Greta Thunberg

Ein Gipfel, auf dem es auch ums Klima gehen soll, ohne die Klimaikone? Vorerst kann Greta Thunberg nicht am Weltwirtschaftsforum in Davos teilnehmen. Die 17-Jährige ist krank.

Im Spätherbst ihrer Kanzlerschaft legt Merkel ihren lakonischen Pragmatismus ab. Stattdessen stürmt sie mit der Libyen-Initiative auf ein neues Spielfeld der Weltpolitik. 

In der Serie "Star-Trek: The Next Generation" erkundete er als Jean-Luc Picard das All. Nun verlangt er mehr Konzentration auf die Erde.

Am Sonntag startet eine Protest-Wanderung vom schweizerischen Landquart Richtung Weltwirtschaftsforum in Davos. Die schwedische Umwelt-Aktivistin Greta Thunberg wird nicht dabei sein.

Kurz vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos will das Bündnis "Strike WEF" einen dreitägigen Protestmarsch von knapp 50 Kilometern zurücklegen – am liebsten mit Klimaaktivistin Greta Thunberg. Doch es gibt Bedenken.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute mit Joe Kaesers PR-Gau, dem Stand der Digitalisierung in Deutschland und der Krisensitzung bei den britischen Royals.

Nein, Greta Thunberg war nicht zu Gast bei "Wer wird Millionär?" Doch Günther Jauch entdeckte in der ersten Folge des neuen Jahres sein Umweltbewusstsein. Auslöser war ein junger Mann, der nach einem Asien-Urlaub mit seiner Partnerin die Welt retten will. Zumindest ein bisschen. Denn der Plastikmüll im Meer lässt das Paar nicht kalt. Jauch ebenso wenig. Entsprechend spannend fand der Moderator die Geschäftsidee der beiden, wie die Galerie zeigt.

Die Golden Globes sind zum 77. Mal verliehen worden. Zu den Gewinnern gehören "Once Upon a Time in Hollywood" und ein düsteres Kriegsdrama. Viele Stars - von Nicole Kidman bis Brad Pitt - feiern bei der Trophäen-Gala mit.

Mit 15 setzte sie sich aus Protest für das Klima vor das Parlament in Stockholm, mit 16 wurde sie weltberühmt - nun ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg 17 Jahre alt geworden.

Greta Thunberg inspirierte Arshak Makichyan selbst aktiv zu werden, beim jüngsten UN-Klimagipfel in Madrid saßen die beiden nebeneinander auf der Bühne. Seit nunmehr über 40 Wochen protestiert Makichyan in Moskau meistens ganz allein gegen den Klimawandel – und landete dafür sogar im Gefängnis. Ans Aufhören denkt der 25-Jährige trotzdem nicht.

Ihr Leben als Aktivistin macht Greta Thunberg nach Angaben ihres Vaters glücklich. Warum sich Svante Thunberg nichtsdestotrotz Sorgen um sie macht, erklärte er nun in einem Interview.

Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld hat Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland ausgewertet und geprüft, ob gesellschaftliche Ereignisse oder berühmte Menschen Einfluss auf die Wahl eines Vornamens für ein Neugeborenes haben. Dabei hat er auch die ungewöhnlichsten Namen veröffentlicht.

Die Fridays-for-Future-Bewegung setzt das Thema Klimaschutz mit Nachdruck auf die öffentliche Agenda. Die jungen Klimaaktivisten um Greta Thunberg ernten viel Zuspruch – aber auch Hass und Hetze im Internet.

Greta Thunberg hat ihre Dienstreise durch die Welt beendet und ist zurück daheim. Auf ihren letzten Kilometern Richtung Schweden sorgte ein Bild aus einem überfüllten deutschen ICE für mehr Aufsehen, als der 16-Jährigen lieb war.

Greta Thunberg twittert über die Deutsche Bahn. In seiner Antwort macht das Unternehmen Reisedaten der Klimaaktivistin öffentlich. Der Berliner Datenschutzbeauftragten stößt das sauer auf. 

Am Samstag hat Greta Thunberg bei Twitter ein Foto gepostet, das sie auf dem Boden sitzend zwischen Koffern in einem ICE zeigt. In den darauffolgenden Stunden berichtete die ganze Welt über Thunbergs Zugreise und auch die Deutsche Bahn schaltete sich ein. Die junge Klima-Aktivistin zeigt sich nun verwundert über das großes Echo des Vorfalls.

Im Zuge der Debatte über die Echtheit eines Fotos von Greta Thunberg im Gang eines ICE ist am Montag ein Video aufgetaucht. 

Franziska Giffey hat großen Respekt vor der Leistung Greta Thunberg im Kampf für mehr Klimaschutz. Das getwitterte Foto aus einem ICE hat der SPD-Familienministerin aber nicht sonderlich gut gefallen.

Ein Tweet von Greta Thunberg über ihre Heimreise nach Schweden in "überfüllten Zügen durch Deutschland" ruft konträre Reaktionen hervor. Auch die Deutsche Bahn fühlt sich berufen, der jungen Klimaaktivistin Verhaltensregeln mitzugeben - und gibt dabei keine gute Figur ab.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: China als Stressfaktor für Deutschlands Wirtschaft, die Zukunft der Deutschen Bahn - und ein Ministerpräsident mit Gastauftritt im "Tatort".

Greta Thunberg ist auf dem Heimweg nach Schweden in einem überfüllten Zug der Deutschen Bahn gereist. Davon hat die Klimaaktivistin ein Foto auf Twitter gepostet. Die Bahn reagierte umgehend.

"Zeit zu Handeln" lautete das Motto der Klimakonferenz in Madrid. Doch nach deren Ende zeigen sich Klimaschützer enttäuscht. Denn die Abschlusserklärung des UN-Klimagipfels ist alles andere als eine Trendwende.

Auf dem Weg zurück in die schwedische Heimat lernt Greta Thunberg die Deutsche Bahn näher kennen. Einen Sitzplatz im ICE findet sie auf ihrer Etappe durch Deutschland nicht.

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg zeigt sich enttäuscht von den bisherigen Ergebnissen der Weltklimakonferenz. Für sie deutet Vieles auf ein Scheitern des Gipfels hin.