowakei haben Unwetter zahlreiche Opfer gefordert. Im Tatra-Gebirge traf ein Blitz offenbar zunächst ein Gipfelkreuz, dann setzte eine Kettenreaktion ein.

Seine Reise zum G7-Gipfel im französischen Biarritz verbindet US-Präsident Donald Trump mit Besuchen in mehreren europäischen Ländern. Um Deutschland macht er allerdings einen Bogen. Das ist bezeichnend, denn ein bilaterales Treffen mit Angela Merkel ist eigentlich längst überfällig. 

In keinem Land in Europa sind so viele US-Soldaten stationiert wie in Deutschland. Doch das könnte sich bald ändern: Die USA drohen mit einem Teilabzug ihrer Truppen. US-Präsident Donald Trump ist verärgert darüber, dass Deutschland immer noch zu wenig für Verteidigung ausgibt. Das löste in der Koalition Empörung aus - aber auch Verständnis.

Nirgendwo in Europa sind so viele US-Soldaten stationiert wie in Deutschland. Aber wie lange noch? US-Präsident Trump erwägt eine Truppen-Verschiebung. Sie könnte schon bald verkündet werden.

Ein Mann ist in Polen anscheinend an den Folgen zahlreicher Bienenstiche gestorben. Die Polizei hat eine Vermutung, wie es dazu kam.